3.1 C
München
Samstag, 15. Juni 2024

Im Schatten der männlichen Kollegen – Trainerin erklärt, warum Frauen im Vertrieb immer noch nicht so erfolgreich sind wie Männer

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Zwar fassen immer mehr Frauen im weiterhin von Männern dominierten Vertrieb Fuß, sind aber mehrheitlich nicht so erfolgreich wie ihre männlichen Kollegen – obwohl sie es schon längst sein könnten. „Meiner Erfahrung nach liegt das weniger am Geschlecht – im Gegenteil, Frauen können locker so erfolgreich sein wie Männer“, erklärt Sabrina Nennemann.

„Oft sind es Verhaltensmuster, die Frauen vom richtigen Erfolg abhalten – oftmals auch solche, die ihnen vom Chef aufgegeben werden“, so die Expertin für Verkaufspsychologie weiter. Sie arbeitet täglich mit talentierten Verkäuferinnen daran, ihre Ängste zu überwinden, mehr Selbstbewusstsein auszustrahlen, ihren eigenen Stil zu finden – und ihren Verkaufserfolg damit messbar zu steigern.

Welche Hindernisse es dabei im Detail zu überwinden gilt und wie das jeder Verkäuferin gelingt, verrät sie in diesem Artikel.

Männerdominierte Vertriebsabteilungen: Warum Frauen oft unterrepräsentiert sind

Laut Studien liegt der Frauenanteil im Vertrieb nur bei 25 bis 30 Prozent, und viele Unternehmen setzen auf männliche Monokulturen. Dabei bringen Frauen oft starke Qualitäten mit, bewerben sich aber seltener. Es hat sich jedoch gezeigt, dass geschlechtlich gemischte Verkaufsteams weitaus erfolgreicher sind als jene, die nur aus Männern bestehen. Daher sollten Unternehmen Frauen aktiv für einen Beruf im Vertrieb begeistern.

Frauen haben genauso viel Selbstbewusstsein wie Männer

Eine Ursache dafür, dass Frauen im Vertrieb jedoch oft weniger erfolgreich sind als ihre männlichen Kollegen, liegt darin, dass sie häufig weniger selbstbewusst wahrgenommen werden – was allerdings nicht bedeutet, dass sie tatsächlich weniger Selbstbewusstsein haben wie Männer. Oft sind es Ängste, die Frauen davon abhalten, ihr volles Potenzial zu entfalten. Hier können Unternehmen durch Schulungen und Coachings helfen, diese Ängste zu überwinden und ein selbstbewussteres Auftreten fördern.

Vertriebserfolg durch Schulungen und Coachings

Viele Frauen wurden gesellschaftlich dazu erzogen, leise und verträglich zu sein und eigene Bedürfnisse nicht einzufordern. Ein Coaching kann also helfen, diese verinnerlichten Muster zu durchbrechen und das volle Potenzial der Mitarbeiterinnen zu entfalten. Indem Unternehmen ihre weiblichen Teammitglieder in Schulungen und Coachings auf den Vertrieb vorbereiten, können sie neue Perspektiven auf die eigenen Ängste gewinnen und in kurzer Zeit ihr Mindset verbessern.

Hierdurch kann der vertriebliche Erfolg gesteigert werden. Wer als Unternehmen sich speziell den oft kaum bewussten Ängsten und Befürchtungen annimmt, kann den gesamten Vertrieb in kurzer Zeit auf ein neues Level heben. Wenn Frauen einmal gelernt haben, ihr eigenes Mindset von selbst gesetzten Limitierungen zu befreien und Erfolge in ihrem Leben aktiv zu kreieren, sind sie sehr oft erfolgreicher im Vertrieb als ihre männlichen Kollegen.

Fazit: Frauen haben großes Potenzial im Vertrieb

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Frauen im Vertrieb oft unterrepräsentiert sind und weniger erfolgreich als ihre männlichen Kollegen wahrgenommen werden. Doch dies liegt weniger am Geschlecht als vielmehr an Verhaltensmustern und Ängsten, die Frauen oft davon abhalten, ihr volles Potenzial zu entfalten. Unternehmen können Frauen für den Vertrieb begeistern, indem sie Schulungen und Coachings anbieten, die es den Mitarbeiterinnen ermöglichen, ihre Ängste zu überwinden und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Geschlechtlich gemischte Verkaufsteams sind nachweislich erfolgreicher, und wenn Frauen ihre verinnerlichten Muster durchbrechen und ihr volles Potenzial entfalten, sind sie oft sogar erfolgreicher als ihre männlichen Kollegen. Unternehmen sollten daher aktiv in die Schulung ihrer weiblichen Vertriebsmitarbeiterinnen investieren, um den gesamten Vertrieb auf ein neues Level zu heben und letztendlich von dem erhöhten Erfolg zu profitieren.

Über die SHRS Consulting GmbH:

Sabrina Nennemann und Fabian Durek sind die Gründer und Geschäftsführer der SHRS Consulting GmbH und Experten im Door-to-Door-Vertrieb. Sie unterstützen Haustürverkäufer mit gezielten Coachings dabei, ihr Business zu stärken, neue Verkaufsskills zu erlernen und ihren Umsatz schrittweise zu steigern. Mehr Informationen unter: https://shrs.de/

Pressekontakt:
SHRS Consulting GmbH
Sabrina Nennemann und Fabian Durek
E-Mail: Kontakt@shrs.de
Webseite: https://shrs.de

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel