3.1 C
München
Donnerstag, 25. April 2024

ARD Mediathek – Die Highlights im Mai 2023

Top Neuigkeiten

München (ots) –

Dirty Little Secrets (BR)
Doku-Serie (3 Folgen)
Ab 31. Mai 2023 | exklusiv in der ARD Mediathek

Jeder hört Musik – gestreamt, im Radio oder beim Live-Konzert. Aber kaum jemand weiß, was hinter den Kulissen der glitzernden Musikwelt passiert. Die Doku-Serie deckt kleine und große Geheimnisse auf. Sie erzählt Geschichten von einflussreichen Investorinnen und Investoren und deren Tricks, Geld und Macht zu mehren; und von Kunstschaffenden, die sich trauen, über Missstände zu sprechen. Zum ersten Mal setzen sie sich an einen Tisch: Balbina, Maeckes, Chefket, Rocko Schamoni, Peter Maffay und andere reden offen darüber, wie wenig sie mit Streaming verdienen. Die Band OK Kid gibt exklusiven Einblick in ihre Arbeit.
Investigativ-Reporterinnen und -Reporter machen sich auf die Suche nach sogenannten Geistermusikern, die einige Spotify-Playlists dominieren. Und dann ist da noch Smudo, Musiker bei den Fantastischen Vier, der sich als Geschäftsmann mit einem der ganz großen Player der Musikindustrie angelegt hat.

KIDA – Von Beirut nach Berlin (SWR)
Doku-Serie (3 x 20 Min.)
Ab 10. Mai 2023 | exklusiv in der ARD Mediathek

Kida Ramadan ist einer der schillerndsten Schauspieler Deutschlands, Grimmepreisträger, Bestsellerautor, Produzent & Regisseur – und der einzige, den man in Jogginghose auf den roten Teppich lässt. Nachdem er mit seiner Paraderolle als Berliner Clan-Boss in „4Blocks“ bekannt wurde, hat er zuletzt als Regisseur der ARD-Erfolgsserie „Asbest“ von sich Reden gemacht. Die Dokuserie blickt hinter die Fassade eines vielschichtigen, streitbaren Protagonisten und verschränkt biografische Einblicke mit seinem Werk selbst. Was bedeutet es, in Deutschland Flüchtling zu sein – und gleichzeitig an den kühnsten Träumen festzuhalten? Auf einer Gratwanderung zwischen Biographie und Psychogramm zeichnet „KIDA“ eine Flucht aus dem Bürgerkrieg im Nahen Osten in die deutsche Hauptstadt nach, und beleuchtet dabei eine einmalige Karriere.

Kinder der Flucht (SWR/BR/HR/MDR/NDR/Radio Bremen/RBB/SR/WDR)
Doku-Serie (4 x 30 Min.)
Ab 3. Mai 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 8. Mai 2023 | 22:50 Uhr | Das Erste

Sie gehören zu den letzten noch lebenden Zeitzeug:innen von Flucht, Vertreibung und Deportation am Ende des Zweiten Weltkrieges. Heute sind sie weit über 80; damals waren sie Kinder. Noch nie haben sie in der Öffentlichkeit so emotional und schonungslos über ihre traumatischen Erlebnisse am Kriegsende und in den frühen Nachkriegsjahren berichtet. Verlaust und halbverhungert, campierten sie unter freiem Himmel, in den Trümmern der Großstädte oder entlang der Bahnlinien. Manche verloren ihre Eltern und irrten als Waisen umher. Andere entkamen selber nur knapp dem Tode, durch Glück, Zufall oder eine unverhofft helfende Hand. Alle sind durch die Ereignisse gezeichnet für ihr ganzes Leben. In den Kindern, die jetzt vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, erkennen sie sich selbst wieder.

SkateEvolution (WDR)
Doku-Serie (3 x 35 Min.)
Ab 2. Mai 2023 | in der ARD Mediathek

Lineare Ausstrahlung: Sommer 2023| Das Erste
Skate Evolution ist ein Kaleidoskop der Entstehung des Skateboardens in Deutschland – erzählt von ihren Protagonist:innen, die das Skaten in Deutschland veränderten. Ein facettenreicher Blick auf die Evolution des deutschen Skatens: detailreich, fesselnd, offen, unterhaltsam. Mit Leidenschaft und Verbundenheit zur Szene erzählen wir von den Skater:innen, dem Drama sowie dem Spektakel, das die Skate-Szene bietet und fangen die Menschen hinter der Fassade ein. Ehrlich, greifbar und authentisch folgen wir den Spuren der einflussreichsten Skater:innen und tauchen ein in ein einzigartiges Lebensgefühl. Eine emotionale Reise in die Welt des Skatens.

Evolve (SWR)
Wissensschafts-Dokureihe (6 x 52 Min.)
Ab 11. Mai 2023 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 17. Mai 2023 | 00:15 Uhr | Das Erste (eine Folge)

In der Dokureihe „Evolve“ erklärt der Biologe, Moderator und BBC-Wildlife-Experte Patrick Aryee die spannende Wissenschaft der Biomimetik, die Naturphänomene erforscht, um technische Entwicklungen voranzubringen. Er zeigt, was die Evolution über Jahrtausende an Methoden hervorgebracht hat, die menschlichen Ansätzen weit überlegen sind – und wie Forschende und Entwickler damit Zukunftsfragen der Menschheit lösen wollen. Eine visuell opulente Reise in eine mögliche, von der Natur inspirierte Zukunft.

ARD Crime Time: Auf den Spuren eines Giftmischers (HR)
True Crime-Reihe (3 x 30 Min.)
Ab 12. Mai 2023 | in der ARD Mediathek

Das Jahr 2018 wird zum Albtraum für Ehepaar G. aus Rüdesheim am Rhein. Erst wird die Windschutzscheibe des Autos eingeschlagen, dann Frau G. mit Stahlgeschossen beschossen. Die Polizei ist ratlos. 2019 dann ein weiterer Schock für Ursula und Rudi G.: Eine Nudelsuppe, die sie an ihre Schäferhunde verfüttern, war vergiftet. Die Tiere überleben knapp. Der Fall landet bei den Mordermittler:innen der Kripo Wiesbaden. Erste Erkenntnisse bringt eine Überwachungskamera, auf der ein vermummter Mann zu sehen, der das Grundstück betritt. Rudi G. ist sicher: Es ist Enrico R. aus seinem Tennisclub. Mehrfach hatte Enrico R. Rudi G. amouröse Avancen gemacht, doch der hatte ihn zurückgewiesen. Die Polizei vermutet schnell: Sie haben es mit einem Mehrfachtäter zu tun, der zu allem entschlossen scheint. Sein Motiv: Eifersucht und enttäuschte Liebe. Sein Mordwerkzeug: Gift. Doch wie weisen sie Enrico R. die Tat nach, ohne das Ehepaar erneut in Gefahr zu bringen?

Martina Voss-Tecklenburg – Mehr als nur Fußball (NDR)
Porträt (50 Min.)
Ab 14. Mai 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 18. Mai 2023 | ca. 19:10 Uhr | Das Erste (DFB Pokalfinale der Frauen)

Martina Voss-Tecklenburg – kurz MVT – ist eine Frau, die in keine Schublade passt. Ihre Jobbezeichnung: Bundestrainerin der Nationalmannschaft der Frauen. Das selbstgesteckte Aufgabenfeld der diplomierten Sozialarbeiterin geht jedoch weit darüber hinaus. Denn MVT ist nicht nur eine absolute Fußball-Expertin, sie steht für viel mehr als nur Fußball: die 55-Jährige engagiert sich in gesellschaftlich relevanten Themen wie Diversität und Gleichberechtigung. Portrait einer Frau, die weit über den Fußballplatz hinausblickt.

Drei Handvoll Leben (WDR)
Dokumentation (2 x 30 Min.)
Ab 16. Mai 2023 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 24. August 2023 | 22:45 Uhr | WDR Fernsehen

Als Tanja und Johannes ihre Kinder zum ersten Mal sehen, sind sie geschockt: Elouise, Francis und Luis wiegen weniger als tausend Gramm. Die Drillinge liegen auf der Frühchen-Intensivstation am Klinikum Darmstadt. In der 25. Schwangerschaftswoche sind sie zur Welt gekommen, fast vier Monate zu früh, per Notkaiserschnitt. Winzig kleine Babys, die jetzt an Schläuchen hängen, beatmet und ständig überwacht werden. Ein neunköpfiges Team von Ärzten und Pflegerinnen kämpft rund um die Uhr um ihr Leben.
Schritt für Schritt kämpfen sich die Drillinge ins Leben. Die zweiteilige Doku begleitet die Frühchen und ihre Eltern durch die Höhen und Tiefen ihrer Zeit in der Klinik und den ersten Monaten zu Hause – eine Zeit, die körperlich und seelisch eine einzige Herausforderung ist.

Mapa – 2. Staffel (ARD Degeto/rbb)
Serie/Sadcom (6 x 30 Min.)
Ab 18. Mai 2023 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 26. und 27. Mai 2023 | Das Erste

„MaPa“ erzählt die Geschichte von Metin Müller (Max Mauff) und seinen Herausforderungen im Leben als alleinerziehender Vater. In der ersten Staffel musste Metin sich nach dem plötzlichen Tod seiner Freundin Emma (Lia von Blarer) an ein neues Dasein als Alleinerziehender gewöhnen – mit einem sechs Monate alten Baby auf dem Arm. In der zweiten Staffel ist aus dem süßen Baby Lene eine freche und willensstarke Vorschülerin (Pola Friedrichs) geworden und aus Metin ein Mann, der sich seinem Schicksal gefügt hat und sich langsam zurück ins Liebesleben wagt …
Die Staffeln eins und zwei von „MaPa“ sind pünktlich zum Vatertag, am 18. Mai 2023, in der ARD Mediathek verfügbar.

Supernova (MDR)
Spielfilm (95 Min.)
Ab 19. Mai 2023 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 18. Mai 2023 | 23:40 Uhr | MDR Fernsehen
Konzertpianist Sam (Colin Firth) und Schriftsteller Tusker (Stanley Tucci) kennen und lieben sich seit 20 Jahren. Seit jedoch bei Tusker eine frühzeitige, rapide fortschreitende Demenz diagnostiziert wurde, ist alles anders. Um ganz für seinen Partner da sein zu können, hat Sam seine Karriere aufgegeben. In ihrem alten Wohnmobil brechen die beiden zu einer Reise durch England auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Das bewegende Drama kreist mit meisterhaften Bildern um die Frage, wie ein langjähriges Paar mit einer schweren Krankheit umgeht und welche Dynamik daraus erwächst, dass einer der Partner ein selbstbestimmtes Ende dem Verfall vorziehen will. Die beiden begnadeten Darsteller überführen das Road Movie in ein philosophisch grundiertes Seelendrama.
Deutsche TV-Premiere.

Drags of Monnem- Mannheims König:innen ungeschminkt (SWR)
Doku-Serie (5 x 30 Min.)
Ab 23. Mai | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 23. Mai 2023 | SWR Fernsehen

Glamour, Make-up, Pomp und Party – und der normale Alltag dahinter: Vier Dragqueens und ein Dragking zeigen ihre zwei Leben zwischen großer Maskerade und Menschsein.
Tagsüber leben die Astrobiologin, der künftige Bundeswehrsoldat, die beiden Lagerarbeiter einer Möbelkette und der Theaterbesitzer ihr bürgerliches Leben, für die Nacht verwandeln sie sich in schrille Paradiesvögel. Die fünfteilige Doku-Serie begleitet die Mannheimer Drag-König:innen in ihren Wohnungen, an ihren Arbeitsplätzen, am mütterlichen Esstisch und natürlich auf der Showbühne – hautnah, ehrlich und immer wieder auch ungeschminkt.

Die Paartherapie (NDR)
Doku-Serie (6 x 30 Min.)
Ab 26. Mai 2023 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 31. Mai 2023 | 22:45 Uhr | NDR Fernsehen

Es gibt kaum einen Lebensbereich, in dem wir uns nicht gerne beraten und coachen lassen. Nur im Bereich der Liebe ist es für viele Paare ein Tabu, sich Hilfe zu holen und darüber zu sprechen. In der sechsteiligen Serie „Die Paartherapie“ begeben sich vier Paare auf die Couch. Sie wollen offen über ihre Probleme sprechen und in einem Intensiv-Coaching ihre Beziehung mit Hilfe von Paartherapeut Eric Hegmann aus der Krise führen. Jedes Paar ist anders – und doch gibt es Probleme und Dynamiken, mit denen jede Partnerschaft früher oder später zu kämpfen hat. „Die Paartherapie“ ist daher nicht nur ein hochspannendes dokumentarisches Kammerspiel, sondern auch so etwas wie ein Handbuch für die Liebe. Intim, ehrlich und sensibel.

ardmediathek.de

Fotos über www.ardfoto.de

Pressekontakt:
Ingrid Günther, ARD-Programmdirektion, Presse und Information
E-Mail: ingrid.guenther@ard.de, Tel: 089/55 89 44 877
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel