3.1 C
München
Montag, 17. Juni 2024

„Secrets“ im Doppelpack: Crime + Investigation startet zweite Staffel von „Secrets of Playboy“ und neue Doku-Serie „Secrets of Miss America“

Top Neuigkeiten

München (ots) –

– Die zweite Staffel von „Secrets of Playboy – Im Banne von Hugh Hefner“ wirft einen weiteren Blick hinter die Fassade der Playboy-Welt, „Secrets of Miss America – System der Ausbeutung“ offenbart Missstände in der Geschichte eines der bekanntesten Schönheitswettbewerbe der Welt.
– Deutsche TV-Premiere der zweiten „Secrets of Playboy“-Staffel ab 11. Oktober mittwochs ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Crime + Investigation
– Deutsche TV-Premiere von „Secrets of Miss America“ an den Sonntagen 22. und 29. Oktober jeweils ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Crime + Investigation
– Beide Formate auch im Stream und auf Abruf beispielsweise über WOW von Sky, die YouTube Primetime Channels und die Amazon Prime Video Channels verfügbar

Als im vergangenen Jahr die erste Staffel von „Secrets of Playboy – Im Bann von Hugh Hefner“ startete, sorgte die Doku-Reihe weltweit für Aufsehen. Das Format blickte hinter die Fassade des Mythos Playboy und offenbarte eine finstere Realität. Zahlreiche Insider und Playmates erzählten, wie das Leben in der Playboy-Welt wirklich war, wie hinter der glänzenden Fassade Macht missbraucht wurde – bis hin zu sexuellen Übergriffen, Manipulation und Drogenmissbrauch. In den USA sahen mehr als 18 Millionen Menschen die erste Staffel, auf die nun eine zweite folgt.

Die neue Staffel (acht einstündige Episoden) untersucht weitere Aspekte und die weitreichenden Folgen, die sich für die Playmates ergaben, von denen sich einige vor der Kamera exklusiv äußern, darunter Shallan Meiers, Bri Ana Wagner, Shauna Sand, Jill Scott, Carmella DeCesare, Lauren Anderson und Sondra Theodore („Baby Blue“). Das ehemalige Playboy-Covergirl Lisa Guerrero moderiert drei der neuen Episoden. Zu den Themen, die im Zentrum der zweiten Staffel stehen, zählen der Reality-Wettbewerb „Who Wants to Be a Playboy Centerfold?“ von 2002, Castings an Universitäten Ende der 1970er-Jahre, die Ära der sieben Freundinnen Hugh Hefners, das Leben in der Playboy Mansion und Kontroversen um Models, die nicht den üblichen Playboy-Schönheitsidealen entsprachen.

Nach „Secrets of Playboy“ und „Secrets of Chippendales“ bringt Crime + Investigation darüber hinaus mit „Secrets of Miss America – System der Ausbeutung“ eine weitere „Secrets of“-Serie in den deutschsprachigen Raum, die Missstände offenlegt und Betroffene zu Wort kommen lässt. Nun geht es um den ältesten US-Schönheitswettbewerb, die Wahl der Miss America. Einst ein kulturelles Ereignis, versuchen die heutigen Organisatoren, den Wettbewerb für eine neue Generation interessant zu machen, doch die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert. Die Doku-Serie befasst sich mit geleakten E-Mails, die Frauenfeindlichkeit in der „Miss America“-Chefetage offenlegten, und geht auf Rassismusvorwürfe und Themen wie die psychische Gesundheit der Teilnehmerinnen, Mobbing und Bodyshaming sowie auf die Kontroversen um die Abschaffung des Badeanzug-Wettbewerbs ein. Das Format lässt zahlreiche Insider zu Wort kommen, darunter 22 ehemalige Miss Americas, die sich erstmals in einer TV-Doku äußern.

Crime + Investigation zeigt die zweite Staffel von „Secrets of Playboy – Im Bann von Hugh Hefner“ exklusiv ab dem 11. Oktober immer mittwochs ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen und deutscher Erstausstrahlung, die vier einstündigen Episoden von „Secrets of Miss America – System der Ausbeutung“ sind an den Sonntagen 22. und 29. Oktober jeweils ab 20:15 Uhr ebenfalls in Doppelfolgen und als deutsche TV-Premiere zu sehen. Beide Formate sind auch im Stream und auf Abruf beispielsweise über WOW von Sky, die YouTube Primetime Channels und die Amazon Prime Video Channels verfügbar.

„Secrets of Playboy“ wurde für den US-Sender A&E von The Intellectual Property Corporation (IPC) produziert. Seitens IPC fungierten Eli Holzman, Aaron Saidman, Devon Graham-Hammonds, Rebekah Fry und Matt Shanfield als Executive Producer; Domini Hofmann führte die Regie und fungierte ebenfalls als Executive Producer. Auf Seiten von A&E zeichneten Elaine Frontain Bryant und Brad Abramson als Executive Producer verantwortlich. „Secrets of Miss America“ wurde für A&E von MGM Alternative und Lightbox produziert. Executive Producer waren Mark Burnett, Barry Poznick, Richard Bedser und Ailsa Orr (auf Seiten MGM), Simon Chinn, Jonathan Chinn und Suzanne Lavery (seitens Lightbox) sowie Elaine Frontain Bryant und Brad Abramson (auf Seiten A&E).

Weitere Informationen zu Crime + Investigation gibt es unter www.crimeandinvestigation.de, www.aenetworks.de, www.instagram.com/crimeinvestigationde und www.facebook.com/CIdeutschland.

Pressekontakt:
A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KGNicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: +49 (0) 89 208 04 81 16
E-Mail: Nicolas.Finke@aenetworks.dewww.crimeandinvestigation.de
www.history.de
www.aenetworks.de
Original-Content von: Crime + Investigation (CI), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel