-0.9 C
München
Freitag, 27. Januar 2023

Neue Dokumentation über den „St.-Pauli-Killer“: / „Tatort Reeperbahn: Der Auftragskiller“ bei RTLZWEI

Top Neuigkeiten

München (ots) –

– Dokumentation über weltweit bekannte Mordserie in den 1980er-Jahren
– Ausstrahlung am 5. Januar um 22:15 Uhr bei RTLZWEI
– Begleitender Podcast mit insgesamt drei Folgen

Perfekt für alle True-Crime-Fans! In einer neuen Dokumentation zeigt RTLZWEI am 5. Januar um 22:15 Uhr die Mordserie aus den 1980er-Jahren vom Hamburger Kiez. Werner „Mucki“ Pinzner machte als sogenannter „St.-Pauli-Killer“ weltweit Schlagzeilen. Im Auftrag einer Rotlichtgrößte richtete er Zuhälter auf brutale Art und Weise hin. Zudem wird der Fall in einem begleitenden Podcast in drei Episoden aufgerollt.

Das Geschäft mit dem Sex auf der Reeperbahn lief rund in den 80er-Jahren. Ein Bordell reihte sich an das nächste und die sündigste Meile der Welt machte ihrem Namen alle Ehre. Viele Menschen wurden in ihren Bann gezogen, sodass die Bordellbetreiber und Zuhälter zunehmend um Kundschaft konkurrieren mussten. Und auf einmal tauchte ein Mann auf, der später als der Handwerker des Todes berühmt wurde. Tonbandaufnahmen und Protokolle belegen, dass er 14 Monate lang das Hamburger Rotlichtviertel in Angst und Schrecken versetzte.

In der RTLZWEI-Dokumentation sprechen Kiezgrößen, die Werner „Mucki“ Pinzner persönlich kannten und vor ihm zitterten. Ermittler erzählen von ihrer spektakulären Jagd nach dem Verbrecher und lüften dabei so manches Geheimnis. Und eins steht fest: Ihre Ermittlungsmethoden haben die Polizeiarbeit nachhaltig geprägt. Dennoch ist immer noch nicht alles geklärt und einige Aussagen gelten bis heute als widersprüchlich. Die Dokumentation fügt Puzzleteile zusammen, rekonstruiert aufwendige Reenactments und gewährt Schlüsselmomente und Einblicke in die biedere Welt des verheirateten Killers. Eigentlich endet eine Verbrecherjagd mit der Festnahme des Täters – doch nicht in diesem Fall. Pinzners mörderischer Höhepunkt folgte erst nach seiner Verhaftung.

Der spannende Fall wird außerdem in einem begleitenden Podcast behandelt. In drei Folgen gibt es für die Zuhörerinnen und Zuhörer spannende Einblicke und Details zum berühmten „St.-Pauli-Killer“ auf die Ohren. Die erste Episode erscheint passend zur Ausstrahlung der Dokumentation am 5. Januar. Anschließend folgt pro Woche eine weitere Ausgabe.

Die Dokumentation „Tatort Reeperbahn: Der Auftragskiller“ und der begleitende Podcast werden von der STORY HOUSE Productions GmbH produziert. Die Dokumentation ist sieben Tage vor Ausstrahlung im Premium Bereich von RTL+ verfügbar und danach weitere 30 Tage abrufbar. Der Podcast ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

Über „Tatort Reeperbahn – Der Auftragskiller“:

Die Dokumentation „Tatort Reeperbahn: Der Auftragskiller“ widmet sich einem Kriminalfall, der deutschlandweit Geschichte geschrieben hat. Der durch das Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Film ist mehr als ein Krimi, er ist auch eine Milieustudie der 80er-Jahre. Die historischen Ereignisse werden in Bezug zu den heutigen Verhältnissen auf der Reeperbahn gesetzt. Was hat sich verändert und welche Strukturen bestehen noch heute?

Pressekontakt:
RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel