3.1 C
München
Donnerstag, 23. Mai 2024

„Hubert ohne Staller“ / 11. Staffel ab Mittwoch, 1. November 2023, um 18:50 Uhr im Ersten / Fernsehfilm im Neujahrsprogramm 2024 um 20:15 Uhr

Top Neuigkeiten

München (ots) –

12 neue Folgen mit spannenden Fällen und bestem Krimistoff vor idyllischer Voralpenkulisse erwarten die ZuschauerInnen und Fans von „Hubert ohne Staller“ ab Mittwoch, 1. November 2023, auf dem gewohnten Sendeplatz um 18:50 Uhr im Ersten. Als Neujahrshighlight zeigt Das Erste zudem den Fernsehfilm „Hubert ohne Staller: Dem Himmel ganz nah“, am Mittwoch, 3. Januar 2024, um 20:15 Uhr. Es ist die vierte 90-minütige Fernsehauskopplung der erfolgreichen Vorabendserie. Und es wird ohne Pause weiterermittelt und produziert: Derzeit finden noch bis Ende Oktober die Dreharbeiten zur 12. Staffel der Serie in und um Wolfratshausen statt.

Zur 11. Staffel: Das bewährte Team auf dem Revier in Wolfratshausen kommt jeder mörderischen Finte auf die Spur: Die Polizisten Hubert und Girwidz (Christian Tramitz und Michael Brandner) sind mit unerbittlichem Eifer am Werk – natürlich immer unter der wachsamen Aufsicht von Revierchefin Sabine Kaiser (Katharina Müller-Elmau), voller Elan unterstützt vom Kollegen Martin Riedl (Paul Sedlmeir) und der charmanten Christina Bayer (Mitsou Jung). Mit Präzision und Professionalität zuverlässig an ihrer Seite ist Gerichtsmedizinerin Dr. Caroline Fuchs (Susu Padotzke). Und was wäre die „Hubert ohne Staller“-Welt ohne Yazid (Hannes Ringlstetter); er führt noch immer das „Cafe Rattlinger“, betreibt aber dabei in aller Seelenruhe weitere gewinnbringende Geschäfte. Neuerdings hat er sein buntes Portfolio um einen Eiswagen erweitert.

Die Fälle sind schräg bis kurios, der Humor kommt wie gewohnt nicht zu kurz. Eine Leiche verschwindet sang und klanglos aus der Pathologie und Sabine Kaiser muss sich mit einer lokalen Politikerin mit großen Ambitionen herumschlagen. Ein Toter ist in einen Teppich eingewickelt und bringt die Polizisten en passant auf den Geschmack von Life Coaching. Die vermeintliche Inhaberin eines Start-Ups sitzt tot auf einer Bank am Starnberger See, und als wäre das nicht genug, findet Christina Bayer ihren toten Tennislehrer im Tennisclub und hat den Täter nur knapp verpasst. Unterdessen darf Riedl seine Fähigkeiten nicht nur als Aushilfslehrer, sondern auch als Hundesitter unter Beweis stellen. Hubert und Girwidz müssen in einem zwielichtigen Motorradclub ermitteln und sind dabei auf die Hilfe von Yazid mehr als angewiesen. Und wieder einmal geht es auch ums Geld – denn die beiden Polizisten werden Zeugen eines Überfalls auf einen Geldtransporter.

„Hubert ohne Staller“ist eine Produktion der Leonine Studios und der Entertainment Factory im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Produzent ist Oliver Mielke, Executive Producer ist Bettina Ricklefs (BR). Die Redaktion liegt bei Elmar Jaeger (BR). Die Headwriter sind Philip Kaetner und Oliver Mielke.

Zum Fernsehfilm: Hubert und Girwidz versuchen, nach einem lebensgefährlichen Polizeieinsatz in Wolfratshausen, auf einer gemeinsamen Bergtour auf andere Gedanken zu kommen. In Ödweil brechen die beiden zum südlichsten Punkt Deutschlands auf. Am Grenzstein 147 ist es dann endgültig vorbei mit der Auszeit. Hubert und Girwidz stoßen auf zwei Leichen, von denen eine auf der deutschen, die andere auf der österreichischen Seite liegt. Der Versuch, den Toten auf der deutschen Seite über die Staatsgrenze hinüberzurollen, scheitert auf peinliche Art und Weise: Die beiden werden auf frischer Tat von Susanne Gabler und Franziska Haas von der österreichischen Alpinpolizei ertappt. Beide Ermittlerpaare beschließen, sich erst einmal um „ihre“ Leiche zu kümmern. Doch Revierchefin Sabine Kaiser und der Polizeichef der Österreicherinnen David Pichler ordnen an, dass die beiden Duos bei den Ermittlungen des Falls kooperieren müssen. Die Zusammenarbeit scheint unter keinem guten Stern zu stehen …

Neben dem bekannten Cast von „Hubert ohne Staller“ sind im Fernsehfilm u.a. zu sehen: Doris Schretzmayer, Marlene Morreis, Alfred Dorfer, Christian Strasser, Johannes Berzl, Michele Oliveri, Jonathan Müller, Pauline Fusban, Frank Leo Schröder, Nikolaus Frei, Claus Peter Seifert, Mark

Alexander Solf, Lea Schönhuber.

„Hubert ohne Staller: Dem Himmel ganz nah“ ist eine Produktion der Leonine Studios und der Entertainment Factory im Auftrag ARD, des BR und der ARD Degeto. Produzent ist Oliver Mielke, die Redaktion haben Elmar Jaeger (BR) und Niklas Wirth (ARD Degeto), Regie führt Carsten Fiebeler, Headautoren sind Philip Kaetner und Oliver Mielke.

Wenn Sie Interesse an Interviews zur Serie und zum Fernsehfilm haben oder weitere Informationen benötigen, melden Sie sich bitte gerne bei der Presseagentur Ulrike Körner PR.

Die Pressemappe zur 11. Staffel und zum Fernsehfilm finden akkreditierte JournalistInnen im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.

Im Vorführraum des Ersten (https://presse.daserste.de/video/vorfuehrraum/index.html) stehen in Kürze die Auftaktfolge „Eine Frau für gewisse Stunden“ und die dritte Folge „Die verschwundene Leiche“ der 11. Staffel zur Ansicht bereit. Den 90-Minüter „Hubert ohne Staller: Dem Himmel ganz nah“ können Sie ab Ende Oktober im Vorführraum sichten.

Fotos erhalten Sie unter www.ard-foto.de

Weitere Informationen zu Hubert und Staller online unter https://www.daserste.de/unterhaltung/serie/hubert-ohne-staller/index.html

Pressekontakt:
ARD Programmdirektion / Presse und Information
Dr. Lars Jacob
Tel.: 089/558944-898
E-Mail: lars.jacob@ard.deUlrike Körner PR
Ulrike Körner
Mobil Tel.: 0160/94908586
E-Mail: kontakt@ulrikekoerner.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel