4.6 C
München
Samstag, 4. Februar 2023

„Morden im Norden“ stellt sich neu auf: „Wir sind jetzt eine richtig coole Viererclique“

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Ab 30. Januar sind 12 neue Folgen der ARD-Krimiserie zu sehen, immer montags um 18.50 Uhr im Ersten und in der ARD Mediathek

Die Lübecker Mordkommission geht verstärkt in die 9. Staffel: Der junge Kriminalkommissar Gregor Michalski, gespielt von Jonas Minthe, wechselt aus der Kriminaltechnik in die Abteilung der profilierten Ermittler Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks). Dazu meldet sich die Kommissarin Nina Weiss (Julia E. Lenska) nach ihrer Elternzeit zurück zum Dienst.

Die erfolgreiche Krimiserie verzeichnete von Staffel zu Staffel neue Zuschauerbestmarken. Die zuletzt ausgestrahlte 8. Staffel erzielte einen durchschnittlichen Marktanteil von 13,3 Prozent bei Zuschauern gesamt, das war der beste Staffelwert einer Vorabendserie im Ersten seit über zehn Jahren.

„Wir sind im Kommissariat jetzt eine richtig coole Viererclique“, sagt Sven Martinek über das neue Team. „Wir teilen die Ermittlungsarbeit stärker unter uns vieren auf. Dadurch entsteht eine ganz andere Dynamik, die Folgen wirken frischer, kraftvoller.“

Ingo Naujoks fügt hinzu: „Sven und ich sind als Ermittler schon etwas länger dabei, Julia und Jonas bringen neuen Schwung ins Kommissariat. Ich finde es sehr schön, dass da zwei Generationen aufeinandertreffen und so gut zusammenpassen.“

„Morden im Norden“ ist eine Produktion der ndF: Berlin GmbH im Auftrag der ARD Media und der ARD für Das Erste. Produzent ist Hans-Hinrich Koch, Producer ist Anna Neudert. Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR), die Redaktion liegt bei Karsten Willutzki (NDR).

Bereits im April 2023 beginnen die Dreharbeiten zur 11. Staffel von „Morden im Norden“.

Für Interviews stehen Ihnen die Hauptdarsteller Sven Martinek (im Januar nur schriftlich), Ingo Naujoks, Julia E. Lenska und Jonas Minthe zur Verfügung. Bei Interesse vermitteln wir Ihnen gern individuelle Interviewtermine.

Bitte wenden Sie sich an: MONKENBUSCH – Presse und PR für Film und Fernsehen, Helmut Monkenbusch, Tel.: 040/8513469, Mobil: 0151/64423971, E-Mail: hm@monkenbusch.tv

Im Vorführraum (https://presse.daserste.de/video/vorfuehrraum/index.html) stehen für akkreditierte Journalisten drei Folgen der neuen Staffel „Morden im Norden“ zur Ansicht bereit. Eine Pressemappe zur Serie finden Sie im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.

Pressefotos unter ard-foto.de.

Pressekontakt:
Eva Werner, ARD Programmdirektion, Presse und Information,
Tel: 089/55 89 44 865, E-Mail: eva.werner@ard.deMONKENBUSCH Presse und PR für Film und Fernsehen,
Helmut Monkenbusch, Tel: 040/8513469, mobil: 0151/644 23971,
E-Mail: hm@monkenbusch.tv
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel