3.1 C
München
Samstag, 15. Juni 2024

ANNE WILL am 11. Juni 2023 um 21:45 Uhr im Ersten/Härtere Regeln, schnellere Verfahren – Was ändert Europas neue Asylpolitik?

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Nach jahrelangem Ringen: Die EU-Innenministerinnen und -minister haben sich auf eine Reform des Asylsystems geeinigt. Verfahren sollen verschärft werden. Menschen, die aus Ländern mit geringer Anerkennungsquote kommen, sollen in Einrichtungen an den Außengrenzen festgesetzt werden. Dort wird über ihren Anspruch auf Asyl dann im Schnellverfahren entschieden. Im vergangenen Jahr haben so viele Menschen in Europa einen Asylerstantrag gestellt wie seit 2016 nicht mehr: gut 880.000. Und im ersten Quartal 2023 waren es bereits mehr als 250.000. Sind die EU-Pläne sinnvoll, um irreguläre Migration einzudämmen? Oder schottet sich Europa dadurch zu sehr ab? Wird die Flüchtlingspolitik zur Zerreißprobe für die Grünen?

Die Gäste:

Saskia Esken (SPD), Parteivorsitzende

Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen), Parteivorsitzender

Jens Spahn (CDU), Präsidiumsmitglied, stellv. Fraktionsvorsitzender im Bundestag

Ruud Koopmans, Professor für Soziologie und Migrationsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin

Franziska Grillmeier, Journalistin

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, ARD-Programmdirektion/Presse und Information
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: lars.jacob@ard.dePresseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.dePressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel