-0.9 C
München
Freitag, 27. Januar 2023

RTLZWEI im Jahr 2022: Das „Home of Reality“ bereichert das Genre mit Neustarts und Klassikern

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Mit einem breiten Genre-Mix aus Unterhaltung und Information überzeugt RTLZWEI sein Publikum im Jahr 2022 einmal mehr. In schwierigen Zeiten sucht es Zerstreuung, aber auch dokumentarische Inhalte mit Relevanz und Nutzwert. Diese programmliche Vielfalt – sowohl on Air als auch in den digitalen Angeboten – verbindet der Sender mit der Überzeugung, dass Reality nur mit Respekt vor den Menschen im Programm und vor den Bildschirmen langfristig erfolgreich sein kann. Unter anderem der Deutsche Fernsehpreis, zwei Cannes Corporate Media & TV Awards und der German Brand Award in Gold sind Ansporn, auf diesem Weg weiterzugehen.

Crossmediale Erfolge

Immer mehr Streaming-Dienste und andere Bewegtbilddienste buhlen um die Aufmerksamkeit des Publikums. Deutschsprachige Reality-Formate erfahren in diesem Wettbewerbsumfeld neue Wertschätzung. Sie heben sich klar von internationaler Fiction ab und bieten maximale Identifikation für lokale Zuschauerinnen und Zuschauer.

RTLZWEI hat eine unerreichte Expertise und Erfahrung bei der Produktion und crossmedialen Verbreitung von Reality-Formaten jeder Art – seien es unterhaltende Formate, informierende oder dokumentarische.

Unter anderem der Erfolg auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, TikTok, YouTube und Snapchat belegt diese Expertise. In 2022 versammeln die Plattformen insgesamt über 20 Millionen Fans und generierten über 10 Milliarden Videoviews.

Auch bei den Videoabrufen liegt RLTZWEI vorn. Laut AGF-Bewegtbilddaten* belegt „Berlin – Tag & Nacht“ Platz 3 der meistgestreamten TV-Sendungen, gefolgt von „Köln 50667“ auf Platz 4. Auch die Shows „Kampf der Realitystars“ und „Love Island“ befinden sich unter den Top 20 dieses Rankings.

Der Jahresmarktanteil von RTLZWEI lag 2022 bei 4,1 % und 4,8 % MA (14-29).

Besseres Reality-TV

„Kampf der Realitystars“ erhielt im September den Deutschen Fernsehpreis als „Beste Unterhaltung Reality“ (https://unternehmen.rtl2.de/meldungen/MTAwMw==-kampf-der-realitystars-gewinnt-den-deutschen-fernsehpreis). In dem Format kämpfen deutsche Stars und Sternchen an einem Traumstrand in Thailand darum, Realitystar des Jahres zu werden. Was „KDRS“ dabei heraushebt: Die Kandidatinnen und Kandidaten, Moderatorin Cathy Hummels und auch Off-Sprecher Robert Steudtner machen das Genre und seine Spielregeln zum Thema und hinterfragen es humorvoll.

Die im Mai und Juni ausgestrahlte dritte Staffel der Realityshow erzielte über zehn Folgen hinweg bis zu 9,9 % Marktanteil (14-49) bzw. 13,7 % bei den 14-29-Jährigen. Damit bleibt sie die erfolgreichste RTLZWEI-Sendung des Jahres – on air und auch bei RTL+. Über alle nicht-linearen Plattformen hinweg wurden über die gesamte Staffel mehr als 54 Mio. Videoviews erzielt.

Geliebte Familien

Das „Home of Reality“ wird von vielen Familien bewohnt, deren Leben die Zuschauer und Zuschauerinnen über lange Zeit begleiten. Im elften Jahr bei RTLZWEI erlebten „Die Geissens“ mit Staffel 20 erneut Höhenflüge: bis zu 9,7 % Marktanteil (14-49) und bis zu 17,4 % bei den 14-29-Jährigen. Carmens und Roberts Töchter debütierten mit ihrem eigenen Ableger „Davina & Shania – We Love Monaco“ und schafften gleich bis zu 8,3 bzw. 14,6 % MA. Nicht minder beeindruckend die Performance von Deutschlands beliebtester Großfamilie: „Die Wollnys“ erzielten bis zu 8,8 % MA. Und auch von „Daniela Katzenberger“ bekommt die TV-Nation nicht genug: bis zu 9,0 bzw. 13,8 % MA für das „Familienglück auf Mallorca“. Mit lustigen TikToks, (https://www.tiktok.com/@rtlzwei/video/7132380433056042245) die bis zu 2,3 Mio. Videoviews erzielen oder amüsanten Postings mit 2,6 Millionen Videoviews erbringen die RTLZWEI-Familien auf allen digitalen Kanälen regelmäßig virale Hits.

Nah am Menschen: Magazine, Dokumentationen und Reportagen

Bei der 13. Festivalausgabe der „Cannes Corporate Media & TV Awards“ (https://unternehmen.rtl2.de/meldungen/MTAzMA==-doppelte-auszeichnung-fuer-rtlzwei-bei-den-cannes-corporate-media-tv-awards) wurden sowohl das Politik-Format „Endlich Klartext!“ mit Comedian Abdelkarim als auch die Dokumentation „In Echtzeit: Auf Corona-Station“ ausgezeichnet. Der internationale Award prämiert jedes Jahr die weltbesten Dokumentationen, Reportagen, Wirtschaftsfilme und Online-Medien.

Der Sender ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung als Vollprogrammsender jederzeit bewusst. Im Programm zeigt sich das durch den konsequenten Ausbau der Themenvielfalt bei dokumentarischen Formaten, ergänzend zu den anhaltend erfolgreichen Sozialreportagen „Hartz und herzlich“, „Armes Deutschland“ und „Hartes Deutschland“. Ein besonders erfolgreicher Doku-Neustart des Jahres war „Bella Italia- Camping auf Deutsch“ über das Leben auf Europas größtem Campingplatz Marina di Venezia. Marktanteil: bis zu 8,7 % in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen und 11,3 % bei den 14-29-Jährigen.

Top-Qualität liefert RTLZWEI seit nunmehr 15 Jahren auch im Magazin-Bereich: „GRIP – Das Motormagazin“ feierte am 23. Oktober mit einer dreistündigen Sondersendung Jubiläum:

15 Jahre voller gnadenloser Testdrives, verrückter Battles und Supercars. Die Kultmarke ist in dieser Zeit zu einer 360-Grad-Erlebniswelt angewachsen: Über 2,9 Millionen Fans folgen „GRIP“ über alle Social-Media-Channels. Einzelne Beiträge erreichen Millionen in der digitalen Community – so z.B. ein TikTok über das Auto von Justin Bieber mit 4,2 Mio Videoviews. Das nach einer Corona-Pause erstmals wieder veranstaltete „GRIP – Das Motorevent“ lockte im Juli 15.000 Menschen auf den Nürburgring.

Fiction für alle

Als Fiction-Highlight rund um Halloween erwies sich einmal mehr „X-Factor: Das Unfassbare“. Bis zu 8,6 % Marktanteil (14-49) erzielte der X-Factor-Marathon, inkl. zwei neuer Episoden, weitere folgen im kommenden Jahr. Produziert wurden sie von Wiedemann & Berg (u.a. „Dark“, „Das Leben der Anderen“, „Der Pass“) mit US-amerikanischen Darstellerinnen und Darstellern. Die Mystery-Kult-Show wurde selbstverständlich wieder von Hollywood-Star Jonathan Frakes moderiert. Parallel startete ein ebenfalls erfolgreicher X-Factor-Podcast (https://lnk.to/xfactor).

Im Zuge der von RTL Deutschland ins Leben gerufenen „Woche der Vielfalt“ zeigte RTLZWEI im Juni als Free-TV-Premiere die dritte Staffel seiner Coming-of-Age-Serie „Wir sind jetzt“. Die mit dem Bayereichen Fernsehpreis ausgezeichnete Produktion behandelte diesmal die schwierige sexuelle Identitätssuche eines Jugendlichen. Wie zuvor förderte das Medienboard Berlin-Brandenburg auch diese Staffel und das begleitende Digitalkonzept.

Um mehr Verständnis für soziale Probleme und mehr Teilhabe bemüht sich RTLZWEI auch in den Daily Soaps. Bei „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“ werden immer wieder entsprechende Themen erzählt, wie zuletzt in „BTN“ die Geschichte einer werdenden Mutter, die sich sorgt, ihr Kind könnte von Trisomie 21 betroffen sein.

Ein besonderes Anliegen ist dem Sender auch der Ausbau des barrierefreien Zugangs zu seinen Programmen. Gut 30 Prozent des Gesamtprogramms sind mittlerweile für Gehörlose untertitelt, weitere 7,5 % verfügen über normale Untertitel. Dazu gehören alle Primetime-Formate in der Zeit von 20:15 Uhr bis 22:00 Uhr, ebenso montags bis freitags die Vorabend-Soaps „Köln 50667“ und „Berlin – Tag & Nacht“. Die Datingshow „Love Island“ wurde live untertitelt. Sechs Spielfilme und drei Eigenproduktionen wurden 2022 komplett barrierefrei angeboten, also inkl. Audiodeskription, darunter erstmals „Mamma Mia! Here we go again“, „Daniela Katzenberger“ und eine neue Staffel der Reportage-Reihe „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“.

Neues im Unternehmen RTLZWEI

Eine steigende Zahl an Unternehmen sieht sich nicht nur als wirtschaftliche, sondern auch als gesellschaftliche Akteure, die bei zentralen Herausforderungen wie Nachhaltigkeit und Diversität in der Verantwortung stehen und diese annehmen.

Diesen Anspruch versuchen auch RTLZWEI und EL CARTEL engagiert zu erfüllen. Eine aus Mitarbeitenden gebildete Diversity-Projektgruppe analysierte den Status Quo, Herausforderungen und Potenziale im Unternehmen und seinen Angeboten mit dem Ziel, gewonnene Erkenntnisse strategisch zu verankern. Parallel dazu erstellte eine weitere Arbeitsgruppe erstmalig einen umfassenden Nachhaltigkeitsbericht für das Unternehmen. So strebt RTLZWEI am Firmenstandort Klimaneutralität nach Scope 1 und 2 für das Jahr 2025 an.

Viele Medien ringen mit dem richtigen Vorgehen im Hinblick auf alle Formen gesellschaftlicher Vielfalt und ihrer Repräsentanz. In der diesjährigen Staffel der Dating-Show „Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ setzte der Sender ein Zeichen mit Jessica, der ersten Transfrau als Teilnehmerin. Gleichwohl sind noch große Herausforderungen für Sender, Produzenten und auch die Arbeitgeber zu bewältigen:

Wie macht man Diversität im TV sichtbar – und können die definierten Standards auch von den Sendern als Arbeitgeber eingehalten werden? Ein auf den Münchner Medientagen von RTLZWEI veranstaltetes Panel (https://unternehmen.rtl2.de/blog/diversity-2022-wie-positioniert-sich-die-tv-landschaft-panel-auf-den-medientagen-muenchen) diskutierte eben diese Fragen.

Die 2021 gestartete Kampagne „Hass hat Hausverbot“, mit der RTLZWEI sich aktiv und kontinuierlich gegen Hassrede auf seinen Social-Media-Kanälen stemmt, wurde im Juni dieses Jahres mit dem German Brand Award in Gold (https://www.presseportal.de/pm/6605/5244347) ausgezeichnet.

Neues beim Vermarkter EL CARTEL

Die Vermarktungstochter EL CARTEL ist Experte für crossmediale Marketingkommunikation, die neben TV viele weitere Medien und Plattformen umfasst, darunter auch die Screens in allen Studios der Fitnessketten McFit und John Reed. Dieses erweiterte Portfolio und gewandelte Selbstverständnis bringt das Unternehmen nun erstmals in einem eigenen Claim (https://unternehmen.rtl2.de/meldungen/OTM4-wir-sehen-dich-el-cartel-tritt-mit-neuem-claim-auf-und-gliedert-seine-geschaeftsfelder-in-vier-saeulen) zum Ausdruck: „Wir sehen Dich!“

Ein Beispiel hierfür ist das neue Angebot „CrossContact“ (https://www.elcartelmedia.de/seite/portfolio-plattformen-neue-werbeform-crosscontact). Es erlaubt Werbungtreibenden ihre Zielgruppen mit nur einem Werbespot medienübergreifend maximal effizient anzusprechen.

Außerdem im Angebot: „LaSchnitte“: Die eigene Pizza zu „Berlin – Tag & Nacht“ (https://www.elcartelmedia.de/seite/kampagnen-licensing-berlin-tag-nacht-la-schnitte) kommt im Frühjahr auf den Markt und gewinnt den RedDot-Award für ihr Verpackungs-Design.

Mit insgesamt 24 Neuveröffentlichungen plus diverser Remixe hat das Musiklabel EL CARTEL MUSIC mehr als 25 Millionen Streams auf Spotify generiert. Dazu beigetragen haben unter anderem Künstlerinnen und Künstler wie Estefania Wollny, Patrick Basile und Sarah Engels sowie Moritz Garth.

TV-Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 01.01.-28.12.22, 25.12-2812.22 vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

*) Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK, VideoScope, Marktstandard Bewegtbild, Nutzungsvolumen Streaming {STR}, nur Titel mit TV-Ausstrahlungen, 1.1.-10.12.2022, Erw. 18-49 Jahre

Digital-Quellen:

1 RTLi, Google Analytics, FB, IG, TikTok Insights, YouTube & Snapchat Analytics (Stand: 20.12.2022)

2 RTLi (Stand: 20.12.2022)

3 TikTok Insights (Stand: 20.12.2022)

4 IG Insights (Stand: 20.12.2022)

Über RTLZWEI:

Überraschend, unangepasst, optimistisch und ganz nah dran: Das ist RTLZWEI. Hier erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer das Leben in all seinen Facetten. Als „Home of Reality“ zeigt der Sender Dokumentationen, Reportagen und Doku-Soaps, faszinierende Menschen und bewegende Schicksale. Die „RTLZWEI News“ bieten junge Nachrichten. Darüber hinaus unterhält der Sender mit unverwechselbaren Shows und ausgewählten Serien und Spielfilmen. Das Münchener Medienunternehmen spricht sein Publikum auf Augenhöhe an – überall, zu jeder Zeit und auf allen relevanten Plattformen und Endgeräten.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Unternehmenskommunikation
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel