3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

Karriere Kick: Deutschlands größte Karrieremesse expandiert und erreicht mehr als 100 Standorte

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Deutschlands größte Karrieremesse Karriere Kick feiert einen neuen Meilenstein: Wie die Geschäftsführung mitteilte, stehen ab 2024 über 100 Termine für jeweils 100 Standorte pro Jahr fest. Das bietet zahlreichen angehenden Auszubildenden und attraktiven Betrieben die Möglichkeit, sich auf persönlicher Ebene kennenzulernen. Schüler und Unternehmen sind bereits jetzt gespannt.

Gründer und Geschäftsführer Johannes Kirsch: „Die Situation am deutschen Arbeitsmarkt ist angespannt. Der zunehmende Fachkräftemangel bestimmt den Alltag vieler Unternehmen. Zusätzlich bringt der fehlende Nachwuchs zahlreiche Betriebe in eine prekäre Lage. Mit dem Karriere Kick haben wir uns der Aufgabe verschrieben, dieses Problem zu lösen: Indem wir Jugendlichen und Unternehmensvertretern eine Plattform bieten, auf der authentische Begegnungen auf entspannter Ebene stattfinden können, fördern wir den wertvollen menschlichen Austausch. Um unseren Erfolgskurs fortzusetzen, möchten wir den Karriere Kick nun in noch mehr Städte bringen – und dadurch unsere Mission, den Fachkräftemangel zu bekämpfen und die Wirtschaft zu stärken, weiter vorantreiben. Schüler und Unternehmen in ganz Deutschland sollen so die Möglichkeit bekommen, eine Ausbildung beziehungsweise Kandidaten zu finden, die genau zu ihnen passen. Mit den 100 weiteren Standorten setzen wir hierfür einen großen Meilenstein.“

Johannes Kirsch ist Unternehmer, Event-Experte und Erfinder des Karriere Kicks. Klassische Berufs- und Ausbildungsmessen hält der Experte nicht mehr für zeitgemäß. Mit dem Karriere Kick hat er ein innovatives Messekonzept entwickelt, das die gesamte Branche revolutioniert, denn es ermöglicht es Kammern, Unternehmen, Arbeitsagenturen, Bürgermeistern und Wirtschaftsförderungen, die Wirtschaft in ihrer Region nachhaltig zu stärken und positiv in Erscheinung zu treten.

Die Karrieremesse ist einfach erklärt: In jeder Runde werden Schüler und Ausbildungsbetriebe neu zusammengelost. Gemeinsam spielen sie im Team eine Runde Kicker gegen ein zweites Schüler-Ausbilder-Team. Ein Spiel dauert zwei bis fünf Minuten und am Kickertisch ist jeder per Du. Dies ermöglicht beiden Seiten einen besonders einfachen Einstieg für die weiterführenden Gespräche zu Themen wie Ausbildung und Beruf.

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir mittlerweile an über 100 Standorten in ganz Deutschland vertreten sind – und somit zur größten Berufsmesse des Landes avancieren. Gemeinsam mit unserem Expansionspartner, der GrowX Group GmbH, werden wir unser Konzept stetig weiter ausbauen, um so jeder Region und jedem Unternehmen Zugang zu den Möglichkeiten des Karriere Kicks zu geben.

Mit ein Grund, warum der Karriere Kick sich so schnell verbreiten konnte ist, dass sich das Konzept komplett refinanziert und so aufgebaut ist, dass jeder zum Veranstalter seines eigenen Karriere Kicks werden kann. Kammern und Wirtschaftsförderungen, Arbeitsagenturen und Jobcenter, Bürgermeister und Hauptamtsleiter sowie Unternehmen und Organisationen, die den Karriere Kick in ihre Stadt bringen möchten, können sich ab sofort als zukünftiger Standort für ihre Region bewerben. Wir freuen uns schon darauf, weitere Veranstalter kennenzulernen, den Karriere Kick an neuen Standorten zu etablieren und unser Wachstum voranzutreiben“, so Johannes Kirsch.

Weitere Informationen finden Interessierte unter: https://kivent.de

Pressekontakt:
Kivent GmbH
Josef-Orlopp-Straße 56
10365 BerlinVertreten durch: Johannes Kirsch
https://www.karriere-kick.de
info@kivent.de

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel