3.1 C
München
Sonntag, 21. April 2024

Neuer Besucherrekord für Eberhofer-Filmreihe: Über 1,5 Millionen Fans sehen REHRAGOUT-RENDEZVOUS

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Dieses REHRAGOUT-RENDEZVOUS schmeckt ganz besonders köstlich: Mit über 1,5 Millionen Besucher*innen stellt die neueste Eberhofer-Verfilmung einen absoluten Besucherrekord auf und begeistert die Fans des trocken-niederbayerischen Humors vom Süden bis Norden der Republik gleichermaßen. Damit ist REHRAGOUT-RENDEZVOUS mit Abstand der erfolgreichste Teil der beliebten Filmreihe nach den Bestsellern von Rita Falk und klettert in den Kinocharts auf Platz 2 der diesjährig gestarteten deutschen Filme; nach Umsatz liegt REHRAGOUT-RENDEZVOUS sogar auf Platz 1.

Auch in Österreich überzeugten Franz, Rudi, Susi & Co. das Kinopublikum. Hier steht REHRAGOUT-RENDEZVOUS mit 310.000 verkauften Tickets auf Platz 4 aller 2023 gestarteten Filme.

Insgesamt sahen bisher über 10,5 Mio. Zuschauer*innen die inzwischen neun Eberhofer-Verfilmungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz und Lisa Maria Potthoff an der Spitze des wunderbaren Ensembles um Eisi Gulp, Enzi Fuchs, Gerhard Wittmann, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmid, Sigi Zimmerschied, Thomas Kügel, Ferdinand Hofer und vielen weiteren sehenswerten Gaststars versammeln sich Jahr für Jahr die bewährten Publikumslieblinge vor der Kamera und machen die von Romanautorin Rita Falk liebevoll gezeichneten Figuren mit unnachahmlichem Esprit zu einem weiteren Highlight der Provinzkrimikultur. Produziert von Kerstin Schmidbauer (in Co-Produktion mit BR und ARD Degeto) und inszeniert von Regisseur Ed Herzog, der gemeinsam mit Stefan Betz auch für die Drehbücher verantwortlich ist, schreibt das Filmteam eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, die 2013 mit dem ersten Eberhofer-Krimi „Dampfnudelblues“ begann und stetig mehr Fans in die Kinos lockte.

REHRAGOUT-RENDEZVOUS ist eine Constantin Film Produktion in Co-Produktion mit der ARD Degeto und dem Bayerischen Rundfunk und wurde mit Mitteln des FilmFernsehFonds Bayern (FFF), der Filmförderanstalt (FFA) und des Deutschen Filmförderfonds (DFFF) gefördert. Regie führte Ed Herzog, der gemeinsam mit Stefan Betz auch wieder das Drehbuch verfasst hat. Produzentin ist Kerstin Schmidbauer, Executive Producer ist Christine Rothe. Als Co-Produzent*innen waren Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto) und Christoph Pellander (ARD Degeto) beteiligt.

Kinostart: 10. August 2023 im Verleih der Constantin Film

Darsteller*innen: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Eisi Gulp, Enzi Fuchs, Gerhard Wittmann, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Sigi Zimmerschied, Eva Mattes, Thomas Kügel, Michael Ostrowski, Castro Dokyi Affum, Stefan Betz, Ferdinand Hofer, Michael Kranz, Tina Keserovic, Gregor Seberg u.v.m. sowie Monika Gruber in einer Gastrolle

Executive Producer: Christine Rothe

Co-Produzent*innen: Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto), Christoph Pellander (ARD Degeto)

Produzentin: Kerstin Schmidbauer

Drehbuch: Stefan Betz und Ed Herzog nach dem Roman von Rita Falk

Regie: Ed Herzog

Pressematerial zum Film steht unter https://presse.constantin.film zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden Agenturen:Just Publicity & Taubert PR allg. Presseanfragen:
Regine Baschny: r.baschny@just-publicity.com
Tel: +49 89 20 20 82 60 Künstleranfragen:
Lisa Taubert: pr@lisataubert.com
Tel: +49 89 58 96 63 65
Original-Content von: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel