18.4 C
München
Mittwoch, 6. Juli 2022

„Blutlinie“ (AT): Zweiter „Dänemark-Krimi“ mit Marlene Morreis und Nicki von Tempelhoff abgedreht

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Letzte Klappe für den neuen „Dänemark-Krimi“: Die Dreharbeiten für „Blutlinie“, den zweiten packenden Film der im Oktober 2021 mit 6,56 Mio. Zuschauer*innen (MA 23,2 %) erfolgreich gestarteten ARD-Degeto-Reihe, sind abgeschlossen. Marlene Morreis und Nicki von Tempelhoff alias Ida Sörensen und Magnus Vinter nehmen es diesmal mit einem von Roman Knizka verkörperten, skrupellosen Kopenhagener Syndikatsboss auf, der ausgerechnet Magnus‘ Neffen – gespielt von Timur Bartels – verdächtigt, seinen Sohn grausam ermordet zu haben. Die beiden Streifenpolizisten haben plötzlich alle Hände voll damit zu tun, schneller zu ermitteln als sich der Vater des Opfers rächen kann …

Unter der Regie von Katrin Schmidt spielen an der Seite von Marlene Morreis und Nicki von Tempelhoff u.a. Katharina Heyer, Timur Bartels, Dagmar Leesch, Lara Feith und Roman Knizka. Tim Bergmann ergänzt den Cast mit einem Gastauftritt. Gedreht wurde vom 22. April bis zum 19. Mai 2022 in Dänemark und Norddeutschland.

Zum Inhalt:

Die Streifenpolizisten Ida Sörensen (Marlene Morreis) und Magnus Vinter (Nicki von Tempelhoff) werden zum Fundort einer Leiche gerufen. Horik (Luca Kruse), der Sohn von Kort Holm (Roman Knizka), einer Kopenhagener Unterweltgröße, wurde mit zwei Wikingerpfeilen getötet. Die Ermordung des Sohns, da ist sich die Polizei sicher, wird den rachsüchtigen Vater in seinen Heimatort führen. Während die Mordkommission um Frida Olsen (Katharina Heyer) ihre Ermittlungen aufnimmt, ist vor allem Magnus in höchstem Alarmzustand: Er hat am Tatort Hinweise entdeckt, dass sein eigener Neffe Bjarne Vinter (Timur Bartels) hinter dem Anschlag stecken könnte. Bjarne ist in der Vergangenheit öfter verhaltensauffällig gewesen und arbeitet ausgerechnet in der Schmiede des Wikinger-Parks, aus der die Pfeile vermutlich stammen. Die Polizisten müssen den Jungen, der sich auf der Flucht befindet, so schnell wie möglich finden, bevor Kort Holm es tut.

„Der Dänemark-Krimi“ ist eine Produktion der EIKON Media im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Produzentin ist Michaela Nix, Producerin Katarina Cvitic. Regie führt Katrin Schmidt. Das Drehbuch stammt von Timo Berndt. Für die Kamera ist Simon Schmejkal verantwortlich. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Foto bei www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Kerstin Fuchs, ARD Degeto
Tel. 0173 / 535 70 48, E-Mail: kerstin.fuchs.fm@degeto.de
Veronika Heinloth, PR Heike Ackermann
Tel. 089 / 64 98 65-10, E-Mail: veronika.heinloth@pr-ackermann.com
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel