3.1 C
München
Mittwoch, 21. Februar 2024

Auswanderungsstimmung in Deutschland – Jeffrey Oliver verrät, warum es immer mehr Menschen nach Dubai zieht

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Jeffrey Oliver ist Immobilienmakler in Dubai und hat sich als solcher auf die Vermittlung von Luxusimmobilien spezialisiert. Mit seinem weitreichenden Netzwerk und vielen Jahren Erfahrung in Dubai, wodurch er nicht nur die jeweils passenden Luxusobjekte finden, sondern seine Kunden auch mit seiner Kenntnis der örtlichen Verhältnisse vor Risiken und Unannehmlichkeiten bewahren kann, ist er der perfekte Ansprechpartner für Menschen auf der Suche nach einer Kapitalanlagen oder einem zusätzlichen Wohnsitz in Dubai. Hier erfahren Sie, warum die Luxusmetropole immer interessanter für deutsche Auswanderer wird.

Einen zweiten Wohnsitz direkt am Meer und mit ganzjährig gutem Wetter – wer sich diesen Traum erfüllen will, muss einen Blick über Deutschlands Grenzen hinaus wagen. Viele Interessenten wollen dabei die Möglichkeiten der Globalisierung für sich nutzen und sehen sich zunehmend in Regionen außerhalb Europas um. Gerade besonders beliebt ist Dubai. Die Stadt am Persischen Golf hat ihren Bewohnern und Gästen sehr viel zu bieten, wie auch Jeffrey Oliver weiß. Er lebt selbst in der Metropole und ist hier als Immobilienmakler für seine deutschen Kunden tätig. „Eine Immobilie in Dubai war als zusätzlicher Wohnsitz oder Kapitalanlage bereits vorher sehr beliebt, aktuell sehen wir jedoch ein deutlich gestiegenes Interesse“, berichtet der Immobilienvermittler. Die Kunden von Jeffrey Oliver sind meist selbst Unternehmer mit Auslandserfahrung. Allerdings wollen sie die rechtlichen und verwaltungstechnischen Spezialkenntnisse des Experten nutzen, um den Immobilienerwerb in Dubai so einfach wie möglich zu machen. Jeffrey Oliver weiß genau, worauf bei Luxusimmobilien in Dubai zu achten ist und ist damit der beste Ansprechpartner vor Ort. Warum es die Menschen gerade nach Dubai zieht und was die Stadt so besonders macht, hat er im Folgenden zusammengefasst.

1. Der Wunsch nach besserem Wetter

In erster Linie ist es das Wetter, das viele Menschen nach Dubai treibt. Während in Deutschland graue und regnerische Tage dominieren und allenfalls drei Monate im Jahr warme Verhältnisse herrschen, kann Dubai mit 360 Sonnentagen pro Jahr glänzen. Zwar befürchten viele Menschen, dass es in Dubai deshalb sehr heiß sei, tatsächlich trifft dies aber nur auf die Zeit von Juni bis August zu. Doch zu dieser Zeit machen sich die meisten deutschsprachigen, in Dubai ansässigen Pensionäre und Unternehmer die geografische Lage Dubais zunutze. Schließlich sind Urlaubsparadiese, wie die griechischen Inseln, die Malediven oder Sansibar, in nur vier bis fünf Flugstunden zu erreichen. Die übrige Zeit des Jahres verbringen sie bei nahezu perfekten Wetterbedingungen in Dubai.

2. Die gesellschaftlichen Verhältnisse in Europa

Ein weiterer Grund, warum viele Europäer aktuell nach einem zweiten Standbein in Dubai streben, ist der Zustand der heimischen Gesellschaft. So stieg die Kriminalitätsrate allein in Deutschland im Jahr 2022 um 11,5 Prozent und damit auf 5.600.000 Straftaten pro Jahr. Auch im übrigen Europa sieht es nicht besser aus, so werden in London mittlerweile sogar Schilder aufgestellt, die vor dem Tragen von teurem Schmuck in der Öffentlichkeit warnen – das Risiko ist schlicht zu groß, Opfer einer schweren Straftat zu werden. Gerade Familien sind daher zunehmend besorgt und sehen sich nach besseren Alternativen um, in denen ihre Kinder ohne Raub, Diebstahl und Gewalt aufwachsen können. Viele entdecken dabei, dass Dubai, entgegen der weitläufigen Meinung, eine der sichersten Städte der Welt ist: Während die Kriminalitätsrate in Berlin beispielsweise zuletzt bei 42 Prozent und in New York sogar bei fast 50 Prozent lag, kommt Dubai lediglich auf 16 Prozent. Das liegt unter anderem daran, dass Dubai eine sehr strenge Abschiebepolitik fährt. Die örtliche Regierung hat höchstes Interesse daran, dass die Stadt so attraktiv wie möglich für Touristen und ihre Bewohner ist und unternimmt große Anstrengungen für die öffentliche Sicherheit.

3. Die deutsche Politik sorgt für immer mehr Unmut

Zudem gibt es gerade für Unternehmer handfeste Gründe, um Deutschland hinter sich zu lassen. Viele fühlen sich durch die gestiegenen Energiepreise und die Inflation geradezu erdrückt, gleichzeitig steckt die Politik Unsummen in die Unterstützung der Ukraine, während Klimakleber die Straßen blockieren und die Kriminalitätsraten immer weiter steigen. Statt den Mittelstand zu entlasten, wird zudem eine Klientelpolitik betrieben, welche mit dem geplanten Heizungsverbot gerade ihren neuen Höhepunkt erreicht hat. Viele haben daher den Glauben daran verloren, dass sich die Verhältnisse in Deutschland und Europa in den nächsten Jahren zum Guten wenden werden. Auf der anderen Seite ist Dubai nach Angaben des Weltwirtschaftsforums das zweitsicherste politische Reiseziel der Welt und nach dem Global Gender Gap Report 2022 der Vorreiter in puncto Frauenrechte im Mittleren Osten. Dubai ist also sehr viel liberaler, als viele Menschen denken – und unter der Führung der Herrscherfamilie „Al Maktoum“ auf dem Weg in eine Zukunft voller wirtschaftlicher Effizienz und moderner Gesellschaftsverhältnisse.

4. Hohe Steuern

Ein wichtiges Argument ist auch die hohe Steuerbelastung in Deutschland und Europa. Viele fühlen sich für ihren wirtschaftlichen Erfolg fast schon bestraft, wenn sie Jahr für Jahr die Hälfte ihrer erwirtschafteten Ressourcen an den Staat abführen müssen. Viele Deutsche können es daher kaum glauben, dass Dubai 0 Prozent Einkommen-, Kapitalertrags- oder Erbschaftssteuer erhebt. Hier gilt: Was der Mensch verdient, soll auch in der Familie bleiben.

5. Unrentable Immobilien

Nicht zuletzt sind auch die Verhältnisse am Immobilienmarkt ein Grund, warum sich viele für Dubai als ihr zweites Standbein entscheiden. Am heimischen Markt lassen sich kaum mehr als zwei bis drei Prozent Mietrenditen erzielen, wenn dies nicht bereits Mietpreisdeckel verhindern. Mit den gestiegenen Zinsen und der hohen Steuerlast ist es in Deutschland eigentlich unrentabel geworden, sich in Immobilien zu engagieren. Dubai dagegen hat ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet ein 100-prozentiges Eigentumsrecht. Die Stadt hat zudem nahezu kein Blasenrisiko, da die Bevölkerungszahl sich aktuell etwa alle zehn Jahre verdoppelt – in Kombination mit über 16 Millionen Touristen im Jahr gibt es daher nach Berechnungen allein bis 2040 einen Bedarf von 550.000 neuen Wohneinheiten, trotz der regen Bautätigkeit ist Leerstand hier daher überhaupt kein Thema. Genau das ist der Grund, warum viele Deutsche derzeit nach neuen Immobilien in Dubai umsehen.

Sie wollen sich ebenfalls den Traum einer Luxusimmobilie in Dubai erfüllen oder sich ein zweites Standbein schaffen? Dann melden Sie sich jetzt bei Jeffrey Oliver (http://jeffreyoliver.com/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Jeffrey Oliver
https://www.jeffreyoliver.com/
presse@jeffreyoliver.com

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel