3.1 C
München
Samstag, 13. Juli 2024

Staatssekretär Michael Kellner verleiht den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2023 an das Braun-Werk Walldürn

Top Neuigkeiten

Schwalbach/Walldürn (ots) –

Jungen Menschen stabile Perspektiven durch eine starke Ausbildung zu bieten, ist ein zentrales Element des Engagements für die Region an allen Standorten von Procter & Gamble (P&G) in Deutschland. Gleichzeitig sichert das Unternehmen mit den jungen Talenten in der Ausbildung seine Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit ab. Für seine starke Ausbildung und das herausragende Engagement im Bereich Großunternehmen ist jetzt das Braun-Werk in Walldürn mit dem 1. Platz SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2023 ausgezeichnet worden. Der Preis wird vom Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland vergeben und würdigt besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung von jungen Nachwuchstalenten im Unternehmen. In diesem Jahr ist der Preis in Berlin von Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, verliehen worden.

Im Braun-Werk in Walldürn werden Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen mit einem vielfältigen Angebot angesprochen und über die Karrieremöglichkeiten am Standort informiert. Während des gesamten Jahres werden hier pro Woche fünf Praktikumsplätze angeboten – mit unterschiedlicher Laufzeit. Zwischen einem halben Tag und einer Woche ist alles möglich. Ganz wichtig dabei: Die eigenen Auszubildenden sind für die interessierten Jugendlichen als Ansprechpartner präsent. Das baut Hürden ab und gibt den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fragen offen und ohne Scheu zu stellen. Der von den Auszubildenden geführte Instagram-Channel bietet parallel weitere Einblicke zu den ersten Schritten ins Berufsleben.

Tiefe Einblicke in MINT-Berufe am Kompetenzstandort „Made in Germany“

Um junge Nachwuchstalente bei der beruflichen Orientierung und dem Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu unterstützen, hat P&G Bildungspartnerschaftsverträge mit den Schulen der Region geschlossen. Die gemeinsam entwickelten Bildungspläne bieten Schüler:innen bereits ab der 7. Klasse die Möglichkeit, die Arbeitswelt zu erkunden. Als Teil des globalen Engagements von P&G für die Gleichstellung und Förderung von Frauen informiert P&G gezielt über berufliche Perspektiven in den sogenannten MINT- Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und bietet Mädchen die Möglichkeit, einen wichtigen Schritt bei der Berufsfindung auch jenseits klassischer Rollen- und Berufsbilder zu machen.

„Die Ausbildung von jungen Menschen aus der Region in technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen ist ein wichtiges Anliegen von P&G im Braun-Werk Walldürn. Mit unserem Ausbildungsangebot investieren wir in die Zukunft und sichern klare Zukunftsperspektiven in der Region ab. Wir freuen uns sehr, dass unser Ausbildungskonzept mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis ausgezeichnet worden ist. Der Preis ist insbesondere eine Würdigung der herausragenden Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen, die sich in der Ausbildung engagieren“, so Matthias Weber, Arbeitsdirektor bei Procter & Gamble Deutchland, Österreich und der Schweiz.

Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigt das Engagement: „Die Bildungs- und Berufsmöglichkeiten für junge Menschen wachsen stetig. Welcher der richtige Weg ist, ist so individuell wie jeder junge Mensch selbst und kann überwältigend sein. Umso wichtiger ist eine starke Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft und die Möglichkeit, Einblicke in die Praxis zu bekommen. Daher freuen wir uns sehr, so viele Preisträgerinnen und Preisträger zu sehen, die die Wichtigkeit dieser Schnittstelle erkannt haben und hier großartige Arbeit leisten.“

Weitere Informationen zu P&G und zur Ausbildung im Braun-Werk Walldürn unter https://ausbildungbraun.de/

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, zum zwölften Mal: In der Kategorie „Unternehmen“ werden Betriebe ausgezeichnet, die im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind und die durch ihren besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung überzeugen. Die Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ prämiert Unternehmen, die noch nicht im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind, aber durch Aktivitäten im Bereich berufliche Orientierung junge Menschen vorbildlich dabei unterstützen, ihre Zukunft zu gestalten; und in der Kategorie „Kooperation Schule – Unternehmen“ werden Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen ausgezeichnet, die sich gemeinsam dafür stark machen, Jugendlichen Einblicke in die Praxis zu ermöglichen. In der Kategorie „Lehr- und Lernmedien“ werden Unterrichtsmaterialien prämiert, die Jugendlichen ökonomische Inhalte vermitteln, eine Vielfalt von Lernmöglichkeiten bieten und zeitgemäße Themen aufgreifen; und in der Kategorie „Regionales Netzwerk“ steht eine vorbildliche Zusammenarbeit in einem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in einer Region im Mittelpunkt, welche die Sichtbarkeit der Unternehmen und die Zusammenarbeit mit Schulen vor Ort unterstützt.

Zum zweiten Mal wird auch ein Sonderpreis verliehen, der besonders gelungene MINT-Projekte und -Angebote für Mädchen und junge Frauen würdigt. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz hat im Vorfeld die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt. Weitere Informationen: www.schulewirtschaft.de/preis.

Über das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland steht für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft – regional verankert, bundesweit vernetzt. Wir bringen Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt. Unsere Expertinnen und Experten initiieren und gestalten die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen bundesweit in rund 400 regionalen Netzwerken. Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement, das durch hauptamtliche Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene unterstützt wird. Auf Bundesebene wird das Netzwerk von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft getragen, auf Landesebene von Dachverbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber in Partnerschaft mit Ministerien.

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT zeichnet mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“ seit 2012 Schulen, Unternehmen sowie Lehr- und Lernmedien aus, die sich beispielhaft für die beruflichen Perspektiven junger Menschen engagieren und diesen ökonomische Zusammenhänge näherbringen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördert den Wettbewerb.

Weitere Informationen zum Netzwerk sowie Beiträge zu den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie unter: https://www.schulewirtschaft.de/preis/

Über P&G

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbraucher:innen auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head & Shoulders®, Lenor®, Olay®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com (https://us.pg.com/).

Pressekontakt:
Procter & Gamble
Unternehmenskommunikation
Sulzbacher Straße 40 65824 Schwalbach/Ts.
Victoria Bünemann
Tel.: +49 152 25628443
E-Mail: [email protected] SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland
Marie-Claire Gödde, Public Relations Managerin
Telefon: (0221) 4981 794
[email protected] Großkopf, Senior Public Relations Managerin
Telefon: (0221) 4981 544
[email protected]
www.iwjunior.de
Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel