3.1 C
München
Montag, 15. Juli 2024

„Lost in Fuseta“ wird fortgesetzt: Drehstart für ARD-Degeto-Krimireihe mit „Spur der Schatten“ (AT)

Top Neuigkeiten

München (ots) –

In den Hauptrollen des Zweiteilers: Jan Krauter, Eva Meckbach und Daniel Christensen

Im vergangenen September feierte Gil Ribeiros Bestseller „Lost in Fuseta“ seine Fernsehpremiere: Über vier Millionen Zuschauer:innen verfolgten die Ermittlungen von Kommissar Leander Lost (Jan Krauter) und seinen Kolleg:innen Graciana (Eva Meckbach) und Carlos (Daniel Christensen) an der Algarve. Jetzt gibt es die Fortsetzung der ARD-Degeto-Krimireihe, die von 307 production GmbH produziert wird: „Lost in Fuseta – Spur der Schatten“ (AT) wird noch bis zum 8. Juni 2023 an Originalschauplätzen in Portugal gedreht. Neben Jan Krauter, Eva Meckbach und Daniel Christensen gehören Anton Weil, Bianca Nawrath und Filipa Areosa zum festen Ensemble, in Episodenrollen sind u.a. die portugiesischen Stars Adriano Luz („Glória“) und Lúcia Moniz („Tatsächlich Liebe“) zu sehen.

Zum Inhalt:

Leander Lost (Jan Krauter), deutscher Kommissar bei der Policia Judicária, erlebt Portugal als Land des Sonnenscheins. Als seine Kollegin Teresa (Carlota Crespo) verschwindet, ahnt Lost nicht, dass dies mit dem Besuch der angolanischen Journalistin Flores Yola (Nuna) in Fuseta zusammenhängt. Mit den Sub-Inspektoren Graciana Rosado (Eva Meckbach) und Carlos Esteves (Daniel Christensen) sucht er fieberhaft nach der Kollegin. Erst als Lost erkennt, dass ein Verdächtiger das Opfer einer Erpressung ist, befürchtet der hochintelligente Asperger-Autist einen mörderischen Plan. Es bleibt aber nur wenig Zeit, weitere Verbrechen zu verhindern. Denn die „Spur der Schatten“ führt die Ermittler zu korrupten Eliten in Angola und skrupellosen Auftragskillern.

Wieder zeichnet Holger Karsten Schmidt für die Drehbücher verantwortlich. Der Grimme-Preisträger, der auch die Romanvorlage schrieb, legte kürzlich den sechsten Band seiner erfolgreichen Buchreihe vor. Regie führt der krimierfahrene Felix Herzogenrath. Die Redaktion verantworten Niklas Wirth und Christoph Pellander (ARD Degeto).

„Lost in Fuseta – Spur der Schatten“ (AT) ist eine Produktion der 307 production GmbH (Produzentin Simone Höller und Producerin Anemone Krüzner) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD.

Pressekontakt:
ARD Degeto Pressestelle, Myriam Thieser,
Tel: 069 / 1509-420, E-Mail: [email protected]üro Wolf,
Tel.: 089 / 30090-38,
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel