14.6 C
München
Dienstag, 4. Oktober 2022

Internationaler Kindertag: Jedes 5. Kind in Deutschland geht hungrig zur Schule

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Zum Internationalen Kindertag am 1. Juni macht der Verein brotZeit darauf aufmerksam, dass in Deutschland jedes fünfte Kind ohne Frühstück zur Schule geht. Diese „traurige und seit Jahren konstante Zahl“ hat zuletzt eine Sonderauswertung der Lesestudie IGLU erneut bestätigt. brotZeit e.V. versorgt täglich 12.500 Grund- und Förderschüler in ganz Deutschland mit einem kostenlosen und ausgewogenen Frühstück.

„Dieses weitgehend unbekannte und unterschätzte Problem hat große gesellschaftliche Auswirkungen“, betont Uschi Glas, Gründerin und Aufsichtsratsvorsitzende von brotZeit. Denn wer nichts gegessen habe, neige nicht nur zu Aggressionen, sondern könne sich auch nicht auf den Unterricht konzentrieren.

Hans-Jürgen Engler, Vorstandsvorsitzender von brotZeit, ergänzt: „Daher ist es so wichtig, diese Kinder zu unterstützen und damit einen essentiellen Beitrag zur Chancengerechtigkeit zu leisten.“ Ein tägliches Frühstück gebe Kindern deutlich bessere Zukunftsperspektiven, weit über die Grundschulzeit hinaus.

Das brotZeit-Frühstücksangebot optimiere das Schulklima und die schulischen Leistungen deutlich: „Das bestätigen die Ergebnisse umfangreicher Schulleiterbefragungen“, sagt Engler. brotZeit ist derzeit an 288 Schulen in 15 verschiedenen Förderregionen mit seinem Frühstücksprojekt aktiv.

Pressekontakt:
brotZeit e.V.
Barbara Renner, Öffentlichkeitsarbeit
Baierbrunner Str. 25, 81379 München
renner@brotzeit.schule I Tel.: +49 (0)89-1250935-60 | www.brotzeitfuerkinder.com
Original-Content von: brotZeit e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel