3.1 C
München
Mittwoch, 28. Februar 2024

VdK-Präsidentin Bentele beim IB-Kongress: „Viele Sozialleistungen sind unbekannt oder stigmatisierend“

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Fachtagung zu Bildung und Teilhabe mit rund 500 Teilnehmenden – DIW-Präsident Fratzscher: „Massive Veränderungen der nächsten Jahre erfordern Zusammenhalt“

Beim 2. IB-Kongress des Internationalen Bundes hat Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK, kritisiert, dass viele Sozialleistungen für potentielle Bezieher*innen unbekannt oder stigmatisierend seien. „Der Sozialstaat muss mehr und automatisiert fördern!“, mahnte sie vor rund 500 Teilnehmenden.

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) sagte in seinem Vortrag: „In den nächsten Jahren wird es massive Veränderungen geben, an die wir uns alle anpassen müssen. Nur durch Zusammenhalt und eine starke Zivilgesellschaft können wir auch die Schwächsten mitnehmen.“

Die digitale Veranstaltung des freien Trägers der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit stand unter dem Leitsatz „Menschen erreichen – Zusammenhalt stärken“. Die Fachvorträge drehten sich unter anderem darum, wie die Gesellschaft im Sinne junger Menschen, von Armut Betroffener oder Geflüchteter besser zusammenarbeiten kann.

„Wir alle sind anfällig für Verschwörungstheorien“ – Jan Skudlarek

Jan Skudlarek von der Medical School Berlin erklärte in seinem Vortrag zum Thema Desinformationen: „Wir alle sind anfällig für Verschwörungstheorien, vor allem jene, die ein subjektives Ohnmachtsgefühl haben oder der Demokratie misstrauen. Wichtig ist, im Gespräch zu bleiben und die Motivation hinter der Aussage zu klären.“

„Nach dem Erfolg des IB-Kongresses 2021 sind wir stolz, erneut so viele prominente Referierende sowie Fachbesucher*innen für unsere Veranstaltung gewonnen zu haben. Einmal mehr wurde klar: Beim gesellschaftlichen Zusammenhalt, der Kluft zwischen Arm und Reich sowie der Kommunikation miteinander gibt es viel zu tun. Gefordert ist hier nicht nur die Politik, sondern auch das Bildungssystem, die Wirtschaft, soziale Träger – und natürlich jede*r Einzelne!“, so IB-Präsidentin Petra Merkel.

Weitere Informationen zum 2. IB-Kongress gibt es auf https://kongress.ib.de/

Über den Internationalen Bund:

Der Internationale Bund (IB) ist mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Er unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren*Seniorinnen dabei, ein selbstverantwortetes Leben zu führen – unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung. Sein Leitsatz „Menschsein stärken“ ist für die Mitarbeitenden Motivation und Orientierung.

Pressekontakt:
Internationaler Bund
Dirk Altbürger (Pressesprecher)
Tel. 0171 5124323
dirk.altbuerger@ib.de
www.ib.de
Original-Content von: Internationaler Bund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel