3.1 C
München
Donnerstag, 11. Juli 2024

Diesel auf neuem Jahres-Tiefststand / Benzinpreis 2,7 Cent niedriger als in der Vorwoche / Diesel 2,6 Cent billiger / Preisdifferenz zwischen beiden Sorten nur vier Cent

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Der Preis für Diesel-Kraftstoff ist auf einen neuen Jahres-Tiefststand gesunken. Für einen Liter müssen die Autofahrer derzeit im bundesweiten Mittel 1,695 Euro bezahlen und damit 2,6 Cent weniger als in der Vorwoche. Das ergibt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland. Benzin ist um 2,7 Cent günstiger als vor einer Woche. Ein Liter Super E10 kostet derzeit 1,735 Euro. Vom bisherigen Jahres-Tief (1,692 Euro je Liter Super E10 am 12. Januar) ist der Otto-Kraftstoff aber noch 4,3 Cent entfernt.

Grund für den Preisrückgang an den Zapfsäulen ist die gegenüber der Vorwoche eingetretene Entspannung am Rohölmarkt. Ungeachtet der aus Autofahrersicht erfreulichen Entwicklung ist das Preisniveau an den Tankstellen nach wie vor zu hoch. Auch die Differenz zwischen den beiden Kraftstoffsorten ist mit vier Cent noch viel zu gering.

Autofahrer sollten nach Empfehlung des ADAC am besten abends tanken. ADAC Auswertungen zeigen, dass die Kraftstoffpreise im Mittel vor allem zwischen 18 Uhr und 22 Uhr niedrig sind. Morgens sollte man hingegen einen Bogen um die Tankstellen machen, will man nicht durchschnittlich 15 Cent je Liter mehr für den Kraftstoff bezahlen.

Schnelle und praktische Hilfe bekommen Autofahrer mit der Smartphone-App „ADAC Spritpreise“, die die Preise nahezu aller über 14.000 Tankstellen in Deutschland zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:
ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
[email protected]
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel