3.1 C
München
Samstag, 18. Mai 2024

Time to take care: Bosch zeigt neue Möglichkeiten für das Zuhause von morgen

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit, Konnektivität und Gesundheit prägen unsere Zeit und beeinflussen sämtliche Bereiche des öffentlichen Lebens. Wir alle streben nicht nur danach, unseren Planeten zu schützen, sondern legen auch großen Wert auf unser persönliches Wohlergehen. Bosch unterstützt dabei mit modernen Hausgeräten und präsentiert auf der IFA seine neuesten Innovationen unter dem Motto „Time to take care“. Bei der Entwicklung von Bosch Hausgeräten gilt das Ziel, Innovation und Nachhaltigkeit in Einklang mit den Wünschen und Bedürfnissen der Verbraucherinnen und Verbraucher zu bringen. Zu den Highlights gehören die umweltfreundliche Bosch Green Collection, die moderne Küchenmaschine Serie 6 sowie das innovative Induktionskochfeld Serie 6. Zudem hat Bosch sein Sortiment im Bereich Waschen und Spülen erweitert und den Anteil der Geräte mit Energieeffizienzklasse A und B vergrößert.

Von Anfang an nachhaltig: die Green Collection

Mit unserem Handeln können wir helfen, den Planeten zu verändern. Auch die Auswahl der Hausgeräte kann einen entscheidenden Beitrag zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks leisten. Die Bosch Green Collection Kühl-Gefrier-Kombinationen haben nicht nur einen geringen Energieverbrauch mit Energieeffizienzklasse B, sondern werden auch mit umweltfreundlicheren Materialien hergestellt. Das Ergebnis? 33 Prozent weniger CO2 beim Produktionsmaterial im Vergleich zu einem Modell mit konventionellem Produktionsmaterial.[1] Nutzende profitieren zudem von praktischen Funktionen: Die bewährte No Frost-Technologie verhindert die Bildung von Eiskristallen und macht lästiges Abtauen im Gefrierteil überflüssig. Im Kühlteil überzeugt das Gerät mit VitaFresh, dem Bosch Frischhaltesystem, das Lebensmittel länger frisch hält und damit hilft, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Je kleiner der Fußabdruck, umso größer die Wirkung. Aus diesem Grund haben die Green Collection Geschirrspüler einen geringen Energieverbrauch mit Energieeffizienzklassen A und B, und werden darüber hinaus anteilig mit CO2-reduziertem Edelstahl produziert.[2]

Bosch baut sein EEK A Sortiment aus

Hausgeräte mit einer hohen Energieeffizienzklasse unterstützen dabei, im Alltag bewusst Energie zu sparen und so die Umwelt zu schonen. Bosch hat sein Sortiment in den Bereichen Spülen und Waschen noch weiter verbessert, um es den Verbraucherinnen und Verbrauchern so einfach wie möglich zu machen, einen nachhaltigeren Lebensstil zu führen. Ab September machen Geschirrspüler der besten Energieeffizienzklassen A und B statt bisherigen 13 Prozent nun über 50 Prozent des deutschen Sortiments der 60 cm breiten Geschirrspüler aus. Bei den Waschmaschinen von Bosch fällt die Wahl sogar noch einfacher: Alle Bosch Waschmaschinen von Serie 4 über Serie 6 bis Serie 8 sind ab 2024 in der besten Energieeffizienzklasse A. Die Premium-Waschmaschinen der Serie 8 sind sogar 20 Prozent effizienter als der Grenzwert zur Energieeffizienzklasse A.[3]

Das beste Rezept? Liebe und perfekte Technik

Mit der innovativen Serie 6 bringt Bosch die Küchenmaschine der nächsten Generation auf den Markt. Sie bietet neueste Technologie für noch mehr Komfort beim Backen. Insgesamt sieben sensorgesteuerte Automatikprogramme sorgen für perfekte Ergebnisse bei verschiedenen Teigarten, dem Mixen leckerer Smoothies und mehr. Die Smart Sensor Technology erkennt automatisch, wenn das Ergebnis perfekt ist, und stoppt das Gerät selbstständig. Die integrierte, hochpräzise Waage ermöglicht das exakte Abmessen in 1g-Schritten, sodass auch kleinste Zutatenmengen genau nach Rezeptur hinzugefügt werden können. Wer die Home Connect App[4] nutzt, kann sich über tolle Extras freuen. Für die Küchenmaschine Serie 6 gibt es dort Rezeptinspiration, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Empfehlungen zum Einstellen der optimalen Zeit, Geschwindigkeit und Automatikprogramme für Rezepte.

Gesund kochen und backen

Ernährung spielt beim Thema Gesundheit eine entscheidende Rolle. Mit Unterstützung der richtigen Hausgeräte ist gesundes Kochen und Backen ein Kinderspiel. Der Backofen der Serie 8, der seit August in allen Vertriebskanälen erhältlich ist, ist dafür der perfekte Helfer. Mit ihm ist Dampfgaren bis zu 120 °C möglich. Die clevere Kombination aus Heißluft und Dampf bereitet Speisen wie zum Beispiel Kartoffeln, Rote Bete oder Bohnen bis zu 50 Prozent schneller als beim klassischen Dampfgaren zu[5]. Zudem bleiben bis zu 54 Prozent mehr Nährstoffe und bis zu 25 Prozent mehr Vitamin C erhalten[6]. Außerdem gehört die Heizart Air Fry zur Grundausstattung aller Serie 8 Backöfen – damit gelingen Speisen, die bisher viel Fett in der Zubereitung benötigten, auch mit wenig Fett knusprig und aromatisch.

Entspannt kochen

Die Schrägessen der Serie 6 und Serie 8 von Bosch sind im Umluftbetrieb die leisesten in Europa. Mit 59 Dezibel auf Leistungsstufe 3 sind sie gerade einmal so laut wie eine Unterhaltung zweier Personen[7]. Der Clean Air Plus Geruchsfilter der Serien 4, 6 und 8 verfügt über eine Anti-Fisch- und Anti-Pollen Funktion, letztere ist einzigartig auf dem Markt. Im Vergleich zum Kassettenkohlefilter reduziert die lamellenartige Form des langlebigen Filters Gerüche zu einem sehr hohen Grad und erlaubt bei den Serie 8 Schrägessen eine Leistung von bis zu 964 m³/h[8]. Sogar Allergikerinnen und Allergiker können entspannt aufatmen. Denn Pollen und Staub werden durch den Clean Air Plus Geruchsfilter zuverlässig aufgenommen und deaktiviert. Die Raumluft wird zu einem extrem hohen Grad von allen Pollen gereinigt. Wer seine Bosch Schrägesse mit der Home Connect App5 verknüpft, profitiert von praktischen Funktionen. Bei den Serien 4 und 6 ermöglicht diese Verknüpfung eine vollautomatische Nutzung des Dunstabzugs, wenn ein kompatibles Kochfeld vorhanden ist. Dank Smart Hood Automatic können sich Köchinnen und Köche voll und ganz der Zubereitung ihrer Speise widmen. Die Einstellwerte des Kochfelds werden direkt an die Schrägesse gesendet, die daraufhin die Leistungsstufen automatisch und selbstständig reguliert. Die Geräte sind somit ideal aufeinander abgestimmt und agieren im Miteinander für ein perfektes Kocherlebnis.

Immer die richtige Temperatur

Mit den Serie 6 Induktionskochfeldern gelingen glasiertes Gemüse oder perfekt gebratene Steaks jetzt noch einfacher. Der PerfectFry Plus Bratsensor bietet eine Auswahl von 11 voreingestellten Temperaturstufen, um jederzeit optimale Ergebnisse zu erzielen. Der Sensor überwacht kontinuierlich die Temperatur der Pfanne und hält sie konstant, wodurch ein Nachregulieren nicht mehr nötig ist – vergleichbar mit dem Tempomat im Auto. So wird ein stressfreies Kochen ermöglicht, bei dem trotz Ablenkung nichts mehr anbrennt – egal ob bei 70 °C oder 220 °C. Auch wenn einem Gericht während des Kochens neue Zutaten hinzugefügt werden, wird die Temperatur gehalten. Wer sein Serie 6 Induktionskochfeld mit der Home Connect App5 verbindet, kann die Favoriten-Taste über die App mit bis zu zwei Funktionen belegen, um zum Beispiel mit einem Tipp den Timer auf drei Minuten oder auch fünf Minuten Kochzeit bei Leistungsstufe 7 einzustellen – perfekt für das Spiegelei zum Frühstück.

Neben den hier vorgestellten Neuheiten präsentiert Bosch zur IFA 2023 in Berlin noch viele weitere spannende Innovationen, die dem Motto „Time to take care“ gerecht werden.

[1] Teilweise zugerechnet durch Massebilanzierung (nach ISO 22095). Bei der Produktion wird CO2-reduziertes Material teilweise mit konventionellem Material vermischt, jedoch den Bosch Green Collection Kühl-Gefrierkombinationen bilanziell zugeordnet. Die CO2-Reduktion ergibt sich aus der Nutzung von CO2-reduziertem Stahl und biobasiertem Schaum und Plastik. Der Vergleich bezieht sich auf die Bosch Kühl-Gefrierkombination KGN39VXBT mit konventionellem Material.

[2] Bei dem Produktionsprozess wird CO2-reduzierter Edelstahl mit konventionellem Edelstahl gemischt (ab 1.9.2023).

[3] 20 % effizienter (40 kWh/100 Waschzyklen) als der Grenzwert (50 kWh/100 Waschzyklen) der Energieeffizienzklasse A nach der Verordnung (EU) Nr. 2019/2014.

[4] Einige der Funktionen können nur genutzt werden, wenn das Gerät über das Internet mit einem Home-Connect-Account und einem SingleKey-ID-Account verbunden ist. Home Connect ist ein Service der Home Connect GmbH. Weitere Informationen zu Home Connect gibt es auf www.home-connect.com.

[5] Im Vergleich zum Dampfgaren bei 100 °C, Interner BSH Labortest. Grüne Bohnen brauchen bei 100 °C etwa 18-25 Minuten, bei 120 °C etwa 8-12 Minuten.

[6] Beim Dampfgaren bis zu 120 °C im Vergleich zum Garen in kochendem Wasser, Universität Hohenheim Testergebnisse 5/2022 und 10/2022.

[7] Bei Verwendung der Leistungsstufe 3 und mit eingebautem Umluftfilter und Kamin gemäß EN 60704-2-13.

[8] Bei maximaler Leistungsstufe im Umluftbetrieb mit eingebautem Umluftfilter und Kamin gemäß EN 61591.

Pressekontakt:
Bosch Presseteam
Große Hausgeräte
presse.bosch@bshg.com
Original-Content von: BSH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel