3.1 C
München
Donnerstag, 23. Mai 2024

Martin Reichardt: Steuergeldverschwendung im Familienministerium – Teure Bilder statt Leistung

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Zwölftausend Euro kostete die Social-Media-Begleitung von Lisa Paus auf ihrer Sommerreise. Die Bundesministerin hat damit mit Abstand das höchste Budget unter den Ministerien verbraucht.

Martin Reichardt, Mitglied im Bundesvorstand der Alternative für Deutschland, kommentiert den Vorgang wie folgt:

„Während immer mehr Familien und Rentner in Deutschland nicht mehr wissen, wie sie mit ihrem Einkommen auskommen sollen, schmeißen Minister der Ampel nur so mit dem Geld um sich. Familienministerin Paus ging im August für drei Tage auf ‚Sommerreise‘. Für schöne Bilder und einen guten Auftritt im Internet leistete sich die Ministerin ein ‚Social-Media-Team‘. Kostenpunkt: 12.000 Euro. Aus Lisa Paus spricht die Ignoranz und der Hochmut der Mächtigen, die meinen, sich alles erlauben zu können. Schöne Bilder können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Familienministerin ein Totalausfall in ihrem Amt ist. Es wird Zeit, dass Deutschland eine Regierung bekommt, die die Interessen der Bürger und Steuerzahler in den Mittelpunkt des politischen Handels rückt. Diese Interessen vertritt nur die AfD.“

Jetzt zählen wir mit:

Einzelfallticker

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: presse@afd.de
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel