3.1 C
München
Dienstag, 18. Juni 2024

Mehr Sicht. Mehr Sicherheit. Das neue Kamerasystem für Bikes von Alps Alpine

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Wenn ein Produkt auf Europas größter Fahrradmesse den renommierten Innovationspreis „Eurobike Award“ auf Anhieb gewinnt, muss es gut sein: Alps Alpine, der bekannte Hersteller für Elektronik im Automobilbereich, hat eine Innovation ausgetüftelt, die Radfahren endlich sicherer macht. Das Ride Safety System RS 1000 ist eine mit dem Smartphone koppelbare Kamera, das als digitaler Rückspiegel mit KI-basierter Gefahrenerkennung, Aufzeichnung, superhellem Rücklicht und Bremslicht fungiert. Die Kameraeinheit wird einfach an der Sattelstütze oder dem Gepäckträger hinten befestigt, das gekoppelte Smartphone vorn an der Lenkerstange. Die Kamera überträgt das rückwärtige Videobild in Echtzeit auf das Smartphone und ermöglicht sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein ohne ständig den Kopf nach hinten drehen zu müssen. Man wird frühzeitig vor Risiken gewarnt und wird jederzeit besser gesehen. Das zugrundeliegende Motto: „Xtend your senses“ hat also Sinn, denn RS 1000 ist ganz klar noch mehr als die „Augen nach hinten“.

Andreas Galos, Product Manager Mobility bei Alps Alpine, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Expertise aus der Automobilindustrie in die Fahrradbranche einbringen können – denn die meisten von uns sind selbst Radbegeisterte. Schon deshalb wollen wir den Sektor weiterentwickeln, der im Kontext der Mobilitätswende und des Klimaschutzes absolut zukunftsrelevant ist. Das sehr große Interesse am Kamerasystem RS 1000, sowohl seitens Fachhandel als auch durch die Anfragen begeisterter Kundinnen und Kunden seit der EUROBIKE zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das System wird schon ab September 2023 bei ausgewählten Händlern erhältlich sein und 449 Euro (UVP) kosten. Vorbestellen ist jetzt schon möglich: www.ride-safety-shop.com

Außerdem darf man gespannt sein, denn es kommt noch mehr von Alps Alpine: Ride Acoustics, Premium-Sound fürs Rad. Das Ride Acoustic System RA 1000, ein im Fahrradrahmen geschickt verstecktes Akustikmodul, kann Warn- und Hinweistöne – zum Beispiel bei niedrigem Akku-Ladestand des Bikes – abspielen oder als Signalhorn für Speed-Pedelecs eingesetzt werden. Das Besondere: Die Sounds werden für jeden Rahmen individuell akustisch abgestimmt, so dass den Fahrradherstellern markenspezifische Klangfamilien in bisher nicht gekannter akustischer Qualität zur Verfügung stehen.

Das RA 1000 ist bereits beim Premium-Hersteller Stromer in der neuen Modellvariante des ST5 integriert und wird ab Ende 2023 allgemein erhältlich sein.

Weitere Informationen zu den Produkten:

www.ride-safety.com

www.ride-acoustics.com

Pressekontakt:
Kristin Bansbach
k.bansbach@kms-team.com
M +49 162 130 584 7
Original-Content von: Alps Alpine Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel