3.1 C
München
Samstag, 22. Juni 2024

„Mein Einhorn steht im Halteverbot“ gewinnt KINO- & TV-PREIS von ARD Degeto, SRF und ORF

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Die Gewinnerinnen des gemeinsamen KINO- & TV-PREIS von ARD Degeto, SRF und ORF kommen aus Deutschland! Die Drehbuchautorin Regine Bielefeldt und die Produzentin Ariane Krampe erhalten den Preis für „Mein Einhorn steht im Halteverbot“. Die Komödie handelt von einer alleinerziehenden Berliner Mutter, die plötzlich dazu auserkoren ist, die letzte Erbin des verstorbenen Prinzen von Österreich zu sein.

Sie erhalten einen Finanzierungsbeitrag für eine Treatmententwicklung über 10.000 Euro und können ihr Exposé in Zusammenarbeit mit ARD Degeto, SRF und ORF zu einem Drehbuch für einen Kino- oder TV-Film entwickeln.

Die Jury, bestehend aus Redakteur:innen aus allen drei Ländern, begründet ihre Wahl folgendermaßen:

„Mein Einhorn steht im Halteverbot“ ist die moderne Interpretation einer charmanten „Plötzlich Prinzessin“-Geschichte: Manu, alleinerziehende Berliner Bürgergeldberechtigte mit zwei pubertierenden Kindern ist, so stellt es sich heraus, die legitime Erbin des letzten österreichischen Prinzen und soll von dessen verbliebenen Verbündeten als Thronfolgerin eingesetzt werden, um die Chance für einen österreichischen Neuanfang als Monarchie zu nutzen. Zumindest scheint es erstmal so. Und während Manu und ihre Kinder sich mit Hilfe eines Schweizer Journalisten im royalen Alltag zurechtzufinden versuchen, entwickelt die Geschichte schon bald interessante Dimensionen: Hinter dem ganzen Manöver steckt nicht nur der harmlos-verträumte Wunsch einer erzkonservativen Gruppe nach alter Ordnung, sondern ein handfestes Komplott. Und am Ende geht es mal wieder nur um eins: ums Geld.

Damit ist „Mein Einhorn steht im Halteverbot“eine wunderbar zeitlose, gleichzeitig warme und skrupellose, aber vor allem witzige Geschichte über unsere Träume und Wünsche und darüber, warum die Sehnsucht nach einer neuen Sisi besser nicht in Erfüllung geht.

Gesucht wurde eine moderne Komödie, die von den komplexen Beziehungen zwischen Deutschen, Schweizer:innen und Österreicher:innen erzählt. Das Interesse am Preis war groß – insgesamt wurden über 60 Ideen aus den drei Nachbarländern eingereicht.

Foto über www.ardfoto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto
Carina Hoffmeister
E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de
Tel.: 069 1509 331
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel