3.1 C
München
Samstag, 18. Mai 2024

Recruiting-Experte verrät: So gewinnen Steuerkanzleien in städtischen Regionen qualifizierte Mitarbeiter

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Der Fachkräftemangel hat nahezu alle Branchen fest im Griff. So sehen sich auch immer mehr Steuerkanzleien mit der Problematik konfrontiert, offene Stellen zuverlässig zu besetzen. Filip A. Rutzen ist Geschäftsführer der Rutzen Media GmbH und sieht seine Aufgabe vor allem darin, Steuerkanzleien bei der Suche nach neuen Mitarbeitern zu unterstützen. Dazu setzt er auf seine eigens entwickelte SVU-Methode®. Hier erfahren Sie, wie Steuerkanzleien gerade in städtischen Regionen qualifizierte Mitarbeiter gewinnen.

Die Steuerbranche befindet sich im Zwiespalt: Während die Auftragslast immer weiter zunimmt, fehlt es an passenden Fachkräften. Die Problematik wird weiterhin dadurch verstärkt, dass viele ältere Kollegen nach und nach in den Ruhestand gehen, Nachwuchskräfte allerdings ausbleiben. Die Folge sind nicht nur zahlreiche unbesetzte Stellen und Ablehnungen neuer Mandatsanfragen, sondern vor allem auch die Überlastung des bestehenden Personals. „Ist das Personal überlastet, können auch bestehende Mandanten nicht länger zufriedenstellend betreut und beraten werden“, erklärt auch Filip A. Rutzen. Als Geschäftsführer der Rutzen Media GmbH hat er sich darauf spezialisiert, Steuerkanzleien mit seiner eigens entwickelten und bewährten SVU-Methode® dabei zu unterstützen, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit zahlreichen Kanzleien weiß er, dass es heute neue Ansätze braucht, um Fachkräfte zu überzeugen. Wie es vor allem in städtischen Regionen gelingen kann, qualifizierte Fachkräfte für sich zu gewinnen und was es dabei zu beachten gilt, hat Filip A. Rutzen im Folgenden zusammengefasst.

1. Digitale Möglichkeiten nutzen

Kanzleien auf der Suche nach neuen Mitarbeitern müssen sich in erster Linie die Möglichkeiten der Digitalisierung zunutze machen. Dabei sind gerade städtische Regionen in diesem Bereich meist besser aufgestellt und vernetzt als es in ländlichen Regionen der Fall ist. So sind die meisten von ihnen mit der digitalen Mitarbeitergewinnung bereits vertraut und akzeptieren die Werbung neuer Kandidaten über digitale Wege wie die sozialen Medien. Diese Tatsache sollten sich Kanzleien zunutze machen und potenzielle Bewerber genau dort ansprechen. Gezieltes Employer Branding und ein authentischer Einblick in den Unternehmensalltag über Videos und Fotos helfen dabei, die Zielgruppe auf emotionaler Ebene zu erreichen und sie von seinen Vorteilen als Arbeitgeber zu überzeugen.

2. Vom erleichterten Jobwechsel profitieren

Daneben ergibt sich in der Stadt der interessante Vorteil, dass die Arbeitnehmer hier meist offener gegenüber einem potenziellen Jobwechsel stehen, als es auf dem Land der Fall ist. Während viele Arbeitnehmer in ländlichen Regionen eine stärkere Verbundenheit zu ihrem Arbeitgeber verspüren, ist es in größeren städtischen Kanzleien mittlerweile gängig, sich nach einer gewissen Zeit nach einem neuen Job umzusehen. Für Kanzleien gilt es daher, sich die Offenheit vieler Arbeitnehmer für einen neuen Job zunutze zu machen und sie davon zu überzeugen, der bessere Arbeitgeber zu sein. Wer hier mit nennenswerten Vorteilen und Benefits für die Mitarbeiter aufwartet, sichert sich entscheidende Wettbewerbsvorteile im Kampf um die begehrten Fachkräfte.

3. Aus einem großen Pool an Fachkräften auswählen

Gerade in den Metropolen ergeben sich außerdem ideale Voraussetzungen, um freie Stellen ebenso hochwertig wie nachhaltig zu besetzen. Schließlich sind die Kanzleien in der Stadt nicht nur in größerer Stückzahl vertreten, sondern auch intern meist größer aufgestellt. Daraus ergibt sich eine größere Vielfalt an qualifizierten Kräften aus den verschiedensten Fachbereichen. Dieser große Bewerberpool macht es suchenden Kanzleien trotz War for Talents in der Regel leichter, neue Mitarbeiter zu finden.

Fazit: Mehr Fachkräfte für die Kanzlei gewinnen

Kanzleien auf der Suche nach qualifizierten Kräften sollten nicht zögern und sich die Vorteile der Mitarbeitersuche in städtischen Regionen zunutze machen. Wer auf den relevanten sozialen Medien mit ansprechenden und authentischen Einblicken ein Bild von sich als attraktiver Arbeitgeber entwirft, wird es schon bald schaffen, seine offenen Stellen mit qualifizierten Fachkräften zu besetzen und das Kanzleiwachstum voranzutreiben.

Leidet auch Ihre Steuerkanzlei unter dem gegenwärtigen Fachkräftemangel? Sie haben Schwierigkeiten, Ihre vakanten Stellen zu besetzen und wollen sich von einem erfahrenen Experten unterstützen lassen? Dann melden Sie sich jetzt bei Filip A. Rutzen (https://rutzen-media.de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
Rutzen Media GmbH
Filip Rutzen
E-Mail: karriere@rutzen-media.de
Webseite: https://rutzen-karriere.de

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel