3 C
München
Samstag, 4. Februar 2023

ARD Mediathek – Die Highlights im Februar 2023

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Unsere Meere (NDR/arte)
Dokumentationen (4 x 48 Min.)
Ab 16. Februar 2023 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 16. und 23. Februar 2023 |20:15 und 21:00 Uhr | ARTE und 6., 13., 20. und 27. März 2023 | 20:15 Uhr | Das Erste

Die vierteilige Naturdokumentation zeigt Nord- und Ostsee, die die Meere vor unserer Haustür, in einem ganz neuen Licht. Ihr Anspruch: nie zuvor Gesehenes zu zeigen und die alltäglichen wie abenteuerlichen Dramen zu erzählen, die sich in der Welt der Meere abspielen. Die Tiere schwimmen nicht in bunten Aufzählungen kurz durchs Bild – sie meistern Herausforderungen oder scheitern. So konnten spektakuläre Szenen eingefangen werden: Schwertwale jagen Kegelrobben im Familienverband und mit erkennbarer Strategie. Ein Katzenhai begegnet seinem schlimmsten Feind. Die Gotland Ringelnatter jagt tauchend im Meer nach Fischen – ein Anblick, der Urängste weckt und ein Verhalten, das nie zuvor gefilmt wurde. Unterwasser-Zeitraffer und hochauflösende Sattelitenbilder lassen uns Nord- und Ostsee auf einem neuen Bildniveau erleben. Die Serie klammert auch die vielfältigen Bedrohungen von Nord- und Ostsee nicht aus. So ist „Unsere Meere“ das bisher umfangreichste und hochwertigste Filmdokument dieses Lebensraums.

Thunder in my heart (SWR)
Serie (8 x 30 Min.)
Ab 24. Februar 2023 | für fünf Monate in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 22./23. Februar 2023 | SWR Fernsehen

Die 22-jährige Sigge (Amy Deasismont, bekannt aus der Serie „Gösta“) wünscht sich nichts sehnlicher als ihre eigene Wohnung und ein selbständiges Leben. Dabei dürfen Sex, Partys und ihre besten Freunde Sam (Alexander Abdallah) und Antonia (Julia Lyskova Juhlin) keinesfalls zu kurz kommen. Doch die Abnabelung fällt gar nicht so leicht, wenn die Mutter sie als Aufpasser für Dates braucht, der kleine Bruder zum Einschlafen und der Vater sich mit ihrem Ersparten davonmacht. Und dann nimmt auch noch die Freundschaft mit Sam eine Wendung, mit der beide plötzlich Neuland betreten.
Die frische schwedische Coming-of-Age-Serie beschreibt voller Humor und Tiefgang den schwierigen Grat zwischen jugendlicher Unbekümmertheit, dem Wunsch nach Geborgenheit und dem Schritt zu mehr Verantwortung.

Hoffnung (NDR)
Spielfilm (126 Min.)
Ab 3. Februar 2023 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 4. Februar 2023 | 22:55 Uhr | NDR Fernsehen

Was passiert mit der Liebe, wenn eine Frau, die mitten im Leben steht, plötzlich nur noch drei Monate zu leben hat? Anja (Andrea Bræin Hovig) lebt mit Tomas (Stellan Skarsgård) in einer großen Patchworkfamilie. Seit einiger Zeit haben sich die beiden unabhängig voneinander entwickelt. Als Anja mit einer Krebsdiagnose im Endstadium konfrontiert wird, bricht ihr modernes Leben wie ein Kartenhaus zusammen und enthüllt eine vernachlässigte Liebe.
Allein mit ihrer Trauer und ihren Ängsten erkennt Anja, dass sie die volle Unterstützung von Tomas braucht. Wie sollen die Kinder über Anjas Tod hinwegkommen, wenn ihre Eltern es nicht schaffen, diese Krise gemeinsam anzugehen? Anja und Tomas müssen im Schnellverfahren wieder Vertrauen aufbauen. Nach einem langen gemeinsamen Leben lernen sie sich neu kennen und wirklich zu lieben.
Deutsche Erstausstrahlung zum Weltkrebstag am 4. Februar 2023.

Ohjaaa! – Deine Lust, Staffel 3 (WDR)
Doku-Serie (6 x 30 Min.)
Ab 6. Februar 2023 | in der ARD Mediathek

Sex wird besser, wenn wir lernen, darüber zu reden und mehr darüber wissen. Bei „Ohjaaa!“ gehen Annabell Neuhof und Yared Dibaba den Geheimnissen eines guten Sexlebens auf den Grund. In der dritten Staffel dreht sich alles um „Deine Lust“.

Crime Time: Tod in der Badewanne – Mord oder Unfall? (SWR/NDR)
Doku-Reihe (3 x 30 Min.)
Ab 7. Februar 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 8. Februar 2023 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Eine Rentnerin wird tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Manfred Genditzki, Hausmeister in der Wohnanlage, in der die Frau lebte, gerät unter Verdacht. Er soll die alte Dame ertränkt haben. Beweise dafür gibt es keine – dennoch spricht das Gericht ihn schuldig. Das Urteil: lebenslang wegen Mordes. Mehr als 13 Jahre sitzt der Familienvater aus Rottach Egern im Gefängnis. Ein Fall mit vielen Ungereimtheiten. Strafverteidigerin Regina Rick rollt ihn neu auf. Kann sie Genditzkis Unschuld beweisen?

Superstoff Vitamin D – wie viel Sonnenvitamin ist optimal? (HR)
Doku-Reihe (3 x 30 Min.)
Ab 8. Februar 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 12. Februar 2023 | 19:00 Uhr | hr Fernsehen

Vitamin D ist ein echtes Phänomen. Das Sonnenvitamin ist wichtig für unsere Knochen. Aber hilft es auch dem Immunsystem und sorgt es tatsächlich für gute Laune? Macht es Sinn, Vitamin-D-Präparate zu nehmen?
Fakt ist, Vitamin D ist ein Superstoff und enorm wichtig für zahlreiche Stoffwechselvorgänge. Doch kaum jemand kennt seinen eigenen Vitamin-D-Status und mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland entwickelt in der dunklen Jahreszeit eine Unterversorgung. Wer ist dafür besonders anfällig? Wir machen den Test und checken bei sechs Teilnehmer:innen den Vitamin-D-Status im Verlauf von Spätsommer, Herbst und Winter durch Bluttests. Mit dabei sind u. a. ein Nachtschichtarbeiter, der wenig Tageslicht abbekommt, eine Tierpflegerin, die fast immer draußen ist und ein Tanzlehrer, der wegen seiner dunklen Haut viel weniger Vitamin D bilden kann. Wie entwickelt sich ihr Vitamin D-Status im Laufe der dunklen Jahreszeit? Und welche Rolle spielt die jeweilige Lebenssituation?

Höhepunkte Wintersport-Saison: Biathlon- und Ski-WM
Sport
Ab 8. (Biathlon), 15. (Ski Alpin) und 23. (Nordische Ski-WM) Februar 2023 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: diverse Termine ab 15. Februar und 1. März 2023 | Das Erste
Mitte Februar beginnen die Höhepunkte der diesjährigen Wintersport-Saison in der ARD Mediathek und im Ersten: Von der Biathlon-WM, die dieses Jahr im heimischen Oberhof ausgetragen wird, gibt es bereits ab 8. Februar Highlights und Hintergründiges, ab dem 15. Februar berichtet die ARD live. Unter anderem stehen die Staffel- und Massenstart-Wettbewerbe der Männer und Frauen am 18. und 19. Februar im Programm sowie das Einzel-Rennen der Frauen am 15. Februar, bei dem Denise Hermann-Wick als Olympiasiegerin in dieser Disziplin aussichtsreiche Kandidatin ist.
Parallel dazu findet auch die Alpine Ski-WM im französischen Courchevel statt, die ARD zeigt den Parallelslalom (15. Februar) sowie die Slalom- und Riesenslalom-Wettbewerbe vom 16. bis 19. Februar live im Ersten und in der ARD Mediathek.
Anfang März folgt das letzte große Highlight im Wintersport, die Nordische Ski-WM in Planica. Neben den deutschen Skispringern, die in der ARD u. a. im Teamspringen (4. März) an den Start gehen, haben in der Vergangenheit vor allem die Kombinierer für deutsche Erfolge gesorgt – es wird spannend, ob dies auch in diesem Jahr der Fall sein wird.

#OMG mit Jana Ina Zarella – Staffel 5 (SWR)
Talk-Show (5 x 30 Min.)
Ab 13. Februar 2023 | immer montags | in der ARD Mediathek

Jana Ina Zarrella ist zurück. In der zweiten Staffel #OMG begrüßt die Moderatorin starke Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mit ihnen führt sie Gespräche, die unter die Haut gehen: über Karriere, Liebe, Träume und Ecken im Lebenslauf. Es geht um Themen, die im Leben von Jana Ina und ihren Gästen einen wichtigen Platz einnehmen. Wie zum Beispiel die Rolle von Kindern in den sozialen Netzwerken, Arbeitsbedingungen von Hebammen, verbotene Liebe, die Mama als beste Freundin und toxische Beziehungen. Zu Gast sind die Schauspielerin Jana Schölermann, Sängerin Sarah Zucker, die Autorin Laura Karasek, die Autorin und Schauspielerin Monica Ivancan sowie Schauspielerin und Model Sharon Battiste.

Stalk – Staffel 2 (ONE)
Serie (10 x 22 Min.)
Ab 21. Februar 2023 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 27. Februar 2023 | 20:15 Uhr | ONE

Ein Jahr ist seit den Ereignissen in Staffel 1 vergangen. Während das Computergenie Lux (Théo Fernandez), und seine ENSI-Clique in ihr drittes Studienjahr starten, beginnt ein mysteriöser Stalker, auf dem Campus sein Unwesen zu treiben und scheint es auf Lux abgesehen zu haben. Wer ist er? Handelt es sich um einen Racheakt? Und vor allem: Warum will er ihr Leben zerstören?
Deutsche Free TV-Premiere. Beide Staffeln sind ab dem 21.02.2023 für 30 Tage in der ARD Mediathek abrufbar.

3 Paare, 1 Ziel (BR)
Dokumentation (30 Min.)
Ab 23. Februar 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: Sommer 2023 | BR Fernsehen

Zwölf Versuche künstliche Befruchtung waren notwendig, bis Laura und Julia endlich sagen konnten: Wir sind schwanger. Zwölf Mal bangen, trauern und trösten. Genau wie die beiden hoffen auch zwei andere Paare darauf, sich endlich den gemeinsamen Traum von einer Familie erfüllen zu können. „3 Paare, ein Ziel“ begleitet in der ersten Staffel Jasmin und Max, Sabrina und Dennis und Laura und Julia auf dem Weg zu ihrem Baby.

Hungern für Gold – Essstörungen im Spitzensport (BR)
Sport-Doku (45 Min.)
Ab 27. Februar 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 5. März 2023 | Das Erste

Immer wieder leiden Spitzenathlet:innen an Essstörungen. Spezifische Aspekte des Sports, wie extreme Zielstrebigkeit, Perfektionismus oder sozialer Druck bedingen die Erkrankung ebenso wie der andauernde Druck auf Athletinnen und Athleten, ihre Leistungsfähigkeit zu steigern, einer ästhetischen Norm zu entsprechen oder eine Gewichtsklasse zu erreichen. Mit der Dokumentation „Hungern für Gold“ möchten Kim Bui und Miriam Neureuther die Probleme benennen, die Öffentlichkeit sensibilisieren und jungen Menschen, Athletinnen und Athleten helfen, Wege aus der Essstörung zu finden. Kim Bui, ehemalige Turnerin, Bronzemedaillengewinnerin bei den European Championships 2022 und gerade erst vom Spitzensport zurückgetreten, öffnet sich dabei erstmals vor der Kamera und berichtet von ihrer eigenen früheren Bulimie-Erkrankung. Auf ihrer Recherchereise treffen Kim Bui und Miriam Neureuther weitere Sportler und Sportlerinnen, die selbst betroffen waren: die deutsche Skisprung-Legende Sven Hannawald und die norwegische Skisprung-Olympiasiegerin Maren Lundby.

ardmediathek.de

Pressekontakt:
Ingrid Günther, ARD-Programmdirektion, Presse und Information
E-Mail: ingrid.guenther@ard.de, Tel: 089/55 89 44 877Fotos über ARD-Foto.de
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel