3.1 C
München
Samstag, 13. Juli 2024

SOS-Kinderdörfer vergeben Dokumentarfilmpreis / Call for Entries – 39. DOK.fest München 2024

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Die SOS-Kinderdörfer weltweit verleihen beim 39. DOK.fest in München 2024 wieder den „Dok.Fest-Preis der SOS-Kinderdörfer“. Mit dem Preis werden Filmemacher ausgezeichnet, die die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Kindern in ihren Werken besonders treffend thematisieren.

Noch bis zum 18. Dezember 2023 können Filme für das DOK.fest eingereicht werden. Gesucht werden herausragende nationale und internationale Dokumentarfilme ab einer Länge von 52 Minuten, die nach dem 01. Januar 2023 fertiggestellt und in Deutschland weder im Kino noch im Fernsehen gezeigt oder auf einer Onlineplattform frei zugänglich gemacht worden sind. Premieren werden bevorzugt.

Ziel der SOS-Kinderdörfer ist es, den Blick von Filmemachern und der Öffentlichkeit stärker auf das kulturelle Umfeld zu lenken, in dem Kinder weltweit aufwachsen. Der „Dok.Fest-Preis der SOS-Kinderdörfer“ist mit 3000 Euro dotiert. Er wird gestiftet von B.O.A. Videofilmkunst, München.

Ganz unterschiedliche Filme sind in den letzten Jahren mit dem Preis gekrönt worden:

2023 ging die Auszeichnung an die französisch-italienische Regisseurin Giulia Amati für „Kristos , the last Child“. Der Film begleitet den zehnjährigen Kristos, Sohn eines Schafhirten – und einziges Grundschulkind auf der griechischen Insel Arki.

2022 wurde „Children of the mist“ ausgezeichnet, Debütfilm der Vietnamesin Diem Ha Le. Sie erzählt darin von der 13-jährigen Di, Tochter einer Hmong-Familie in Nordvietnam: Di wächst heran mit Lippenstift und Social Media – und der archaischen Tradition, dass Mädchen beim Neujahrsfest von Jungen geraubt werden. Gegen die Kinderhochzeit, die ihre Familie inszenieren will, wehrt sie sich vehement.

2021 ging der Preis an Mohamed El Aboudi, finnischer Regisseur mit marokkanischen Wurzeln. In seinem Film „School of hope“ dokumentiert er den Alltag einer Schule mitten in der marokkanischen Wüste, ein einfacher Lehmbau, in dem ein engagierten Lehrer Nomadenkindern den Weg in die Zukunft weist.

Das DOK.fest München ist eines der großen Dokumentarfilmfestivals in Europa für internationale künstlerisch herausragende und gesellschaftlich relevante Dokumentarfilme. Es findet vom 01-12.Mai 2024 im Kino statt und vom 06-20. Mai 2024 @home.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christine Kehrer
Head of TV/Video
SOS-Kinderdörfer weltweit
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: +089/179 14-262
[email protected]
www.sos-kinderdoerfer.de

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel