3.1 C
München
Samstag, 15. Juni 2024

ArrowUp: Mit Struktur und Bestnoten im Studium zum Top-Einstiegsgehalt

Top Neuigkeiten

Pforzheim (ots) –

Zeitdruck, Leistungsdruck, Erwartungsdruck – für viele bedeutet Studieren Stress. Doch mit der richtigen Strategie gelingt auch das Studium leichter. Valentin Meyfarth und Niklas Burkhardt haben ArrowUp gegründet, um Studierende mit einem klaren Plan und besten Noten durch das Studium zu bringen und sie beim Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen. Wir haben uns bei ihnen erkundigt, wie das Ganze funktioniert.

Wenn die Klausurphase ansteht, wird kaum noch geschlafen – die Prüfungen müssen bestanden werden und da heißt es: lernen, lernen, lernen. Familie und Freunde fühlen sich längst vernachlässigt, doch es bleibt nicht einmal die Zeit für Sport oder eine ausgewogene Ernährung. „Das Problem ist, dass die Noten am Ende trotz enorm hohem Zeitinvestment und Stress durchschnittlich bis schlecht ausfallen. So höre ich es direkt von den Studenten“, sagt Valentin Meyfarth, Gründer von ArrowUp. „Wir sind eben durch die Schule auf das Studium schlecht vorbereitet, weil wir niemals gelernt haben, wie wir richtig lernen. Dazu kommt der ungeheure Erwartungsdruck, dem wir uns selbst aussetzen. Hohe Ansprüche sind gut – doch sie dürfen nicht lähmen. Wer das gesamte Studium über in der Angst vor einem schlechten Abschluss lebt, wird zudem zwangsläufig Schwierigkeiten beim Start ins Berufsleben haben.“

„Mit gehirnoptimierten Lernmethoden können wir Struktur ins Lernen bringen, sodass wir ohne Stress und Druck exzellente Noten erreichen“, ergänzt sein Geschäftspartner Niklas Burkhardt. „Das führt zu einem höheren Selbstvertrauen und damit auch zu nachhaltigen Erfolgen, die sich nicht nur im Studium selbst bemerkbar machen, sondern die beste Grundlage bieten, um später in eine Top-Firma einzusteigen.“ Die beiden haben ArrowUp vor drei Jahren gegründet und begleiten seitdem Studierende, die in der freien Wirtschaft Karriere machen möchten, über die Studienzeit bis ins Berufsleben. Während Niklas Burkhardt auf den Bereich gehirngerechtes Lernen spezialisiert ist und die richtige Struktur ins Studium bringt, vermittelt Valentin Meyfarth praktisches Wissen, das für den Einstieg in eine renommierte Firma entscheidend ist, denn: Wer bei den oberen 10 Prozent der Firmen genommen werden will, muss schon im Studium anfangen, sich darauf vorzubereiten. Bei ArrowUp dreht es sich nicht allein um gute Noten, sondern auch um die Schärfung des Profils, denn am Ende des Studiums soll schließlich ein erstklassiges Einstiegsgehalt stehen.

Mit ArrowUp zu Bestnoten und Top-Gehalt

Der Druck im Studium nimmt zu und viele Studierende sehen sich nach Unterstützung um. In erster Linie stoßen sie auf Angebote, die ihnen eine Vorbereitung auf Klausuren in bestimmten Fächern versprechen. „Wir haben selbst jahrelang Nachhilfe gegeben, haben aber bald erkannt, dass es hier vor allem darum geht, die nächste Prüfung zu meistern – eine langfristige Lösung ist das allerdings nicht. Uns ging es deshalb darum, einen nachhaltigen Plan für das Studium zu entwickeln“, erzählt Niklas Burkhardt. „Idealerweise kommen die Studierenden bei Studienbeginn zu uns, sodass wir schon im ersten Semester eine Lernstrategie aufbauen, die im zweiten vertieft wird. Der Einstieg lohnt sich aber grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt des Studiums: Denn wer mit uns arbeitet, möchte zu den Besten gehören, ohne einen übermäßigen Aufwand zu betreiben. Eine Wunderpille bieten wir allerdings nicht, es geht vielmehr darum, unsere Methodik umzusetzen: Wir erklären jedem Studierenden persönlich, wie Lernen funktioniert und wie sie nach und nach die richtigen Strategien aufbauen können, um das volle Potenzial aus sich herauszuholen.“

Dabei setzt das Team auf individuelle Ansätze, angepasst an jeden Studierenden: Sie geben ihnen keine allgemeingültige Vorlage oder bringen ihnen einzelne Lernmethoden bei – denn dadurch wird niemand automatisch zu einem Top-Studenten. Stattdessen sehen sie sich den gesamten Unialltag an, um diesen dann zu optimieren. Nur so ermöglichen sie es ihren Teilnehmern, individuell voranzukommen: So schreiben die Teilnehmer nicht nur deutlich bessere Noten, ohne dafür mehr Aufwand betreiben zu müssen, sie schaffen auch eine wertvolle Struktur. „Bei uns lernt jeder Teilnehmer, wie er seine ganz persönlichen Herausforderungen im Studium meistern kann“, betont Valentin Meyfarth. „So schaffen wir die besten Grundlagen für den späteren Berufseinstieg.“ Dabei ist es den Experten wichtig, auch ein Gefühl für die Praxis bei ihren Teilnehmern zu entwickeln: So raten sie beispielsweise zu Praktika oder Werkstudentenstellen, um Praxiserfahrung zu sammeln. Dabei unterstützen sie die Studierenden auch mit ihrem umfangreichen Netzwerk an wertvollen Kontakten zur Automobilindustrie und namhaften Unternehmen und schaffen es so, die passenden Möglichkeiten zu finden – Praktikantengehälter bis 2.000 Euro pro Monat sind dabei keine Seltenheit.

Doch auch hier endet das Angebot noch nicht: So unterstützen Valentin Meyfarth und Niklas Burkhardt die Teilnehmer auch dabei, nach ihrem Abschluss eine passende Stelle zu finden. Das beginnt bei der Suche nach einer passenden Stelle, geht über die korrekte Erstellung von Lebenslauf und Anschreiben bis hin zum optimalen Verhalten im Bewerbungsgespräch. Auch bei der Jobsuche unterstützt ArrowUp, da ihr großes Netzwerk Zugang zu exklusiven Stellenangebote ermöglicht, die ansonsten intern innerhalb der Firmen besetzt werden. „So bieten wir den Studierenden alles, was sie für den Einstieg in einen Top-Beruf benötigen“, erklärt Niklas Burkhardt.

Lernmethoden und Karriereberatung: Die Expertise von Valentin Meyfarth und Niklas Burkhardt

Das Angebot von ArrowUp fußt auf der eigenen Erfahrung der heutigen Experten: Während Niklas Burkhardt sein Abitur zwar mit 1,0 abschloss, stieß er im Studium jedoch auf einige Hürden. „Nachdem ich zu Beginn meines Studiums trotz 60 bis 70 Stunden Wochenaufwand mit den Noten unzufrieden war, habe ich angefangen, mich tiefgehend mit dem Thema Lernen auseinanderzusetzen. So habe ich über die letzten drei Jahre mit vielen internationalen Lern- und Gedächtnistrainern zusammengearbeitet und mich mit den aktuellen Erkenntnissen der Gehirnforschung beschäftigt. Mit meinen daraus entwickelten Methoden habe ich dann meinen Lernaufwand praktisch halbieren können und jede Klausurenphase ohne Probleme mit 1,x absolviert“, berichtet er. „Diese Methoden gebe ich heute bei ArrowUp weiter.“ Valentin Meyfarth hingegen weiß noch genau, wie sein erstes Bewerbungsgespräch für eine Ausbildung ablief: „Ich war schlecht vorbereitet und bin sogar in kurzen Hosen dort aufgetaucht – es war eine Katastrophe“, erinnert er sich. „Später im Studium habe ich zahlreiche Praktika bei den größten deutschen Firmen absolviert und habe über die Jahre gelernt, wie eine Bewerbung auch die Zusage sichert.“ So vereinen die beiden ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus den Bereichen Lernen und Bewerben und bieten ihren Teilnehmern damit beste Voraussetzungen.

Dass ihre Methode funktioniert, belegen die Erfolgsgeschichten zahlreicher Studierender. Benno M. kam im vierten Semester seines Ingenieurstudiums an der TU Berlin auf die Experten zu und ist bis heute begeistert. Zwar hatte er auch vor der Zusammenarbeit bereits gute Noten vorzuweisen, das Problem dabei war allerdings, dass er für jede Klausurenphase aufs Neue einen enorm hohen Aufwand betreiben musste, der mit massivem Stress einherging. „Benno kam zu uns, weil er neben der Uni kaum noch Zeit für seine Hobbies, Familie und Freunde hatte. Außerdem wusste er noch gar nicht wirklich, was er nach dem Studium überhaupt machen wollte, da er noch keine relevante Praxiserfahrung gesammelt hatte“, berichtet Niklas Burkhardt. „Wie hätte er das auch schaffen sollen, angesichts der Tatsache, dass seine gesamte Freizeit für die Uni draufging.“ Gemeinsam mit den Experten von ArrowUp sollte sich das ändern: So strebte er nicht nur einen noch besseren Notendurchschnitt an, sondern wollte vor allem Struktur in sein Studium bringen. Mit Erfolg: Am Ende seines Bachelorstudiums schrieb er zehnmal die Note 1,0, siebenmal eine 1,3 und konnte sich außerdem ein Praktikum bei Audi sichern. So ging sein Notendurchschnitt konstant in Richtung 1,0. Auch das Thema Studium an sich geht er heute anders an. Statt sich zu rechtfertigen, geht er selbstsicher an die Inhalte heran und weiß: Am Ende ist es die Klausur, die vor ihm Angst haben muss und nicht er vor der Klausur – wertvolle Erkenntnisse, die er gemeinsam mit dem Team von ArrowUp auch im Master weiter umsetzt.

„Wir arbeiten strukturiert und konzentrieren uns auf die Hebel, die uns wirklich voranbringen. So soll das Studium wieder mit Leichtigkeit voranschreiten. Das Ziel ist eine gehirngerechte Lernstrategie und ein geschärftes Profil für die attraktivsten Optionen auf dem Arbeitsmarkt. So lernen unsere Teilnehmer, wie sie im Studium Bestnoten erzielen und sich auf den Einstieg in einer Top-Firma vorbereiten – und das ohne auszubrennen und den ganzen Tag gestresst zu sein“, fasst Valentin Meyfarth zusammen.

Willst auch du dein Studium auf das nächste Level bringen, Bestnoten schreiben, ohne endlos dafür lernen zu müssen und nach dem Studium in eine Top-Firma einsteigen? Dann melde dich jetzt bei ArrowUp (https://arrowup.de/) und vereinbare einen Termin für eine kostenfreie Lernanalyse!

Pressekontakt:
ArrowUp GbR
Vertreten durch: Valentin Meyfarth & Niklas Burkhardt
E-Mail: consulting@arrowup.de
Webseite: https://arrowup.de/
Original-Content von: ArrowUp GbR, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel