3.1 C
München
Freitag, 21. Juni 2024

FW-M: Gerüsteinsturz – Eine Person wird verletzt (Giesing)

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Samstag, 23. Dezember 2023, 12.14 Uhr

Grünwalder Straße

Bei einem Gerüsteinsturz ist ein Mann leicht verletzt worden. Er hatte großes Glück, sein Auto wurde von den Gerüststangen durchlöchert. Die Feuerwehr demolierte stundenlang das Gerüst.

Der Fahrer des Mercedes parkte auf einer Parkfläche in der Grünwalder Straße sein Fahrzeug, um auf seinen Sohn zu warten. Dieser war mit der U-Bahn zum Wettersteinplatz unterwegs.
Plötzlich kam es durch den Sturm zum Einsturz des Gerüstes. Der Sohn stand zu diesem Zeitpunkt unter dem Gerüst und wurde von einer Stange getroffen, blieb aber unverletzt. Sein Vater saß im Wagen, duckte sich zusammen und hatte dadurch großes Glück, dass ihn die Stangen, die sich in das Fahrzeug bohrten, nicht trafen. Er wurde lediglich am Finger leicht verletzt.

Mehrere Anrufe schilderten den Vorfall der Leitstelle. Diese alarmierte umgehend mehrere Feuerwehrfahrzeuge sowie Rettungsdiensteinheiten zur Unglücksstelle. Den Einsatzkräften zeigte sich ein eindrucksvolles Bild. Ein völlig verbogenes, instabiles Baugerüst, mehrere darunter beschädigte Fahrzeuge und eine abgerissene Oberleitung der Trambahn, die knapp über der Straße hing. Sofort wurde der Bereich großräumig abgesperrt, die betroffenen Personen vom Rettungsdienst untersucht und behandelt. Die Stadtwerke kümmerten sich um das Abschalten und Erden der Oberleitung, um den Bereich stromlos zu schalten. Anschließend konnten die Einsatzkräfte mit der Demontage des Gerüstes beginnen. Hierzu wurden zwei Drehleitern, ein Lkw mit Kran sowie zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge eingesetzt. Die Gerüstbaufirma wurde ebenfalls verständigt und zur Einsatzstelle gerufen. Diese konnte die Einsatzkräfte der Feuerwehr beim Zerlegen des völlig kaputten Gerüstes unterstützen. Die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching wurde mit Spezialgerät ebenfalls nach München alarmiert.

Das Zerlegen und Schneiden von unter Spannung stehendem Metall ist hier eine besondere Herausforderung und eine Gefahr für die Einsatzkräfte. Deshalb musste Stück für Stück am Gerüst gearbeitet werden. Der Einsatz der Feuerwehr zur Demontage des Gerüstes dauerte dadurch etwa 3 Stunden.

Hierfür wurde die Grünwalder Straße von der Tegernseer Landstraße bis zum Wettersteinplatz in beide Fahrtrichtungen durch die Polizei komplett gesperrt. Die Stadtwerke arbeiteten parallel schon an der Reparatur der beschädigten Oberleitung, um den Trambahnbetrieb schnellstmöglich wieder aufzunehmen.

Ein Sachschaden kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Beschädigt sind drei Fahrzeuge.
Der Fahrer des Pkw hatte an diesem Tag auf alle Fälle einen großen Schutzengel.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

(kiß)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 2353 31311 (von 6 bis 20 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel