3.1 C
München
Freitag, 12. Juli 2024

Bundespolizeidirektion München: 13-Jährige Zwillinge reisen durch Europa

Top Neuigkeiten

Regensburg (ots) –

Eine Zugbegleiterin hat am späten Montagnachmittag (4. Dezember) zwei ungarische Ausreißer beim Schwarzfahren erwischt. Das Bundespolizeirevier Regensburg übergab die 13-jährigen Zwillinge an die Jugendschutzstelle.

Gegen 17:00 Uhr stellte eine Zugbegleiterin zwei 13-jährige Jungen in einem Zug von Passau nach Regensburg ohne gültiges Ticket fest. Bei Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof Regensburg übergab sie die Zwillinge an das Bundespolizeirevier Regensburg.

Die ungarischen Buben konnten keinerlei Ausweisdokumente vorlegen. Im Rahmen einer Befragung mit Hilfe eines Dolmetschers stellte sich heraus, dass die beiden Jungen in einem Jugendheim in Ungarn lebten.

Die Zwillinge waren am Sonntag in Ungarn losgefahren und verbrachten dann eine Nacht in Wien (Österreich) bei einem Freund. Das Reiseziel wäre Hamburg gewesen. Dort wollten sie einen weiteren Bekannten besuchen.

Das Bundespolizeirevier Regensburg ermittelt wegen Erschleichens von Leistungen. Die Bundespolizisten übergaben die 13-Jährigen an die Jugendschutzstelle in Regensburg. Anschließend informierten die Beamten das Jugendheim in Ungarn über den Verbleib der Minderjährigen.

Rückfragen bitte an:

Sylvia Hieninger
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen
An der Walk 3 | 93449 Waldmünchen
Polizeihauptkommissarin
Telefon: 09972 9408-106
E-Mail: [email protected]

Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen verrichten ihren
Dienst am Inspektionssitz in Waldmünchen sowie in den nachgeordneten
Bundespolizeirevieren Furth i. W. und Regensburg (Bahnhof).
Der Zuständigkeitsbereich der Dienststelle umfasst die Landkreise
Cham, Schwandorf, Amberg-Sulzbach, Regensburg, Neumarkt und Kelheim
sowie die kreisfreien Städte Regensburg und Amberg. Zu den
Kernaufgaben der Inspektion gehören die Binnengrenzfahndung und die
Gewährleistung der Sicherheit von Bahnreisenden. Die Waldmünchener
Bundespolizisten bekämpfen grenzüberschreitende Kriminalität in enger
Zusammenarbeit mit der bayerischen und tschechischen Polizei sowie
dem Zoll. Im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich ist die
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen zuständig für Gefahrenabwehr und
Strafverfolgung auf den Bahnlinien und Bahnhöfen der südlichen
Oberpfalz.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel