3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

Frühlings-Roadtrip im Aiways U6 SUV-Coupé: Nachhaltig, entspannt und voller Abenteuer

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Der Frühling ist da und das Fernweh wächst. Was gibt es Schöneres, als Europa in den Osterferien mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zu entdecken? Ein Roadtrip mit dem Aiways U6 SUV-Coupé ist eine wunderbare Möglichkeit, die Schönheit des Kontinents zu erleben und dabei entspannt und umweltbewusst zu reisen.

Von majestätischen Fjorden in Skandinavien, den Lavendelfeldern Frankreichs, beeindruckenden Alpenpässen in der Schweiz, den sanften Hügeln der Toskana, bis zu den herrlichen Sandstränden an der Atlantikküste gibt es unzählige Möglichkeiten, die Natur und Kultur Europas zu entdecken. Doch wie bereitet man sich am besten auf eine solche Reise vor?

Entspannter und komfortabler denn je: Ein Roadtrip mit dem Elektroauto

Gar nicht. Denn Elektromobilität ist heute so einfach und unkompliziert wie nie. Das neue Aiways U6 SUV-Coupé bietet mit seiner Reichweite von 405 Kilometern nach WLTP-Norm mehr als ausreichend Reserven für lange Reiseetappen. Unterwegs sorgt die komfortable Fahrwerksabstimmung und die sehr gute Geräuschkapselung in Kombination mit der beeindruckenden Aerodynamik des selbstbewussten Lifestyle-SUV für leises, bequemes und entspanntes Fahren.

Wer eine anspruchsvolle Küstenroute oder eine kurvige Passstraße ausgesucht hat, der wird vom kraftvollen AI-PT Permanentmagnet-Synchronmotor mit seinen 160 kW (218 PS) und dem dank der in Aluminium-Mischbauweise ausgeführten MAS-Plattform konkurrenzlos niedrigen Fahrzeuggewicht von nur 1.790 Kilogramm nicht nur mit Spurtstärke belohnt, sondern auch mit einem agilen und dynamischen Fahrverhalten.

„Mit dem neuen Aiways U6 SUV-Coupé zeigt sich, wie wichtig ein gutes Package im Zeitalter der Elektromobilität ist“, erklärt Zeeshan Shaikh, Leiter Aiways Technical Center München. „Unsere MAS-Plattform bietet uns mit ihrem Leichtbau und der optimalen Raumausnutzung viele Möglichkeiten, die wir für Verbesserungen wie den neuen Antriebsstrang oder den Einsatz einer Wärmepumpe genutzt haben. Denn Effizienz und Reichweite bleiben für die meisten Kunden das wichtigste Entscheidungskriterium.“

Verbesserte Effizienz und optimale Ladeplanung im Aiways U6 SUV-Coupé

Einen wesentlichen Beitrag zu einer hohen Reichweite im Realbetrieb hat die Feinabstimmung der einzelnen Komponenten im Antriebsstrang des Aiways U6 SUV-Coupé. So wurde neben dem überarbeiteten AI-PT-Motor auch die Leistungselektronik und das Untersetzungsgetriebe auf noch höhere Effizienz hin optimiert und ermöglicht einen Verbrauchswert von 16,6-15,9 kWh/100km nach WLTP-Norm. Auch der serienmäßige Einsatz einer Wärmepumpe für das Heizungs- und Klimatisierungssystems bringt wesentliche Vorteile im Energiemanagement und erhöht somit nicht nur die Reichweite, sondern auch den Komfort.

Mit einer Schnelladefähigkeit von nur 30 Minuten für eine klassische „Roadtrip-Zwischenladung“ von 30 bis 80 Prozent, bietet das Aiways U6 SUV-Coupé beste Voraussetzungen auch für zügige Langstreckenetappen. Die nahtlose Integration der PUMP-App (Integration U6 SUV-Coupé ab Verkaufsstart verfügbar) in das Aiways AI-Tech OS ermöglicht zudem eine optimale Planung der Route und Ladestopps, ganz ohne aufwändige Vorbereitung. In Echtzeit werden die Fahrzeugdaten ausgelesen und neben der Fahrgeschwindigkeit auch beispielsweise die Topographie der Route mit in die berechneten Verbrauchsprognosen einkalkuliert. Auf dieser Basis schlägt PUMP die bestmöglichen Ladestopps vor, deren Verfügbarkeit ebenfalls in Echtzeit auf der Apple CarPlay-Route angezeigt wird. Selbst die Bezahlung des Ladevorgangs kann aus der App heraus erfolgen.

„Das Aiways U6 SUV-Coupé ist ein sehr überzeugendes Gesamtpaket. Es deckt dabei nicht nur das kompakte Lifestyle-Segment ab, sondern bietet sich auch für Familien und Reisefreunde an“, erklärt Dr. Alexander Klose, Executive Vice President Overseas Operations bei Aiways. „Im Rahmen der dynamischen Weltpremiere haben wir unseren U6 den europäischen Medien in Lissabon vorgeführt, wo das Auto mindestens so beeindruckt hat wie die Kultur und die nachhaltige Philosophie der Portugiesen. Man lebt hier das, was wir bei Aiways den „Electric state of mind“ nennen und bekommt Lust darauf jetzt mit Beginn des Frühlings mehr von Land und Leuten zu erleben.“

Der Aiways U6 SUV-Coupé Frühlings-Roadtrip-Tipp: Von Lissabon nach Porto

Start in Cascais: Fahren Sie von Lissabon entlang der Küste und machen Sie einen ersten Zwischenstopp im malerischen Fischerdorf, das sich mittlerweile zu einem beliebten Ferienort entwickelt hat, Halt. Hier können Sie am Strand entspannen oder einen Spaziergang durch die charmante Altstadt unternehmen.

Weiter führt die Route nach Sintra: Die charmante Stadt, die für ihre malerischen Schlösser und Gärten bekannt ist, markiert den perfekten Start für einen zweiten Stopp. Besuchen Sie das Schloss von Pena, das Palast von Monserrate und den Nationalpalast von Sintra. Hier können Sie einige der schönsten architektonischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten Portugals genießen.

Etwas weiter nördlich wartet Óbidos auf Ihren Besuch: Die mittelalterliche Stadt, die von einer beeindruckenden Stadtmauer umgeben ist lädt zum Schlendern auf den gepflasterten Straßen mit ihren historischen Gebäuden ein. Besuchen Sie auch die Burg und die Kirche von Santa Maria.

Das Surfer-Paradies Nazaré: Fahren Sie entlang der Küste weiter nach Nazaré, einem beliebten Surferparadies und Fischerdorf. Hier können Sie am Strand entspannen und das Meer beobachten. Auf der Praia do Norte hat man den besten Überblick auf die größten Wellen und die besten Surfer der Welt. Ein Mittagsstopp bietet sich ebenfalls an, Nazaré ist berühmt für seine fangfrische Fischgerichte.

Ein weiterer Pflicht-Zwischenstopp ist Aveiro: Auch bekannt als das „Venedig Portugals“, lockt Aveiro nicht nur mit seinen vielen Kanäle und den traditionellen Booten. Auch kulinarisch hat Aveiro ein echtes Highlight für den Kaffee am Nachmittag, denn die „Ovos moles“ haben es zu Weltrum geschafft.

Das Ziel nach gut 320 Kilometern: Am Ende des kleinen Portugal-Roadtrips steht Porto, eine charmante Stadt am Fluss Douro, berühmt für ihre Portwein-Kellereien und ihre barocke Architektur. Besuchen Sie die historische Altstadt von Porto und schlendern Sie durch die engen Gassen und Plätze. Probieren Sie hier unbedingt den Portwein und die lokalen Gerichte wie „Francesinha“ oder „Tripas à Moda do Porto“.

Pressekontakt:
Aiways Automobile Europe GmbH
Bernd Abel
+49 (0) 89 693135269
bernd.abel@ai-ways.euGeorgia Chapman
+49 (0) 89 693135278
georgia.chapman@ai-ways.eu
Original-Content von: Aiways Automobile Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel