3.1 C
München
Samstag, 13. Juli 2024

Bundespolizeidirektion München: Einsatz am Hauptbahnhof / Mann schlägt um sich, zerkratzt Auto und zeigt Hitlergruß

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Am Dienstagabend (12. September) schlug ein 50-Jähriger einem 18-Jährigen am Münchner Hauptbahnhof mit der Faust ins Gesicht. Anschließend zerkratzte er ein parkendes Auto und zeigte gegenüber dem Fahrer den Hitlergruß.
Ersten Ermittlungen zufolge, soll der 50-jährige Deutsche eine Gruppe junger Menschen am Nordausgang des Münchner Hauptbahnhofes zunächst verbal beleidigt haben, bevor er einen 18-jährigen Deutschen aus der Gruppe mit der Faust scheinbar grundlos ins Gesicht schlug. Kurz darauf zerkratzte er das Auto eines 40-Jährigen der sein Auto parkte um seine Frau am Bahnhof abzuholen. Als der Mann den wohnsitzlosen 50-Jährigen zur Rede stellte und ihn aufforderte zu gehen, reagierte der mit dem Zeigen des Hitlergrußes. Aufgrund seiner Aggressivität wurde der Mann von einem Zeugen zu Boden gebracht bis die zwischenzeitlich alarmierte Polizei eintraf. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Die zuständige Staatsanwaltschaft entschied, dass der Mann am 13. September dem Haftrichter vorzuführen ist. Ihm wird Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zur Last gelegt.

Rückfragen bitte an:

Sina Dietsch
Pressestelle
Telefon: 089 515550-1103
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeiinspektion Freilassing mit ihren rund 400
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist zuständig für die Landkreise
Berchtesgadener Land, Traunstein, Altötting und Mühldorf am Inn. Ihre
Aufgaben sind der Schutz des Bundesgebietes, die Bekämpfung
grenzüberschreitender Kriminalität sowie die Sicherheit an
Bahnanlagen.

Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 08654 7706-0 zu
erreichen. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel