3.1 C
München
Montag, 15. Juli 2024

Von Bradley Cooper produziert: Neue Doku-Event-Serie über US-Präsident Franklin D. Roosevelt ab 16. September exklusiv auf The HISTORY Channel

Top Neuigkeiten

München (ots) –

– „Franklin D. Roosevelt – Präsident der Hoffnung“: Aufwendig produzierte Doku-Event-Serie über Leben und Wirken des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, der die USA durch die Weltwirtschaftskrise und den Zweiten Weltkrieg führte
– Produzent Bradley Cooper: „Franklin D. Roosevelt hatte einen unbestreitbaren Einfluss auf die amerikanische Geschichte.“
– Deutsche TV-Premiere der drei zweistündigen Doku-Folgen ab dem kommenden Samstag, 16. September, wöchentlich um 20:15 Uhr auf The HISTORY Channel (auch im Stream und auf Abruf beispielsweise über WOW von Sky, bei YouTube und Amazon)
– Trailer mit Statement von Bradley Cooper: https://www.imdb.com/title/tt27052975

Vor 90 Jahren kam er an die Macht und blieb es wie kein anderer US-Präsident über einen besonders langen Zeitraum von zwölf Jahren: Franklin D. Roosevelt. Die neue Doku-Event-Serie, produziert von Bradley Cooper und Pulitzer-Preisträgerin und Bestsellerautorin Doris Kearns Goodwin, widmet sich in drei jeweils zweistündigen Teilen dem Leben und Wirken des US-Demokraten, der als 41-Jähriger mutmaßlich an Polio erkrankte, 1933 ins Weiße Haus einzog und drei Mal wiedergewählt wurde. Dabei fiel die Bewältigung der Großen Depression ebenso in Roosevelts Amtszeit wie der verheerende Angriff auf Pearl Harbor, nach dem die USA in den Zweiten Weltkrieg eintraten. Dessen Ende erlebte Roosevelt nicht mehr: Am 12. April 1945 verstarb der 32. US-Präsident an den Folgen einer Hirnblutung.

Die neue Doku-Event-Serie porträtiert den außergewöhnlichen US-Präsidenten und zeichnet in jedem der drei zweistündigen Teile die entscheidenden Entwicklungen seiner Amtszeit nach. Der erste Teil zeigt, wie Roosevelt persönliche Rückschläge überwindet und die Nation durch die Große Depression führt, während der zweite und dritte Teil die Rolle der USA und Roosevelts Verdienste im Zweiten Weltkrieg fokussiert. „Franklin D. Roosevelt hatte einen unbestreitbaren Einfluss auf die amerikanische Geschichte. Er führte die USA durch zwei der herausforderndsten und folgenreichsten Perioden: die Weltwirtschaftskrise und den Zweiten Weltkrieg“, so Executive Producer Bradley Cooper über das Thema der neuen HISTORY-Channel-Produktion, die inszenierte Elemente mit Experteninterviews und Archivmaterial kombiniert.

In den von Regisseur Malcolm Venville in Szene gesetzten Sequenzen wirken Schauspieler wie Christian McKay (als Franklin D. Roosevelt), Rufus Jones (als Theodore Roosevelt), Adrian Galley (als Winston Churchill), Alice Bounsall (als Eleanor Roosevelt), Jack Parham (als Jimmy Roosevelt) und Jazzara Jaslyn (als Alice Roosevelt) mit. Darüber hinaus enthält die Doku-Serie Interviews mit Autoren, Historikern und Zeitzeugen, darunter Pulitzer-Preisträger Jon Meacham, Michael Beschloss, Allida Black und Evan Thomas, Schauspieler George Takei, der Holocaust-Überlebende Paul Galan und die Professoren Leah Wright Rigeur, Dr. H.W. Brands und der frühere Oberst der US Marine Corps Doug Douds sowie der ehemalige Redenschreiber von Präsident Barack Obama Sarada Peri.

Die Serie, die auf Doris Kearns Goodwins Bestseller „Leadership in Turbulent Times“ basiert, befasst sich mit Roosevelts prägenden Jahren, seiner Ehe mit Eleanor Roosevelt, seiner frühen politischen Karriere, seiner Polio-Erkrankung und damit, wie ihn sein persönlicher Kampf gegen die Erkrankung in seiner Arbeit für die US-amerikanische Bevölkerung bestärkte.

„Franklin D. Roosevelt – Präsident der Hoffnung“ ist eine Produktion des US-amerikanischen HISTORY Channels und folgt auf weitere Doku-Serien, die der Sender bereits in den vorangegangen Jahren mit großem Erfolg realisierte, darunter „Theodore Roosevelt“, „Abraham Lincoln“, „Grant“ und „Washington“. Die Serie wurde für The HISTORY Channel von RadicalMedia in Zusammenarbeit mit GroupM Motion Entertainment produziert. Jon Kamen, Dave Sirulnick, Meredith Bennett, Liz Bull und Malcolm Venville fungierten als ausführende Produzenten für RadicalMedia. Richard Foster und Chet Fenster fungierten als ausführende Produzenten seitens GrouPM Motion Entertainment. Alex Browne zeichnete als Showrunner verantwortlich. Doris Kearns Goodwin und Beth Laski fungierten als ausführende Produzenten seitens Pastimes Productions. Bradley Cooper und Kristen Barnett zeichneten als ausführende Produzenten für Lea Pictures verantwortlich. Eli Lehrer, Mary E. Donahue und Jennifer Wagman sind ausführende Produzenten seitens The HISTORY Channel. Paul Sparrow, ehemaliger Direktor des Franklin D. Roosevelt Presidential Library and Museum in Hyde Park im US-Staat New York, wirkte darüber hinaus als historischer Berater mit.

Die deutsche TV-Premiere der Doku-Event-Serie „Franklin D. Roosevelt – Präsident der Hoffnung“ (Originaltitel: „FDR“) findet ab dem kommenden Samstag, 16. September, wöchentlich um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf The HISTORY Channel statt (auch im Stream und auf Abruf beispielsweise über WOW von Sky, die YouTube Primetime Channels und die Amazon Prime Video Channels).

Weitere Informationen zu The HISTORY Channel sind unter www.history.de, www.facebook.com/HISTORYdeutschland, www.instagram.com/history_de sowie www.youtube.com/historyde zu finden.

Pressekontakt:
A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KGNicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: +49 (0) 89 208 04 81 16
E-Mail: [email protected]
www.crimeandinvestigation.de
www.aenetworks.de
Original-Content von: The HISTORY Channel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel