3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

Gute Nachrichten für Mietwagenfans beim Blick auf den Urlaub 2024 / Sinkende Preise bei früher Buchung

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Antizyklische Preisentwicklung: Im vergangenen Jahr stiegen die Preise vieler Reise-Bausteine – jedoch nicht im Bereich Mietwagen. Obwohl der Mietwagen-Anbieter Sunny Cars (https://www.sunnycars.de) eine deutlich stärkere Nachfrage nach Ferienautos verzeichnete, prognostiziert er weiter sinkende Preise für 2024. Zumindest für alle, die sich früh zur Buchung entscheiden.

Der Jahreswechsel naht, und damit der Start der traditionellen Frühbuchersaison. Diese gilt es nach Angaben von Sunny Cars auch zu nutzen. Schon 2023 erfreute sich das Ferienauto großer Beliebtheit nach Ende von Reiseverboten und Fahrzeugmangel. Für 2024 rechnet der Mietwagen-Experte erneut mit einer starken Nachfrage.

„Die Flottengrößen unserer Partner werden aller Voraussicht nach ausreichen, um auch eine hohe Nachfrage zu bedienen. Dennoch kann es natürlich zu Spitzenzeiten in einzelnen Zielgebieten zu Engpässen kommen“, erklärt Kai Sannwald, Geschäftsführender Gesellschafter von Sunny Cars.

Doch nicht nur in Sachen Verfügbarkeit sieht er gute Vorzeichen. Auch das Preisniveau gebe den Verbraucherinnen und Verbrauchern Anlass zur Freude. Nach einer Kostenexplosion im Frühjahr und Sommer 2022 stabilisierte sich das Niveau im vergangenen Geschäftsjahr. „Ein Extrembeispiel: Im Juni 2022 lag der Durchschnittspreis pro Anmietung bei rund 650 Euro – ein Jahr später bei etwa 500 Euro. Hintergrund dafür waren zu wenige Fahrzeuge am Markt“, so Kai Sannwald. Lag das Jahresmittel diese Saison pro Anmietung noch bei 476 Euro, werde dieser Wert weiter fallen. „Daher empfehlen wir Urlauberinnen und Urlaubern ihr Ferienauto weit im Voraus zu reservieren, um sich einen günstigen Preis zu sichern.“

Wie beliebt Urlaubsautos schon in der vergangenen Reisezeit waren, zeigt der Blick auf das vergangene Geschäftsjahr von Sunny Cars, das zum 31. Oktober 2023 endete. Das Unternehmen verzeichnete über 785.000 Buchungen. Das Buchungsvolumen übertrifft damit die vorangegangenen Jahre 2020/2021 (342.000 Buchungen) und 2021/2022 (600.000 Buchungen) deutlich. Lediglich 2018/2019 lag mit der Rekordanzahl von 835.000 Reservierungen noch höher. Insgesamt waren über Sunny Cars gebuchte Ferienautos am häufigsten im September und Oktober 2023 unterwegs. Knapp 200.000 Buchungen erfolgten für diesen Reisezeitraum. Zu den beliebtesten Mietwagenländern zählten Griechenland, Italien, Portugal, Spanien und die USA. Damit bleiben die Top-Destinationen unverändert mit Blick auf das vorangegangene Jahr. Auch Südafrika, Deutschland, Frankreich, Kanada und Curaçao halten sich konstant in der Top Ten.

Über Sunny Cars:

Sunny Cars (https://www.sunnycars.de) ist der Qualitäts-Mietwagen-Veranstalter. Rund 140 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Belgien, den Niederlanden und in Frankreich arbeiten für das Unternehmen, das seinen Kunden für über 120 Länder weltweit ein einzigartiges Reiseerlebnis ermöglicht. Der Service-Champion bietet mit der Rundum-Sorglos-Garantie nicht nur das umfangreichste Inklusive-Paket auf dem Markt an, sondern erfüllt mit dem Online-Urlaubsbegleiter Sunny2go auch während der Reise Kundenwünsche. Mit einem aktuell kostenfreien Rücktrittsschutz sind die Mietwagen-Buchungen bei Sunny Cars bis kurz vor Anmietung stornierbar, die Zahlungen werden schnell und in voller Höhe erstattet.

Sämtliche Mietwagen-Angebote von Sunny Cars sind inklusive Sunny2go über jedes stationäre oder Online-Reisebüro, über die Webseite https://www.sunnycars.de sowie telefonisch unter089 – 82 99 33 900 zu buchen.

Für weitere Presseinformationen:

Thorsten Lehmann
Geschäftsführender Gesellschafter
Sunny Cars GmbH
Tel. +49 (0)89 82 99 33 80
t.lehmann@sunnycars.de
https://www.sunnycars.de
www.facebook.com/sunnycars

Katrin Engelniederhammer
Wilde & Partner Communications
Tel. +49 (0)89 17 91 90 43
sunnycars@wilde.de
www.wilde.de
www.facebook.com/WildeundPartner

Original-Content von: Sunny Cars, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel