3.1 C
München
Samstag, 13. Juli 2024

Produktionslinien für Photovoltaik-Module / MiniTec präsentiert auf der Fachmesse Intersolar Fertigungsanlagen für die Photovoltaik

Top Neuigkeiten

Schönenberg-Kübelberg (ots) –

Weltweit werden immer mehr Solarmodule installiert. Für deren wirtschaftliche und qualitätssichere Produktion werden spezielle Fertigungsanlagen benötigt. MiniTec ist auf die Entwicklung und Produktion dieser Anlagen seit vielen Jahren spezialisiert. Auf der Fachmesse Intersolar präsentiert der deutsche Hersteller vom 14. bis 16. Juni 2023 seine Lösungen in Halle A2 am Stand A2.413.

Die Energiewende, weg von fossilen Energieträgern, hin zu erneuerbaren Energieformen, kann nur mit neuen Ideen, Konzepten und Technologien gelingen. Das mittelständische Unternehmen MiniTec engagiert sich seit vielen Jahren auf diesem Gebiet und bietet Fertigungsanlagen für Photovoltaik-Module und Solarthermie an. Auf der internationalen Fachmesse Intersolar präsentiert MiniTec vom 14. bis 16. Juni 2023 seine Lösungen in Halle A2 am Stand A2.413. Auf der Intersolar treffen sich jährlich Hersteller, Zulieferer, Großhändler, Dienstleister, Projektentwickler und -planer sowie Start-Ups aus aller Welt in München, um sich über neueste Entwicklungen und Trends auszutauschen, Innovationen hautnah zu erleben und Geschäftspotentiale zu nutzen.

Fertigungsanlagen für die Energiewende

Bereits seit Mitte der Neunziger Jahre – und damit als einer der ersten Anbieter auf dem Markt – hat sich MiniTec auf Produktionsanlagen für Photovoltaik (PV) und Solarthermie spezialisiert und bietet diese weltweit an. Die langjährige Erfahrung aus der Photovoltaik-Technik bildet die Basis für die Entwicklung moderner Produktionslinien für Photovoltaik-Module. MiniTec konzentriert sich in diesem Bereich auf die Automatisierung modularer Montageanlagen für Photovoltaik-Module sowie Laserschweißanlagen für thermische Solarkollektoren.

Das Unternehmen bietet ein flexibles Lösungskonzept von einzelnen Teilkomponenten bis hin zu kompletten Fertigungslinien. Dabei sorgt der MiniTec-Profilbaukasten dafür, dass die Anlagen absolut individuell auf die Kundenwünsche angepasst werden können. Das Leistungsspektrum erstreckt sich vom Anlagenlayout über Konstruktion und Montage vor Ort bis hin zur Inbetriebnahme und Schulung der Mitarbeiter. MiniTec zeigt insbesondere auf diesem Gebiet, dass neue Technologien für die Energiewende auch in Europa beziehungsweise Deutschland entstehen und erfolgreich vermarktet werden können.

Mobile Energiespeicher der Zukunft

Der Trend zu immer mehr Mobilität treibt auch die Nachfrage nach Batterien an. Weltweit entstehen daher immer mehr Batteriefabriken, für die MiniTec automatisierte Anlagen für die Batteriefertigung anbietet. Mit diesen Anlagen zeigt MiniTec die generellen Möglichkeiten auf, unterschiedliche Montagetechniken miteinander zu kombinieren. Bei der Bestückung der Batteriemodule mit den Zellen werden Handlingsysteme auf Basis von Linearachsen genutzt, darüber hinaus kommen verschiedene MiniTec-Fördertechniken, Roboter sowie Fahrerlose Transportsysteme (FTS) zum Einsatz.

Pressekontakt:
MiniTec GmbH & Co. KG
MiniTec-Allee 1
D-66901 Schönenberg-Kübelberg
Kontakt: Stefan Wache, Leiter Marketing und Kommunikation
Tel.: +49 (0) 63 73 / 81 27-0
Fax: +49 (0) 63 73 / 81 27-20
Internet: www.minitec.de
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: MiniTec GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel