3.1 C
München
Montag, 17. Juni 2024

„Hartz und herzlich“: Das Jugendamt schreitet ein

Top Neuigkeiten

München (ots) –

– Das Jugendamt bringt Lisas und Leons Tochter in einer Pflegefamilie unter
– Andy leistet seine Sozialstunden auf einem Tiergnadenhof ab
– Ausstrahlung am Dienstag, 9. Januar, um 21:15 Uhr bei RTLZWEI

Noch vor dem Umzug in die neue Wohnung hat das Jugendamt Lisa und Leons Tochter in einer Pflegefamilie untergebracht. Ob Säugling Emma wieder zu ihrer Familie zurückkehren kann, hängt von der Verantwortungsfähigkeit der beiden 19-Jährigen ab, die das Jugendamt regelmäßig kontrolliert. Andy stellt sich derweil den Herausforderungen eines strukturierten Arbeitsalltags. Die 66-jährige Siggi hat sich einen Hund angeschafft und sucht nach Lösungen für die damit verbundenen Kosten. Die neue Folge „Hartz und herzlich“ aus Magdeburg – am 9. Januar 2024, um 21:15 Uhr, bei RTLZWEI.

In der Plattenbausiedlung der Magdeburger Grünstraße leben die jungen Eltern Lisa und Leon mit Tochter Emma. Die beiden 19-Jährigen wohnen in einer Fünfzimmerwohnung zusammen mit Lisas Geschwistern und Eltern. Doch nicht mehr lange, denn die gesamte zehnköpfige Großfamilie zieht in ein dreistöckiges Mietshaus in der Nachbarstadt Schönebeck. Noch vor dem Umzug bringt das Jugendamt den Säugling in einer Pflegefamilie unter. Die Behörde traut dem jungen Paar nicht zu, die Verantwortung für ihre Tochter zu übernehmen. Ob Emma wieder zu ihrer Familie zurückkehren kann, hängt von der Verantwortungsfähigkeit der beiden Teenager ab, die das Jugendamt regelmäßig kontrolliert. Eine Situation, die die gesamte Familie zunehmend belastet.

In der Magdeburger Innenstadt schnorrt der einst drogenabhängige Andy fast täglich. Früher für seinen Drogenkonsum, heute für seinen Traum vom Führerschein. Doch in seiner Drogenvergangenheit hat der 36-Jährige mehrere Straftaten begangen, für die er nun 300 Sozialstunden in einem Tiergnadenhof ableisten muss. Der neue Arbeitsalltag mit einem fest strukturierten Tagesablauf ist für den Langzeitarbeitslosen eine große Herausforderung.

Die 66-jährige Frührentnerin Siggi aus dem Stadtteil Sudenburg hat sich einen Hundewelpen angeschafft. Für die anstehenden Impfungen und den damit verbunden Tierarztkosten muss Siggi mit ihrer geringen Rente eine Lösung finden. Ihre Nachbarin und Freundin Brigitte steht ihr dabei zur Seite.

Produziert wird das Format von der UFA Show & Factual GmbH.

Die neue Folge von „Hartz und herzlich“ aus Magdeburg wird am Dienstag, den 9. Januar 2024, um 21:15 Uhr bei RTLZWEI ausgestrahlt. Auf RTL+ sind die Folgen nach TV-Ausstrahlung 30 Tage lang im kostenlosen Bereich abrufbar.

Über „Hartz und herzlich“:

„Hartz und herzlich“ widmet sich in drei neuen Folgen erneut der Stadt Magdeburg. Die vielen Plattenbauten aus den 70er und 80er Jahren galten zu DDR-Zeiten noch als beliebte Wohnviertel mit Perspektive. Heute bestimmen oft Armut und Arbeitslosigkeit den Alltag der Bewohner in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. „Hartz und herzlich“ blickt hinter die Kulissen und erzählt Geschichten von Menschen am Rande des Existenzminimums: echt, unverfälscht, aber immer wieder auch lustig, und vor allem herzlich.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Kommunikation
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel