3.1 C
München
Mittwoch, 19. Juni 2024

HZA-R: Im Kampf gegen Diskriminierung und Ungleichheit – Hauptzollamt Regensburg tritt dem Bündnis „Gemeinsam gegen Sexismus“ bei

Top Neuigkeiten

Regensburg (ots) –

Das Hauptzollamt Regensburg ist neuerdings Partner des Bündnisses „Gemeinsam gegen Sexismus“.
Das Bündnis setzt sich aktiv für die Sensibilisierung, Prävention und Bekämpfung von Sexismus in all seinen Formen ein. Der Beitritt des Hauptzollamts Regensburg unterstreicht seine Verpflichtung, eine Kultur der Achtung und Wertschätzung zu fördern, sowohl innerhalb der Verwaltung, als auch im Rahmen des umfangreichen Aufgabenbereichs. Das Hauptzollamt Regensburg spricht sich damit deutlich für die Förderung von Gleichberechtigung und Respekt in der Gesellschaft aus.

„Der Kampf gegen Sexismus ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der wir uns als Hauptzollamt Regensburg in vollem Umfang verpflichtet fühlen. Durch unseren Beitritt zum Bündnis ‚Gemeinsam gegen Sexismus‘ möchten wir aktiv dazu beitragen, eine Umgebung zu schaffen, in der alle Menschen respektiert und gleichermaßen behandelt werden“, so der Leiter des Hauptzollamts Regensburg, Leitender Regierungsdirektor René Matschke.

Auch die Gleichstellungsbeauftragte des Hauptzollamts Regensburg begrüßt den Beitritt: „Er ist ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und Ungleichbehandlung. Sexismus muss öffentlich diskutiert und bekämpft werden. Bei sexueller Belästigung und Mobbing darf es keine Toleranz geben – auch und gerade im öffentlichen Dienst.“

Dem Bündnis „Gemeinsam gegen Sexismus“ sind bundesweit zwischenzeitlich mehr als 600 Städte, Organisationen, Unternehmen, Behörden und Institutionen beigetreten – auch das spiegelt die Bedeutsamkeit und Aktualität dieser Themen im Jahr 2024 wider.

Zusatzinformation:

Das Bündnis „Gemeinsam gegen Sexismus“ setzte sich zum Ziel, Sexismus und sexuelle Belästigung zu erkennen und wirksam zu bekämpfen. Das Bündnis wird von der Europäischen Akademie für Frauen in Wirtschaft und Politik (EAF Berlin) durch ein Begleitprojekt unterstützt. Das Hauptzollamt Regensburg wurde bereits seit 2016 als Arbeitgeber für seine Anstrengungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und lebensphasenorientiertem Arbeiten vom „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Mit dem Beitritt zum Bündnis gegen Sexismus untermauert das Hauptzollamt Regensburg seine bisherigen Anstrengungen im Bereich der Gleichstellung um ein weiteres wesentliches Element und bestärkt sein Ansehen als attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber im öffentlichen Dienst.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Regensburg
Nadine Striegel
Telefon: 0941 2086-1503
E-Mail: presse.hza-regensburg@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Regensburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel