3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

Daniel Grabka und Torben Godskesen bilden Führungs-Duo für Netto Deutschland

Top Neuigkeiten

Stavenhagen (ots) –

Die neue Geschäftsführung von Netto Deutschland kennt Netto und die Salling-Gruppe in- und auswendig. Zusammen verfügen Daniel Grabka und Torben Godskesen über mehr als 40 Jahre Konzernerfahrung. Jetzt werden sie gemeinsam die deutschen Aktivitäten der Salling-Gruppe leiten. Da Morten Møberg Nielsen bereits im Januar eine neue Rolle als CEO von føtex übernommen hat, hatten die beiden bereits gemeinsam die Interimsfunktion inne. Diese wird mit der offiziellen Ernennung formalisiert. CEO Per Bank freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den beiden, deren Hauptaugenmerk auf der weiteren soliden Entwicklung von Netto Deutschland liegen wird.

„Daniel Grabka und Torben Godskesen ergänzen sich sehr gut und haben ihre Aufgabe bisher hervorragend gemeistert. Sie kennen alle Facetten des Netto-Konzepts. Sie haben unterschiedliche Talente und Hintergründe, aber sie stimmen in ihren unternehmerischen Fähigkeiten und ihrer Führungskompetenz überein. Und auch von ihren persönlichen Eigenschaften her sind sie genau die Führungspersönlichkeiten, die wir gesucht haben. Auf sie wartet eine spannende Aufgabe. Sie sollen das Unternehmen als kleinen Player in einem großen Markt noch agiler machen und sich dabei auf die Optimierung unseres Kundenangebots konzentrieren. Insgesamt soll dies zu einer noch besseren Positionierung unseres Unternehmens in Deutschland führen“, sagt Per Bank.

Länder- und funktionsübergreifende Erfahrung

Daniel Grabka ist einer der wenigen Kollegen bei Salling, der sowohl in Polen als auch in Schweden, Dänemark und Deutschland gearbeitet hat. Nach seinem Universitätsabschluss in seinem Heimatland Polen begann er 2004 als Einkäufer bei Netto Polen. Zwei Jahre später wurde er Leiter der Abteilung Obst und Gemüse in Schweden und kehrte dann für eine Position im Einkauf nach Polen zurück. Als er mit seiner Familie nach Dänemark zog, übernahm er am Standort Aarslev die Verantwortung für die internationale Entwicklung unserer Eigenmarken, bevor er Einkaufsleiter von Netto Deutschland wurde.

Torben Godskesen stammt aus dem dänischen Aarhus und hat sich bei Netto Dänemark vom Filialassistenten zum Filialleiter und Bezirksleiter hochgearbeitet, bevor er 2013 nach Deutschland kam. Dort war er in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Assistent der Geschäftsführung, Entwicklungsleiter, Landesverantwortlicher und schließlich als Finanzdirektor, während er seinen Executive MBA absolvierte.

„Daniel Grabka und Torben Godskesen sind hervorragende Beispiele für den Wert kontinuierlichen Lernens. Sie haben sich in verschiedenen Funktionen ständig weiterentwickelt und auch Ortswechsel nicht gescheut. Für die Art und Weise, wie sie den Übergang in Deutschland gemeistert haben, verdienen sie große Anerkennung. An dieser Stelle möchte ich auch unserer deutschen Organisation für ihr Engagement in den vergangenen Monaten danken und dafür, wie sie unserem Führungsduo den Rücken gestärkt hat“, sagt Per Bank.

Die beiden Direktoren sind gleichberechtigt und die Ernennungen gelten ab sofort.

Über Netto

Netto betreibt in Deutschland 343 Märkte in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Die Netto Aps. & Co. KG, mit mehr als 6.000 Mitarbeitern, ist ein Tochterunternehmen der dänischen Salling Group, die unter anderem auch Netto-Märkte in Dänemark und Polen betreibt.

Pressekontakt:
Netto ApS & Co. KG
Timo Schroedel
E-Mail: timo.schroedel@netto.deKirsten Geß Consulting
Kirsten Geß
E-Mail: kg@kirsten-gess-consulting.de
Original-Content von: Netto, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel