2.3 C
München
Dienstag, 5. Dezember 2023

„Das Mädchen mit den goldenen Händen“ – preisgekrönte Kinokoproduktion als Abschluss der diesjährigen „ARD Debüt“-Staffel

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Ab 1. Dezember in der ARD Mediathek, am Sonntag, 3. Dezember im Ersten

Die Nachwuchsreihe der ARD lässt ihre diesjährige Staffel mit dem Film „Das Mädchen mit den goldenen Händen“ (MDR, ARTE, HR) ausklingen. Ausgestrahlt wird die Produktion am Sonntag, 3. Dezember um 00:05 Uhr im Ersten. Bereits ab 1. Dezember steht der Film zum Abruf in der ARD Mediathek bereit.

Die hochkarätig besetzte Produktion der renommierten Theater- und Kinoschauspielerin Katharina Marie Schubert ist ihr erster abendfüllender Spielfilm, für den sie auch das Drehbuch schrieb. Hinter der Kamera stand der vielfach preisgekrönte Rumäne Barbu Balasoiu.

Die Kinokoproduktion unter Federführung des MDR erzählt ein Familiendrama zwischen Ost und West kurz vor der Jahrtausendwende. Dabei spielt Corinna Harfouch eine verbitterte Mutter im Kampf um ihre Vergangenheit und eigene Identität sowie Birte Schnöink ihre entfremdete Tochter. In weiteren Rollen sind Peter René Lüdicke, Jörg Schüttauf, Gabriela Maria Schmeide, Ulrike Krumbiegel, Stephan Bissmeier, Imogen Kogge uvm. zu sehen

Bereits vor seinem Kinostart hatte der Film am 17. Februar 2022 auf dem Filmfest München in der Reihe Neues Deutsches Kino seine Weltpremiere, war zu Gast auf dem Filmkunstfest Schwerin und gewann auf dem Braunschweig International Film Festival den „Heimspiel-Preis“. Im Rahmen der „Berlinale“ wurde „Das Mädchen mit den goldenen Händen“ 2023 vom Kritikerverband in der Kategorie „Bestes Spielfilmdebüt“ mit dem Preis der deutschen Filmkritik ausgezeichnet.

„Das Mädchen mit den goldenen Händen“ ist eine Ko-Produktion der Münchner if… Productions Film GmbH (Produzent: Ingo Fliess) mit dem Mitteldeutschen Rundfunk (Redaktion: Meike Götz), ARTE (Redaktion: Barbara Häbe) und dem Hessischen Rundfunk (Redaktion: Jörg Himstedt). Gefördert wurde der Film von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF), dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF, Projekt- und Produktionsförderung) und der FFA.

Im Vorführraum des Ersten steht der Film akkreditierten Journalisten und Journalistinnen (https://presse.daserste.de/video/vorfuehrraum/index.html) zur Ansicht zur Verfügung. Eine Übersicht über die gesamte diesjährige „ARD Debüt“-Staffel gibt ein ausführliches Presseheft im Presseservice unter https://presse.daserste.de.

Fotos über www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
ARD Programmdirektion
Presse und Information
Tel.: 089/558944-898
E-Mail: lars.jacob@ard.deBianca Hopp,
MDR, Presse und Information
Tel.: 0341/3 00 64 32,
E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse.de
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel