3.1 C
München
Freitag, 12. Juli 2024

50 Jahre Pampers in Deutschland

Top Neuigkeiten

Schwalbach am Taunus (ots) –

Seit 50 Jahren vertrauen Eltern in Deutschland der Marke Pampers beim Wichtigsten, was es für sie gibt: ihren Babys. Vertrauen, das gewachsen ist, weil Pampers sich die glückliche und gesunde Entwicklung aller Babys zur Herzenssache gemacht hat. Zum runden Geburtstag der Marke in Deutschland feiert Pampers „50 Jahre in Vertrauen groß werden“ und wirft sowohl einen Blick zurück auf eine spannende Historie, als auch nach vorne, in eine Zukunft mit kontinuierlich verbesserten Produkten.

Eine glückliche und gesunde Entwicklung wünschen sich alle Eltern für ihren Nachwuchs. Zu den wichtigsten Begleitern auf diesem Weg zählt in den ersten Jahren eine Windel, auf deren Schutz und Sicherheit sich Eltern am Tag und in der Nacht verlassen können. Eine Windel, die sicher und bequem ist und mit der ihr kleiner Schatz unbeschwert die Welt entdecken kann. Seit mittlerweile 50 Jahren und über drei Generationen hinweg, entwickelt Pampers Windeln mit genau diesem Ziel – Eltern und Babys die perfekte Kombination von Sicherheit, Qualität und Komfort zu bieten.

PAMPERS‘ INNOVATIONSGEIST SORGT FÜR ALLE BABYS

Der US-Amerikanische P&G Wissenschaftler und Großvater Victor Mills suchte nach einer einfacheren Art, seinen Enkel zu wickeln – und revolutionierte mit seiner Erfindung der Einwegwindel die Babypflege. Das war 1956 die Geburtsstunde von Pampers. Seitdem arbeiten die über 200 Pampers Expert:innen im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Schwalbach am Taunus kontinuierlich daran, die Windeln immer weiter zu entwickeln – und das hier in Deutschland. Dabei hat die Meinung von Eltern einen ganz besonderen Stellenwert, denn Eltern wissen am besten, was das Richtige für ihren kleinen Entdecker ist. Jede Woche kommen bis zu 800 Eltern mit ihren Babys zu Besuch, um gemeinsam mit den Pampers Expert*innen Windeln zu testen.

ENTWICKLUNG ZUM WINDELPARTNER DES VERTRAUENS

Die Pampers Forscher:innen arbeiten mit viel Herzblut daran, die Produkte immer weiter zu entwickeln. Im Laufe der Jahre konnte so zum Beispiel die Saugfähigkeit der Windeln immer weiter verbessert, das Gewicht der Windeln aber um 50% reduziert werden. Das macht die Pampers Windeln dünner und bequemer zu tragen und bedeutet somit mehr Komfort für kleine Entdecker, um die Welt Schritt für Schritt zu erforschen. Auch die jüngste Innovation, das Stop & Schutz Täschchen für einen besseren Auslaufschutz am Rücken, trägt zu einem besseren Schlaf und damit zu einer glücklichen und gesunden Entwicklung von Babys bei.

PAMPERS IST „MADE IN GERMANY“

Pampers Windeln sind übrigens „Made in Germany“, denn die Windeln, die in Deutschland seit 1973 verkauft werden, werden auch hier hergestellt*. Und zwar im Pampers Werk in Euskirchen. Das bedeutet auch, dass jeder Schritt im Herstellungsprozess der Windeln genau kontrolliert werden kann. Von der sorgfältigen Auswahl der Rohstoffe bis hin zur Produktion. So kann garantiert werden, dass jede einzelne Windel den hohen Pampers Qualitätsansprüchen gerecht wird.

Auch in Zukunft ist die kontinuierliche Forschung und Entwicklung Pampers größte Motivation, um so Eltern beim Wichtigsten, was es für sie gibt zu unterstützen: der gesunden und glücklichen Entwicklung ihrer Babys.

* Ausnahme: bis zu 4% werden in anderen europäischen Ländern produziert.

Pressekontakt:
Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Sulzbacher Str. 40, 65824 Schwalbach am Taunus
Dajana Daechert, + 49 6196 89 – 1924, [email protected]
RPM – revolutions per minute Gesellschaft fuer Kommunikation mbH
Chausseestraße 8E, 10115 Berlin
Saskia Tex, +49 30 4000 66 63, [email protected]
Original-Content von: Pampers, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel