3.1 C
München
Mittwoch, 22. Mai 2024

Neue ARD-Degeto-Serie für die ARD Mediathek: „Schwarze Früchte“ (AT) eröffnet postmigrantische und queere Perspektiven

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Im Auftrag der ARD Degeto drehen Jünglinge Film & Studio Zentral derzeit das fiktionale Serienprojekt „Schwarze Früchte“ (AT), das einen selbstbewussten und eigenwilligen Blick auf die Lebensrealitäten und Erfahrungen Schwarzer und queerer Menschen in Deutschland wirft. Die Dramedy markiert die erste kreative Zusammenarbeit zwischen der ARD Degeto und dem Schauspieler, Drehbuchautor und Executive Producer Lamin Leroy Gibba.

Voraussichtlich noch bis Ende Oktober wird in Hamburg unter der Regie von Elisha Smith-Leverock und David Uzochukwu gedreht.

Zum Inhalt: Lalo (Lamin Leroy Gibba) ist Schwarz, queer und Mitte Zwanzig. Als er vom plötzlichen Tod seines Vaters aus der Bahn geworfen wird, versucht er mit überstürztem Tatendrang seinen Verlust zu verdrängen – was nicht nur sein eigenes Leben aus den Fugen geraten lässt, sondern auch die Leben seiner Engsten. Allen voran seine beste Freundin Karla (Melodie Simina), die ihre Karriereziele in der Finanzwelt erreicht, sich aber zunehmend erschöpft und einsam fühlt. Gemeinsam navigieren Lalo und Karla durch die Irrungen und Wirrungen des Erwachsenwerdens, zwischen Karriere, Dating und Familie, auf der Suche nach ihrem Platz im Leben.

Lamin Leroy Gibba entwickelte das Konzept der achtteiligen Serie und fungiert als Head-Autor des Autor:innenteams bestehend aus Sophia Ayissi, Naomi Kelechi Odhiambo, Lisa Tracy Michalik und Sarah Claire Wray.

Die Hauptrollen übernehmen Gibba und Melodie Simina. In weiteren Rollen sind Vanessa Yeboah, Benjamin Radjaipour, Daniel Hernandez, Nick Romeo Reimann, Simon Kluth, Thapelo Mashiane, Sheri Hagen, Jerry Kwarteng u.a. zu sehen. Für das Casting zeichnen sich Tsellot Melesse & Teresia Harris verantwortlich.

Christoph Pellander, Redaktionsleiter der ARD Degeto: „Es ist uns ein großes Anliegen, mit Kreativen und Macher:innen der BIPoC und LGBTQI+ Community zusammenzuarbeiten und ihren Geschichten und Perspektiven in der ARD Sichtbarkeit und Präsenz zu verleihen. ‚Schwarze Früchte‘ von und mit Lamin Leroy Gibba erzählt eine zugleich sehr persönliche wie universelle Geschichte über Verlust, Identität und Neuanfang, die wir unbedingt für die ARD Mediathek erzählen wollten. Wir sind sehr gespannt auf die Umsetzung des gesamten Kreativteams!“

„Schwarze Früchte“ (AT) ist eine Koproduktion von Jünglinge Film (Produzent:innen: Faraz Shariat, Paulina Lorenz; Producerin: Raquel Dukpa) und Studio Zentral (Produzent: Lasse Scharpen; Producerin: Olivia Kpalété) im Auftrag der ARD Degeto. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis und Christoph Pellander (ARD Degeto). „Schwarze Früchte“ wird gefördert von der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein.

Foto unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto Presse und Kommunikation
Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346
E-Mail: natascha.liebold@@degeto.deBarbarella Entertainment
Christian Esser
Tel: 0221/951 590 0
E-Mail: christian.esser@barbarella.de
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel