3.1 C
München
Mittwoch, 22. Mai 2024

HZA-SW: Der Zoll – ein Arbeitgeber mit vielen Facetten/ Hauptzollamt Schweinfurt kooperiert mit der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken

Top Neuigkeiten

Bamberg/Schweinfurt (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken und des Hauptzollamtes Schweinfurt

Im Rahmen von Schulungen in den Themenfeldern Demenz und Pflege wurden Beschäftigte des Hauptzollamtes Schweinfurt weitergebildet. Das Hauptzollamt wird damit zum „Geschulten Partner der Demenzinitiative“ für Stadt und Landkreis Bamberg. Insgesamt nahmen 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von verschiedenen Dienststellen des Hauptzollamtes an den beiden Fortbildungsveranstaltungen teil. Für ihre Teilnahme erhielten sie Zertifikate über die Demenzschulung und als „Pflegelotsende in Betrieben“.

Familienfreundlichkeit wird in Betrieben und Behörden mittlerweile großgeschrieben. Das Auditteam um die Leiterin und die Gleichstellungsbeauftragte des Hauptzollamtes Schweinfurt, Franziska Schubert und Sonja Weigler, wollte mit den Veranstaltungen weitere Aspekte von lebensphasenorientiertem Arbeiten in den Fokus nehmen und fand mit der Partnerstelle kompetente Ansprechpersonen. „Für die Beratung unserer jungen Familien sind wir breit aufgestellt und bestens gerüstet. Die Rolle der pflegenden Angehörigen ist meines Erachtens in unserem Portfolio der Vereinbarkeiten noch stärker auszubauen“, so Sonja Weigler.

Die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken, angesiedelt mit ihrer Hauptstelle am Landratsamt Bamberg, gibt mit Fortbildungen ihre Fachexpertise gerne an interessierte Beschäftigte von Betrieben und Behörden weiter. Unter der Federführung der Fachreferentin Patricia Reinhardt und ihrer Kolleginnen des Fachbereiches Soziale Entwicklung, Inklusion am Landratsamt Bamberg wurden 70 Beschäftige des Hauptzollamtes an drei Tagen zu „Geschulten Partnern der Demenzinitiative“ und zu „Pflegelotsenden in Betrieben“ fortgebildet. Sie können nun dienststellenübergreifend wichtige Informationen an andere Kolleginnen und Kollegen weitergeben. Sie stehen damit als erste Ansprechpersonen für Fragen der rund 700 Beschäftigten des Hauptzollamtes zu Demenz oder Pflege von Angehörigen zur Verfügung.

„Geschulter Partner der Demenzinitiative“ ist eine kostenlose Demenzschulung für alle Beschäftigten in Behörden und Betrieben. Wissen und Verständnis im öffentlichen Raum zum Thema Demenz wird damit gefördert. Die Teilnehmenden lernen die Krankheit besser verstehen und erhalten wichtige Tipps zum Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Bei den „Pflegelotsenden in Betrieben“ bilden sich Mitarbeitende des Betriebs weiter, um unternehmensinterne Kontaktpersonen für pflegende Angehörige sein zu können. Sie geben Orientierung im „Pflege-Dschungel“, wenn Angehörige plötzlich Betreuung benötigen oder pflegebedürftig werden. Auch bei schon länger andauernden Pflegesituationen können konkrete Auskünfte über betriebliche und externe Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten sehr hilfreich sein. Unter der Rufnummer des Landratsamtes Bamberg 0951/85-512 oder per Mail an: info@demenz-pflege-oberfraken.de erhalten Interessierte weitere Informationen zu den vorbenannten Schulungen.

Hintergrundinfos:

Die Hauptverwaltung des Hauptzollamts befindet sich in der Schweinfurter Innenstadt. Darüber hinaus sind dem Hauptzollamt weitere Außenstellen in Schweinfurt, Bamberg und Dettelbach-Mainfrankenpark sowie sechs Zollämter (Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Dettelbach-Mainfrankenpark und Schweinfurt) angegliedert.
Das Hauptzollamt Schweinfurt ist seit 2016 durchgängig vom audit berufundfamilie zertifiziert für seine Anstrengungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und lebensphasenorientiertem Arbeiten.

Wer einmal das Facettenreichtum des Zolls erleben will, ist am Donnerstag, den 20. Juli 2023 zum Tag der offenen Tür des Hauptzollamtes Schweinfurt herzlich eingeladen. An der Dienststelle Bamberg – Gutenbergstraße 16 werden von 9 – 17 Uhr Einblicke in die tägliche Arbeit des Zolls ermöglicht. An Infoständen mit unterschiedlichen Einheiten des Zolls können Besucher*innen auch aktiv mitmachen. Das Informationsangebot reicht von A wie Artenschutz bis Z wie Zölle, z.B. Ein- und Ausfuhrabfertigung von Waren, Maßnahmen zum Artenschutz, Drogen- und der Schwarzarbeitsbekämpfung. Besondere Höhepunkte sind die Vorführungen der Zollhunde.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Schweinfurt
Pressestelle
Anna-Lena Gernert
Telefon: 09721/6464 – 1030
E-Mail: presse.hza-schweinfurt@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Schweinfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel