3.1 C
München
Dienstag, 25. Juni 2024

The Hall of Vape – Deutschlands größte E-Zigaretten-Messe am 6. und 7. Mai in Stuttgart

Top Neuigkeiten

Stuttgart (ots) –

Die Hall of Vape, Deutschlands größte E-Zigaretten-Messe, wird am 6. und 7. Mai 2023 an der Messe Stuttgart stattfinden. Die Messe bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen rund um E-Zigaretten, Liquids und Zubehör zu informieren und sich mit Branchenexperten, Wissenschaftlern und Enthusiasten auszutauschen. Denn E-Zigaretten sind mehr als nur eine Modeerscheinung, sondern vor allem eine potenziell weitaus weniger gesundheitsschädliche Art, Nikotin zu genießen im Vergleich zur herkömmlichen Zigarette.

Mit mehr als 180 Ausstellern aus der ganzen Welt und Tausenden Besuchern bietet die Messe eine einzigartige Gelegenheit für Verbraucher, Branchenexperten, Medien, Politik und alle E-Zigaretten-Fans, sich zu vernetzen und die neuesten Produkte und Trends zu entdecken und auch über die E-Zigarette als risikoreduzierte Alternative zur herkömmlichen Zigarette zu diskutieren.

„Die Hall of Vape findet dieses Jahr zum siebten Mal statt. Sie ist auch 2023 erneut Deutschlands größte Dampfermesse. In den vergangenen Jahren war sie nicht nur Plattform für die neusten Trends der Branche, sondern zunehmend auch Taktgeber für politische und gesellschaftliche Themen rund ums Dampfen. Die E-Zigarette ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen und die letzten Jahre haben gezeigt, dass sie eine bei Rauchern beliebte Alternative zu herkömmlichen Zigaretten sein kann. Mit Verweis auf die gesundheitspolitischen Vorteile empfehlen die Regierungen in Kanada und England beispielsweise den dortigen Rauchern aktiv, auf die E-Zigarette umzusteigen“, sagt Iraklis Simeonidis, Veranstalter der Hall of Vape. Kürzlich kündigte das Gesundheitsministerium des vereinigten Königreichs an, Rauchern eine Million E-Zigaretten-Startersets kostenfrei zur Verfügung zu stellen, um den Umstieg zu erleichtern und das Ziel einer rauchfreien Gesellschaft zu erreichen.

Hierzulande und auch in der EU wird stattdessen oftmals über weitere Einschränkungen und ein Verbot von Aromen in E-Zigaretten diskutiert. Die Messe wird daher auch ein wissenschaftliches Panel zu Aromen in E-Zigaretten anbieten, darunter auch einen Vortrag von Deutschlands prominentestem Suchtforscher, Prof. Heino Stöver. Die Rolle und Bedeutung von Aromen in E-Zigaretten, Raucher beim Übergang von herkömmlichen Zigaretten zu E-Zigaretten zu unterstützen, steht dabei im Fokus der Paneldiskussion. Darüber hinaus wird die Tobacco-Harm-Reduction-Methode vorgestellt. Die Methode zielt darauf ab, den Schaden von Tabakkonsum zu reduzieren, indem sie die Nutzung von E-Zigaretten als Alternative fördert.

Wir laden alle interessierten Journalisten herzlich ein, an der Hall of Vape teilzunehmen. Für eine kostenlose Akkreditierung können Sie sich unter der folgenden E-Mail-Adresse anmelden: info@the-hall-of-vape.de

Über die Hall of Vape:

Die Hall of Vape ist Deutschlands größte E-Zigaretten-Messe und eine wichtige Plattform für Verbraucher, Branchenexperten und interessierte Besucher. Seit 2015 bietet die Messe eine Vielzahl von Ausstellern, Workshops und Panels. Besucher erleben aktuelle Neuheiten und Trends rund um E-Zigaretten und nutzen die Messe, sich mit Verbrauchern, Branchenexperten, Medien, Politik und E-Zigaretten-Fans zu vernetzen. Die Hall of Vape hat es sich auch zum Ziel gesetzt, das Verständnis für E-Zigaretten und deren Potenzial als Alternative zu herkömmlichen Zigaretten zu fördern und veranstaltet dazu regelmäßig Paneldiskussionen und Workshops.

Pressekontakt:
Iraklis Simeonidis
Schulstrasse 30
70771 Leinfelden-Echterdingen
Original-Content von: Iraklis Simeonidis Eventmanagement e.K., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel