9.8 C
München
Donnerstag, 29. September 2022

valantic steigt in Lünendonk®-Liste der Top IT-Beratungen weiter auf

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Der Digitalisierungs-, Consulting- und Software-Spezialist valantic (www.valantic.com) ist in der Lünendonk®-Liste der Top IT-Beratungen weiter nach oben geklettert. Dank des starken organischen wie anorganischen Wachstums durch den Anschluss von sechs neuen Gesellschaften im Jahr 2021 konnte sich valantic gegenüber dem Vorjahr um fünf Plätze auf Platz 20 steigern.

IT-Beratungen wachsen trotz Pandemie und den damit einhergehenden Belastungen der Wirtschaft so stark wie noch nie. Das geht aus der aktuellen Lünendonk®-Studie hervor. Dabei profitieren im Vergleich zum Jahr 2020 besonders das IT-Beratungsumfeld sowie die Erbringung von Services in der Entwicklung und Implementierung von Individualsoftware, wie die Analysten des Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder bekanntgeben. Das erhobene Branchenranking gilt seit Jahren als der Maßstab für den IT-Beratungsmarkt und nimmt jährlich die Top-Player im IT-Beratungsumfeld unter die Lupe.

Die enorme Nachfrage im IT-Beratungsumfeld konnte sich die valantic zu Nutze machen, wie die Lünendonk-Liste der führenden nun zeigt: Im Jahr 2021 konnte das Unternehmen seinen Umsatz in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr von 140 Mio. Euro auf 220 Mio. Euro um rund 60 Prozent steigern und dadurch um fünf Plätze im Ranking aufsteigen. Der weltweite Umsatz stieg auf 260 Mio. Euro in 2021 verglichen mit 175 Mio. Euro im Vorjahr.

Doch nicht nur der Umsatz, auch die Anzahl der Mitarbeiter*innen stiegen im Jahr 2021 rasant von 1.128 auf 2.025 valantic-Expert*innen an: Durch den Zusammenschluss mit den Unternehmen wdp, verovis, proTask (https://www.protask.eu/de), ISM eCompany (https://www.valantic.com/nl/cx) (Niederlande), abaco Consulting (https://abaco.consulting/en/) (Portugal) sowie Syrocon (https://www.syrocon.de/) konnte das Unternehmen sein Portfolio um zahlreiche Expertisen erweitern und sowohl neue internationale Märkte erschließen als auch Marktanteile gewinnen.

Innovative Kundenprojekte umgesetzt

Zudem konnten in 2021 zahlreiche innovative Kundenprojekte gewonnen oder umgesetzt werden, darunter diverse IoT-Projekte (https://www.syrocon.de/referenzen.html) etwa beim Life Science-Spezialisten Tecan oder dem Weltmarktführer im Bereich der Augenheilkunde Alcon. Beim Corona-Impfstoffhersteller Biontech (https://investors.biontech.de/covid-19-vaccine-partners/) war die syrocon Consulting als Tochtergesellschaft der valantic u.a. bei der Unterstützung der Warehouse- und Supply-Chain-Management-Prozesse aktiv. Weitere namhafte Kundenreferenzen sind der Schweizer Kranken- und Unfallversicherer Visana (https://www.valantic.com/referenzen/steigerung-produktivitaet-vertrieb-durch-integriertes-vertriebs-cockpit-mit-microstrategy/) (Business Analytics Consulting), die auf Baustoffhandel spezialisierte STARK Deutschland GmbH (https://www.valantic.com/referenzen/baustoffhaendler-stark-stemmt-carve-out-erfolgreich-in-rekordzeit/) (Carve out-Beratung), die Nahrungsmittelproduzenten der Südzucker Gruppe (https://www.valantic.com/referenzen/suedzucker-automatisiert-sap-stammdatenpflege-mit-mdc-master-data-cockpit/) (SAP Services), der Krombacher Brauerei (https://www.valantic.com/cx/referenzen/krombacher-etabliert-direkte-kundinnenbeziehung/) (Customer Experience Management) sowie der Hochland Gruppe (https://www.valantic.com/referenzen/hochland-migriert-auf-sap-s4hana/) (SAP S/4HANA Migration) und viele mehr.

Weitere namhafte Kundenreferenzen sind der Schweizer Kranken- und Unfallversicherer Visana (https://www.valantic.com/referenzen/steigerung-produktivitaet-vertrieb-durch-integriertes-vertriebs-cockpit-mit-microstrategy/) (Business Analytics Consulting), die auf Baustoffhandel spezialisierte STARK Deutschland GmbH (https://www.valantic.com/referenzen/baustoffhaendler-stark-stemmt-carve-out-erfolgreich-in-rekordzeit/) (Carve out-Beratung), die Nahrungsmittelproduzenten der Südzucker Gruppe (https://www.valantic.com/referenzen/suedzucker-automatisiert-sap-stammdatenpflege-mit-mdc-master-data-cockpit/) (SAP Services), die Krombacher Brauerei (https://www.valantic.com/cx/referenzen/krombacher-etabliert-direkte-kundinnenbeziehung/) (Customer Experience Management) sowie die Hochland Gruppe (https://www.valantic.com/referenzen/hochland-migriert-auf-sap-s4hana/) (SAP S/4HANA Migration) und viele mehr.

Trend zu moderner IT-Landschaft ununterbrochen

Nicht nur der Markt für IT-Beratung erfreut sich großer Beliebtheit, auch der Digitalisierungs- und Transformationsdruck für CIOs und ihre IT-Abteilungen wächst zunehmend. Hier sind laut Lünendonks Prognosen eine Schnittstellenoffenheit, Skalierbarkeit und Performance als Basis für datenbasierte Geschäftsmodelle der Haupttreiber für Unternehmen. Durch diesen hohen Transformationsbedarf erhöht sich der Druck auf die IT-Leiter*innen: Mehrere Digitalisierungsvorhaben gleichzeitig sowie interne Engpässe und der Bedarf an spezifischem Know-how brachten die Unternehmen dazu, bei der digitalen Transformation verstärkt auf IT-Beratungshäuser zu setzen.

Laut den Umfrageergebnissen schauen die Verantwortlichen jedoch optimistisch in die Zukunft: Durch die Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern und ihrem großen Erfahrungsschatz sind ihre Digitalisierungsvorhaben bei den Fokusthemen IT-Modernisierung, Kundenzentrierung, Vernetzung der Geschäftsprozesse und Datenverarbeitung trotz der gestiegenen Herausforderungen einfacher lösbar.

Das bestätigt auch Dr. Sebastian Hauptmann, Chief Sales & Chief Operating Officer von valantic: „Die Studie zeigt, dass bei den Digitalisierungstrends ganzheitlich gedacht wird: Unternehmen benötigen bei der Digitalen Transformation nicht nur optimale Prozesse und eine entsprechende IT-Infrastruktur – auch die Customer Journey, Cyber-Security und Digital Workplaces sind bedeutende Themen. Diese Anforderungen haben wir erkannt und arbeiten aus diesem Grund mit Hands-on-Mentalität an individuellen Full-Service-Lösungen von der Strategie bis zur Umsetzung.“

Zum erfreulichen Ergebnis des Lünendonk-Rankings ergänzt Dr. Hauptmann außerdem: „Wir sind extrem stolz, im umkämpften Markt der IT-Beratungen weiter zugelegt zu haben und mit mittlerweile über 2.500 valantic-Expert*innen Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle tatkräftig zu unterstützen. Aber auch durch die strategischen Zusammenschlüsse im Jahr 2021 konnten wir unser Servicespektrum vor allem im Bereich der SAP Services (https://www.valantic.com/sap-services/), Customer Experience Services (https://www.valantic.com/cx/) und Digitalstrategie-Beratung (https://www.valantic.com/digital-strategy-and-analytics/) deutlich erweitern. Auch das Smart-Industries- (https://www.valantic.com/smart-industries-und-industrie-4-0/), IoT (https://www.valantic.com/smart-industries-und-industrie-4-0/#wartung-services)- und Cloud (https://www.valantic.com/smart-industries-und-industrie-4-0/#cloud-technologies)-Umfeld sowie der Bereich der Individual-Software-Entwicklung sind deutlich gewachsen. Der Weg an die Spitze der IT-Beratungen fängt für valantic gerade erst an – und setzt sich auch 2022 fort.“

Pressekontakt:
Franziska Knoll
Press Relations Officer / Corporate Communications
+49 1522 2 77 84 83
franziska.knoll@muc.valantic.com
Original-Content von: valantic GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel