3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

Attraktiv für Fachkräfte: Deutschlands gesündeste Arbeitgeber ausgezeichnet

Top Neuigkeiten

Bonn (ots) –

EUPD Research und Handelsblatt verleihen Corporate Health Award 2023 im historischen Steigenberger Icon Grandhotel & Spa

Die Rekrutierung und Bindung neuer Fachkräfte ist für Arbeitgeber aller Branchen eine zunehmend schwieriger werdende und kostspielige Herausforderung. Gleichzeitig suchen Fachkräfte nach Arbeitgebern, die Wert auf eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit legen. Doch wie können potenzielle Bewerber erkennen, welche Unternehmen solche Werte verfolgen? Ein klares Zeichen für sozial nachhaltiges Handeln ist ein etabliertes Corporate Health Management. Die Preisträger demonstrieren durch ihr Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement, dass sie in die Gesundheit und damit in die Zukunft ihrer Mitarbeitenden investieren.

Der Corporate Health Award zeichnet Unternehmen aus, die die Bedeutung der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden nicht nur erkannt, sondern auch fest in ihrer Unternehmenskultur verankert haben. Dazu zählen innovative Ansätze, die speziell auf die Bedürfnisse der heutigen Arbeitsgesellschaft zugeschnitten sind. Solche Strategien sind für Fachkräfte ein entscheidender Faktor bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers. Sie spiegeln eine Unternehmensphilosophie wider, die über das traditionelle Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis hinausgeht: Sie fördern ein nachhaltiges und gesundheitsorientiertes Arbeitsumfeld.

„Angesichts des demografischen Wandels sowie des Fachkräftemangels ist es für Unternehmen essenziell, attraktiv für potenzielle Bewerber zu sein. Der Corporate Health Award dient als Zeichen für Unternehmen, die in das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter investieren, eine zukunftsorientierte Arbeitskultur fördern und damit Exzellenz beweisen“, erklärt Joshua Baaken, Leiter des Corporate Health Awards bei EUPD Research. Bei den diesjährigen Teilnehmern in den Kategorien Mittelstand und Großkonzern waren viele erstmalige Preisträger sowie langjährig etablierte Vorreiter vertreten. Zu letzteren zählt auch die DHL Group, die bereits 2009 bei der Erstvergabe der Corporate Health Awards für ihr Engagement ausgezeichnet wurde; Dr. med. Andreas Tautz, Chief Medical Officer der DHL Group, untermalt die Bedeutung kontinuierlicher Arbeit: „Wir freuen uns, bereits vor 15 Jahren als Avantgarde im Gesundheitsmanagement ausgezeichnet worden zu sein. Nun nach 15 Jahren setzen wir diese Führungsrolle fort und sind entschlossen, auch zukünftig an der Spitze des Gesundheitsmanagements zu bleiben.“

Alle ausgezeichneten Unternehmen wurden nach einer wissenschaftlichen Analyse einem umfassenden Audit ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements unterzogen. Aus den Finalisten ermittelte der unabhängige Expertenbeirat schließlich die Branchensieger. Die Bekanntgabe der Siegelträger und Gewinner in insgesamt 15 Branchen fand am Donnerstagabend im Steigenberger Icon Grandhotel & Spa auf dem Petersberg bei Bonn statt.

Markus Hoehner, Gründer und CEO von EUPD Research, äußert sich zu den Corporate Health Visionären 2023: „Die Relevanz eines strategischen betrieblichen Gesundheitsmanagements ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Impact entsprechender Konzepte und Maßnahmen auf die gesamte Nachhaltigkeitsstrategie von Unternehmen sind maßgeblicher Erfolgsfaktor zukunftsfähiger Arbeitgeber.“

Neben den einzelnen Award-Gewinnern in den Kategorien Großunternehmen und Mittelstand werden auch „Sonderpreise“ für besonderes Engagement vergeben. Diese wurden gemeinsam mit Men’s Health & Women’s Health (Gesundheitskommunikation), der Techniker Krankenkasse (Gesunde Hochschule) und der IKK classic (Gesundes Handwerk) verliehen. In diesem Jahr sind die Integion GmbH (Controlling) und der Deutsche BkV Service (Corporate Benefits) als neue „Sonderpreispartner“ hinzugekommen.

Susan Koll, Head of Concept & Development Awards bei Solutions by Handelsblatt Media Group, ergänzt: „Die Corporate Health Companies 2023 haben eindrucksvoll demonstriert, wie sie nachhaltiges Gesundheitsmanagement als integralen Bestandteil ihrer Corporate Social Responsibility praktizieren. Diese Unternehmen zeigen Transparenz, indem sie ihr Gesundheitsmanagement im Zuge des Corporate Health Award Prozesses offenlegten. Wir freuen sehr, die so vorbildliche Verantwortungsübernahme der Arbeitgeber im Rahmen der feierlichen Gala würdigen zu können.“

Die Gewinner und Siegelträger des Corporate Health Award 2023 (alphabetisch geordnet)

– AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG – Gewinner
– AOK Niedersachsen. Die Gesundheitskasse – Gewinner
– Atruvia AG – Gewinner
– Berliner Wasserbetriebe AöR – Gewinner
– BWI GmbH – Exzellenz
– Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG – Exzellenz
– DHL Group – Gewinner
– EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co.KG – Gewinner
– Edwards Lifesciences GmbH – Exzellenz
– Energiequelle GmbH – Exzellenz
– GEO DATA GmbH – Gewinner Mittelstand
– Gleiss Lutz – Gewinner
– Hammerer Aluminium Industries – Gewinner Mittelstand
– Kommunales Center für Arbeit – Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises – Gewinner Mittelstand
– Medizinischer Dienst Baden-Württemberg – Exzellenz
– Mercedes-Benz Consulting GmbH – Gewinner Mittelstand
– Metafinanz Informationssysteme GmbH – Gewinner Mittelstand
– Mobile Haus-Krankenpflege Kröber GmbH – Gewinner Mittelstand
– MVV Energie AG – Exzellenz
– NEW AG – Gewinner Mittelstand
– NÜRNBERGER Versicherung – Exzellenz
– OKE GROUP GmbH – Gewinner
– Open Grid Europe GmbH – Gewinner
– Provinzial Holding AG – Gewinner
– Rheinmetall AG – Gewinner
– Salzgitter AG – Gewinner
– Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG – Exzellenz
– Süwag Energie AG – Exzellenz
– TRACTO-TECHNIK GmbH & Co. KG – Gewinner Mittelstand
– Viega GmbH & Co. KG – Exzellenz
– W&W-Gruppe – Exzellenz

Sonderpreisträger:

– Allianz Technology in Deutschland – Mental Health
– DB Cargo AG – Innovation
– Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) – Corporate Benefits
– Gothaer Versicherungen – Sustainability
– Infraserv GmbH & Co. Höchst KG – Controlling
– MBV mbH – Corporate Culture
– Palstring GmbH & Co. KGSP Gesundes Handwerk
– Rheinland-Pfälzische Technische Universität Kaiserslautern-Landau – Gesunde Hochschule SGM
– Siemens Healthineers AG – Family Engagement
– Silver Atena GmbH – Employee Engagement
– Telefónica Germany GmbH & Co. OHG – Gesundheitskommunikation
– Universität Stuttgart – Gesunde Hochschule BGM

Über den Corporate Health Award

Der Corporate Health Award ist die renommierteste Auszeichnung in Deutschland für strategisches betriebliches Gesundheitsmanagement. Im Anschluss an die Online-Qualifizierung erhalten alle Teilnehmenden einen Deutschland-Benchmark im Branchenvergleich. Organisationen mit einer Zielerreichung von über 50% im zugrundeliegenden Corporate Health Evaluation Standard können zudem ihr Ergebnis durch ein Audit verifizieren lassen. Aus den geprüften „Corporate Health Companies“ entscheidet der unabhängige Expertenbeirat jährlich über die Gewinner des Awards. Mehr Informationen: www.corporate-health-award.de

Über das Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteur:innen, Korrespondent:innen und ständige Mitarbeiter:innen rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Im Tageszeitungsvergleich zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei Entscheider:innen der ersten und zweiten Führungsebene zur unverzichtbaren Lektüre. Laut „Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ (LAE) 2023 erreicht das Handelsblatt crossmedial 1.028.000 Top-Entscheider:innen börsentäglich. Online ist das Handelsblatt unter www.handelsblatt.com erreichbar.

Über EUPD Research

EUPD ist ein führendes Marktforschungs-, Analyse- und Zertifizierungsinstitut im gesamten Nachhaltigkeitssektor und genießt seit über 22 Jahren national und global einen unangefochtenen Pionierstatus. In stetiger Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Medien nimmt EUPD eine tragende Rolle bei der Initiierung und Etablierung gesellschaftsrelevanter Qualitätsmodelle und Initiativen im Kontext ESG ein. Im Bereich Social Sustainability und Corporate Health Management haben bereits tausende Unternehmen im deutschsprachigen Raum von den Evaluierungs-, Begleitungs- und Auszeichnungsprozessen der drei Bereiche EUPD Research, EUPD Consult und EUPD Cert profitiert. Grundlage aller Prozesse ist der kontinuierlich weiterentwickelte Corporate Health Evaluation Standard (CHES), der sich in drei Modelldimensionen (Struktur, Strategie und Leistungsangebot) und insgesamt über 25 Themencluster gliedert. Mehr Informationen: https://corporate-health-alliance.de

Pressekontakt:
Adenauerallee 134
53113 Bonn
Deutschland
Emma Bressel
02285043612
e.bressel@eupd-research.com
Original-Content von: EuPD Research, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel