21.1 C
München
Mittwoch, 5. Oktober 2022

ANNE WILL am 19. Juni 2022 um 21:45 Uhr im Ersten / Solidarität mit der Ukraine – wozu sind Deutschland und Europa bereit?

Top Neuigkeiten

München (ots) –

„Die Ukraine gehört zur europäischen Familie“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz bei seinem Besuch in Kiew diese Woche. Ob das Land auch tatsächlich die konkrete Perspektive auf einen EU-Beitritt bekommt, könnte sich bereits kommende Woche entscheiden. Währenddessen geht besonders im Osten des Landes der fast viermonatige Angriff durch russische Truppen weiter. Um sich erfolgreich verteidigen zu können, brauche die Ukraine von den Verbündeten neue schwere Waffen, fordert ihr Präsident Selenskyj. Wird diesem Wunsch entsprochen werden? Wäre der Status eines EU-Beitrittskandidaten eine Hilfe im Kampf gegen Putin? Unternehmen Deutschland und Europa genug, um die Ukraine zu unterstützen?

Zu Gast bei Anne Will:
Ursula von der Leyen (CDU, EU-Kommissionspräsidentin)
Dmytro Kuleba (Außenminister der Ukraine)
Saskia Esken (SPD, Parteivorsitzende)
Johann David Wadephul (CDU, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Auswärtiges, Verteidigung)
Claudia Major (Politikwissenschaftlerin, Leiterin der Forschungsgruppe Sicherheitspolitik der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP))
Christoph Schwennicke (Journalist)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@ard.de
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel