3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

WandelWerker Consulting GmbH gewinnt den Wuppertaler Wirtschaftspreis in der Kategorie „Jungunternehmen des Jahres“

Top Neuigkeiten

Wuppertal (ots) –

Die Anzahl der Arbeitsunfälle stagniert seit Jahren – kein Wunder, denn die meisten Unternehmen nehmen nach wie vor an, guter Arbeitsschutz erfolge hauptsächlich über die konventionellen technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen. Tatsächlich werden jedoch bis zu 90 Prozent aller Arbeitsunfälle durch unsichere Entscheidungen und Handlungen von Menschen im Unternehmen verursacht, wissen Anna Ganzke und Stefan Ganzke, die Gründer und Geschäftsführer der WandelWerker Consulting GmbH. Gemeinsam mit ihrem Team haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der strategischen und operativen Weiterentwicklung der betrieblichen Sicherheitskultur zu unterstützen. Nun hat die WandelWerker Consulting GmbH den Wuppertaler Wirtschaftspreis in der Kategorie „Jungunternehmen des Jahres“ gewonnen. Was es damit im Detail auf sich hat, erfahren Sie hier.

Besonders produzierende und produktionsnahe Unternehmen investieren in aller Regel viel Zeit und Geld in technische, organisatorische und personenbezogene Schutzmaßnahmen. Dennoch kommt es durch Entscheidungen und unsicheres Verhalten von Führungskräften und Mitarbeitern immer wieder zu unsicheren Situationen und Arbeitsunfällen. „Arbeitsunfälle sind zum einen natürlich schmerzhaft für den Betroffenen, zum anderen bedeutet das für ein Unternehmen einen hohen Verwaltungsaufwand, hohe Kosten und kann sogar zu einem Imageschaden führen“, erklärt Anna Ganzke, die gemeinsam mit Stefan Ganzke die WandelWerker Consulting GmbH gegründet hat. „Trotzdem viele Unternehmen Geld und Zeit in den Arbeitsschutz investieren, bleibt der gewünschte Erfolg aus, weil zur falschen Zeit, mit den falschen Menschen an den falschen Stellschrauben gedreht wird.“

„Für die Mehrheit der Menschen im Unternehmen ist Arbeitsschutz oftmals noch ein lästiges Übel“, fährt Stefan Ganzke fort. „Diese Einstellung führt dann zu Arbeitsunfällen, weil beispielsweise Schutzeinrichtungen manipuliert werden oder die Schutzbrille nicht getragen wird.“ Wenn jemand weiß, wie man auf Nummer sicher geht, sind es Anna Ganzke und Stefan Ganzke: Mit der WandelWerker Consulting GmbH unterstützen die beiden Sicherheitsingenieure mittelständische Unternehmen und Konzerne dabei, die betriebliche Sicherheitskultur weiterzuentwickeln, wodurch Arbeitsunfälle und unsichere Situationen nachhaltig reduziert werden. Ziel ist es, ihren Kunden Wege aufzuzeigen, um das Thema Arbeitsschutz in den Köpfen der Menschen zu verankern – und dadurch unsichere Situationen und Arbeitsunfälle zu reduzieren. Ihr Engagement wurde nun mit dem Wuppertaler Wirtschaftspreis in der Kategorie „Jungunternehmen des Jahres“ 2023 geehrt.

Der innovative Ansatz der WandelWerker Consulting GmbH im Fokus

Der Wuppertaler Wirtschaftspreis, der bereits seit 20 Jahren vergeben wird, feierte in diesem Jahr sein Jubiläum. Die diesjährige Verleihung fand am 19. Oktober 2023 in der Glashalle der Stadtsparkasse unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind statt. Überreicht wurde der Preis von Markus Hilkenbach, dem Vorstandsvorsitzenden der WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Zahlreiche Gäste besuchten die Preisverleihung und gratulierten den Gewinnern in den Kategorien „Unternehmen des Jahres“, „Stadtmarketingpreisträger“ und „Jungunternehmen des Jahres“.

In seiner Laudatio äußerte Markus Hilkenbach die Beweggründe der Jury für die Wahl der WandelWerker Consulting GmbH als Jungunternehmen des Jahres. Er betonte, dass innovative physische Produkte es normalerweise viel einfacher haben zu gewinnen und das Thema Arbeitsschutz ehrlicherweise zunächst auch nicht besonders wirkte. Dennoch überzeugte die systematische Herangehensweise der WandelWerker Consulting GmbH, die darauf abzielt, Menschen für den Arbeitsschutz zu gewinnen, die Jury.

Die WandelWerker Consulting GmbH als Wegbereiter bei der Vermeidung von unsicheren Situationen und Arbeitsunfällen

Die WandelWerker Consulting GmbH betreiben Anna Ganzke und Stefan Ganzke seit nunmehr drei Jahren in Wuppertal. Zusammen mit ihrem zehnköpfigen Team unterstützen die beiden Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihren Strategien und Methoden. Dazu gehört neben der strategischen Beratung beispielsweise das Training von Fachkräften für Arbeitssicherheit, Führungskräften, Betriebsräten und auch Mitarbeitern. Dazu veranstalten Anna Ganzke und Stefan Ganzke dieses Jahr auch den ersten deutschen Sicherheitskultur Kongress mit 130 Teilnehmern in Wuppertal und haben soeben ihr erstes Buch mit dem Namen „Arbeitsschutz beginnt im Kopf“ veröffentlicht.

In seiner Dankesrede betonte Stefan Ganzke die Bedeutung von Arbeitssicherheit als Indikator für die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen. „Eine gelebter Arbeitsschutz senkt nicht nur Arbeitsunfälle, er reduziert zugleich Produktionsausfälle, Produktionsausschuss und erhöht das Interesse von Fachkräften, was letztendlich alles den Gewinn des Unternehmens steigert“, so der Sicherheitsingenieur. Auch Markus Hilkenbach betonte die Relevanz von Arbeitssicherheit für jedes Unternehmen. Der Ansatz der WandelWerker, nicht über Regeln, Verbote oder Bilder mit Menschen nach einem Stromschlag zu gehen, ist genau der Richtige. Die Ergebnisse der analytischen und psychologischen Methoden bestätigen den Erfolg.

Sie möchten unsichere Situationen und Arbeitsunfälle in Ihrem Unternehmen um bis zu 80 Prozent reduzieren und sich dabei von erfahrenen Experten unterstützen lassen? Dann melden Sie sich jetzt bei den Experten der WandelWerker Consulting GmbH (https://www.wandelwerker.com/) und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch!

Pressekontakt:
WandelWerker Consulting GmbH
Anna Ganzke & Stefan Ganzke
E-Mail: service@wandelwerker.com
Webseite: https://www.wandelwerker.com

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel