8.7 C
München
Donnerstag, 29. September 2022

Frank Schöbel kommt nach Lüneburg – #mehrLiebe.mehrDrama.mehrSchlager

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Schlagersänger Frank Schöbel übernimmt in der Daily Novela „Rote Rosen“ eine Gastrolle und checkt ins Hotel „Drei Könige“ ein, voraussichtlich zu sehen ab 14. September 2022 im Ersten.

Große Aufregung bei Tina: Ost-Idol Frank Schöbel ist in der Stadt und gibt ein Interview bei Radio Lüneburg. Der Schlagersänger ist eine echte Berühmtheit im Osten und lässt in Tina Kindheitserinnerungen wach werden. Sie will ihn unbedingt treffen, allerdings macht ihr ein Großauftrag in der Gärtnerei einen Strich durch die Rechnung. Doch wie es der Zufall so will, landet Frank Schöbel mit einer Autopanne in Bens Werkstatt. Ahnungslos, wie sehr seine Frau ihn um die Begegnung beneidet, lässt er den Sänger ohne Autogramm ziehen. Aber in Lüneburg kreuzen sich die Wege schnell und Frank Schöbel trifft seinen alten Bekannten Hannes Lüder wieder. Gemeinsam mit Hannes gelingt es Ben, einen unvergesslichen Ostalgie-Abend für Tina zu arrangieren. Natürlich mit Stargast!

Frank Schöbel startete in den 60er-Jahren seine Schlagerkarriere. Zweimal gewann er den „Schlagerwettbewerb der DDR“. 1985 nahm er gemeinsam mit seiner damaligen Frau Aurora und den beiden Töchtern das Album „Weihnachten in Familie“ auf, das zum meistverkauften Album der DDR-Geschichte wurde. Hits wie „Party Twist“, „Wie ein Stern“ oder „Heißer Sommer“ sind bis heute Evergreens. Durch seine vielen Auftritte in Fernsehsendungen wie „Ein Kessel Buntes“, „ZDF-Fernsehgarten“, „Willkommen bei Carmen Nebel“, „Musikantendampfer“ oder die Shows von Florian Silbereisen hat er einen enormen Bekannt- und Beliebtheitsgrad. Nicht nur als Komponist von über 300 Songs auch als Fernsehmoderator, Schauspieler und Autor ist Frank Schöbel unterwegs.

Pressefoto unter www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-887, E-Mail: bernhard.moellmann@ard.deAm Set: Merle Frank und Daniela Behns, Tel.: 04131/886-108 oder -340,
E-Mail: mfrank@rote-rosen.tv; dbehns@rote-rosen.tv
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel